Archive

post

www.buergerforum-halle.de und www.halleforum.de gehen zusammen!

nächsten freitag erfolgt die umschaltung von www.buergerforum-halle.de auf www.halleforum.de. in den nächsten tagen einiges zu den hintergründen.mfg mikeE.

www.buergerforum-halle.de und www.halleforum.de gehen zusammen!
Mehr lesen
31.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Werbekampagne der Stadt

Uns sind die Entwürfe der Stadt für eine neuerliche Werbekampagne für Halle zu Ohren gekommen. H.D. Genscher wird zum Beispiel in den Mund gelegt, er hätte seine Kindheit in Halle süß gefunden. Dieses wird dann durch 3 Hallorenkugeln repräsentiert. Die anderen Plakate sind in ähnlicher Manier gestaltet.

Werbekampagne der Stadt

Nun diese, in unseren Augen nicht ganz so gelungenen, Werbeplakate wollen wir zum Anlaß nehmen, einen Aufruf zu starten: Bürger gestaltet Werbeplakate für unsere Stadt. Wie sollte Halle repräsentiert werden?
Wir möchten diese Entwürfe dann hier auf unseren Seiten veröffentlichen.

Mehr lesen
30.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Ab morgen gibt es wieder Stau

Wie die Stadt bekanntgab, wird ab dem 28.August die Merseburger Straße ab Pfännerhöhe stadtauswärts gesperrt. Dies ist eine notwendige Maßnahme um die Bauarbeiten im Bereich Justizzentrum (Thüringer Straße) fortsetzen zu können. Die Umleitung führt ab Pfännerhöhe Richtung Raffineriestraße und Dieselstraße wieder auf die Merseburger. Wer nicht unbedingt dort lang will, sollte eventuell überlegen, die südliche Richtung zu wählen (Böllberger Weg, Kurt-Wabbel-Stadion etc.) oder auf Bus und Bahn umsteigen.

Ab morgen gibt es wieder Stau
Mehr lesen
27.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Ladenschließungen in Innenstadt

Wie man in den letzten Tagen bemerken konnte, gibt es wieder Ladenschließungen in der Großen Ulrichstraße. Wie von den hiesigen Medien berichtet, ist die Buchhandlung Dausien geschlossen. Doch es gab noch mind. eine weitere Schließung, ein Bäckereigeschäft schloß am Montag seine Pforten. Die Frage hierbei ist, wieso diese Schließungen. Kommt einfach keine Kundschaft oder sind die horrenden Mieten in dieser Lage der Grund?

Ladenschließungen in Innenstadt
Mehr lesen
24.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Heute beginnt das Laternenfest

Fast alle von uns werden an diesem Wochenende zum Laternenfest strömen. Doch warum genau, was gibt es zu sehen, was war gut und was hat empfindlich gestört. Berichtet uns Eure Erfahrungen.

Heute beginnt das Laternenfest
Mehr lesen
24.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Dreh-Orgel-Rolf wichtigstes Original

Das MDR-Magazin “Mach Dich ran” hat den aus Halle stammenden Dreh-Orgel-Rolf zum wichtigsten Original der Region gewählt und ihm eine goldene Motorhaube für, wie sollte es auch anders sein, einen Trabant überreicht.

Dreh-Orgel-Rolf wichtigstes Original
Mehr lesen
22.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Innenministerium stellt Straftatenstatistik vor

Wie man sich auf den Internetseiten des Landes Sachsen-Anhalts informieren kann, stellte Innenminister Püchel heute die politisch motivierte Straftatenstatistik vor. Es ist zu lesen, dass die politisch motivierten Straftaten von rechts um 17,3% zurückgegangen seien. Nun lesen wir auf den Internetseiten etwas anderes und zwar spricht man davon, dass im Vorjahreszeitraum(1. Halbjahr) 387 Straftaten begangen wurden und im selben Zeitraum diesen Jahres 402. Quelle: http://www.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/mi/2001/119_2001.htm

Innenministerium stellt Straftatenstatistik vor
Mehr lesen
22.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Denkmal für Heinrich Heine

Im August 1912 entsteht das erste Heine-Denkmal auf preußischem Boden. Halles Sozialdemokraten, lang ist es her, ließen im Garten des Trothaer Schlößchens eine Heine-Büste aufsockeln, geschaffen vom Bildhauer Paul Schönemann. Unter der Büste ließ der sozialdemokratische “Heine-Bund” in den Stein eingekerben: “Ich bin ein deutscher Dichter, bekannt im deutschen Land. Nennt man die besten Namen, so wird auch der meine genannt.”

Denkmal für Heinrich Heine

Die allerersten Versuche, den Deutschen ein Heine-Denkmal zu geben, hat der Dichter Paul Heyse 1887 unternommen. er rief zu spenden auf, die österreichische Kaiserin sogar unterstützte diesen Aufruf, nahm aber ihr Engagement schnell zurück. Antisemitische Schmähschriften waren der Grund. “Halten Sie es für richtig, Zuchthauskandidaten Denkmäler zu setzen?” So fragt Adolf Bartel 1912 in “Deutsches Schrifttum”. Düsseldorf war die erste große deutsche Stadt, die sich um ein Heine-Denkmal bemühte. Ein Berliner Bildhauer arbeitete bereits daran, da wird der vorgesehene Standort für ein Kriegerdenkmal benötigt. Geschehen im Jahre 1893. Das inzwischen zum Lorelei-Brunnen umfunktionierte Denkmal des Bildhauers wird von Deutschen in New York finanziert, 1897 in Marmor ausgeführt und im Franz-Sigel-Parc in der Bronx aufgestellt. Später bekommen Hamburg und Frankfurt ein Heine-Denkmal. Das Frankfurter wird 1933 vom Sockel gestürzt, das Hamburger im gleichen Jahr eingeschmolzen. Auch nach der NS-Zeit ist die Schaffung von Heine-Denkmälern immer mit Kontroversen verbunden. Im September 1997 schrieb die Stadt Halle einen Wettbewerb zur Schaffung eines neuen Heine-Denkmals aus, unterstützt durch die Initiative des Vereins “zur Schaffung eines neuen Heinedenkmals e.V.” Der Bildhauer Jens Bergner erhielt den Zuschlag. In der Halleschen Konzerthalle fand ein Heineabend statt. Ebehard Esche und viele hallesche Schriftsteller lasen zu Heinrich Heine. Für das neue Denkmal. Im Löwengebäude der Universität fand eine Wissenschafts- und Kulturnacht statt, mit Liedern, Vorträgen und Versteigerungen. Für das neue Denkmal. Der Verein rief die Künstler Sachsen-Anhalts auf, Malerei und Grafik zu Heines Werk zu schaffen. Daraus ist ein Buch mit Lyrik, Essays und Grafik entstanden. Für das neue Denkmal. Das alles ist jetzt vier Jahre her. Für die Vollendung des Denkmals nach dem Entwurf von Jens Bergner, einem Schüler von Prof. Bernd Göbel, werden noch 7000,- Mark benötigt. Spenden nehmen der Verein selbst und das neue theater Halle entgegen. Und wir hoffen, daß Halle den Namen Kulturstadt verdient und in der Lage ist, dieses Denkmal zu finanzieren. Allerdings: Ein Zuschauer im neuen theater, der ohne Eintrittskarte in einer Vorstellung war und gebeten wurde, statt dessen 10 Mark für das Heine-Denkmal zu spenden, sagte: “Heine? Nee! Dann gehe ich lieber raus.”

Mehr lesen
21.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Lange Nacht der Kirchen war ein Erfolg

Gestern abend war die Innenstadt endlich mal wieder mit vielen Menschen gefüllt. Der Grund für diesen, in Halle doch so seltenen, Anblick, war die Öffnung von fast 40 Kirchen in Halle. Aufgerufen zu dieser Aktion hatten die Franckeschen Stiftungen, die diese Aktion als Veranstaltung im Rahmen ihres Religionsjahres organisierten. Es kam am Abend zu vielen Gesprächen, zu vielen Veranstaltungen innerhalb der Kirchen (ein Auftritt des Stadtsingechores in der Elisabethkirche z.B.). Es bleibt nur zu hoffen, daß diese Aktion wiederholt wird, da es nicht möglich war innerhalb von 4 Stunden alle die Kirchen zu betrachten, die man sich vorgenommen hatte.

Lange Nacht der Kirchen war ein Erfolg
Mehr lesen
19.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Ab 1.9. neuer Gastarif

Wer sich bisher über eine zu hohe Gasrechnung geärgert hat, der hat jetzt die Möglichkeit ähnlich wie beim Strom in einen günstigeren Tarif bei der EVH zu wechseln. Das ganze heißt HAL+Gas. Der Pferdefuß, den ich dabei sehe, ist aber, daß man sich für 24 Monate damit fest an die EVH bindet. Aber informiert Euch doch am besten selbst mal, bei der EVH an der Spitze oder hier im Netz

Ab 1.9. neuer Gastarif
Mehr lesen
18.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Atelier Bolldorf macht dicht

Noch gut eine Woche besteht die Möglichkeit im “Bolldorf” sein Bier zu genießen, dann ist Schluß. Damit verschwindet eine der reizvollsten Kneipen von Halles Bildfläche und dafür gibt es keinen Ersatz. Mit diesem Artikel wollen wir den schönen Stunden gedenken, die uns im “Bolldorf” beschieden waren. Wir wünschen dem gleichnamigen Gründer alles gute auf dem weiteren Lebensweg. Bedanken möchten wir uns aber auch bei dem neuen Besitzer der Villa, wegen dem das Bolldorf seine Pforten schließen muß.

Atelier Bolldorf macht dicht
Mehr lesen
18.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

2 x Kiebitzensteiner

Das es jetzt 2 Kiebitzensteiner gibt, werden viele schon gehört haben. Die einen wollen jetzt im Ackerbürgerhof spielen und die anderen weiterhin in der Moritzburg. Jedoch haben die Kiebitze in der Moritzburg ein Problem, die aus dem Ackerbürgerhof haben nämlich die Leihgenehmigung für die Stühle und nehmen diese mit in ihre neue Spielstätte. Dies bedeutet jetzt aber bei der brisanten Finanzlage der verbleibenden Kabarettisten, dass diese ihre Zuschauer darum bitten müssen, ihre eigenen Stühle mitzubringen.

2 x Kiebitzensteiner
Mehr lesen
17.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Finanzielle Situation von Vereinen

Ich hatte heute die Möglichkeit, tieferen Einblick in die Finanzen von Vereinen zu bekommen. Nun es ist nicht so, dass sie alle pleite sind und Ihre Arbeit nicht mehr machen können. Aber ich führte ein Gespräch über das Internet, Vernetzung und Computer. Das was ich erfuhr, ließ mich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Finanzielle Situation von Vereinen

Doch zur Vorgeschichte. Die Stadt Halle hat Vernetzungsgruppen zwischen den Vereinen gebildet und nun verlangt, dass diese sich doch bitte sehr auch online vernetzen sollen (Forum, Dokumente online etc.). Doch die Situation sieht so aus, dass sich viele Vereine gar keine onlinefähigen Rechner leisten können und damit an der Vernetzung nicht beteiligt sind. Und mal ehrlich, mit einem 486er heutzutage ins Internet gehen zu können ist doch wohl fast nicht möglich. Doch was bedeutet das für die Vereine, die keinerlei neue Technik in Aussicht haben? Wenn die Erfahrungswerte stimmen, dann werden diese Vereine immer weiter ausgegrenzt.

Mehr lesen
16.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Stadt sucht Beigeordnete

Wie wir erfahren haben, sucht die Verwaltung unserer Stadt per Anzeige nach fünf neuen Beigeordneten. Inwieweit Hallenser die nötige Qualifikation vorzuweisen hätten, kann man bestimmt im Rathaus erfragen. Wie die im Stadtrat sitzenden Parteien verlauten ließen, ist man mit der Vorgehensweise der Verwaltung, den Text einfach zu veröffentlichen,nicht einverstanden. Frau Häußler meinte dazu nur, es würde genügen, wenn der Stadtrat auf seiner nächsten Sitzung den Text der Anzeige erfahre.

Stadt sucht Beigeordnete
Mehr lesen
15.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Meinungen zur HAVAG / MDV

Die HAVAG oder der MDV, anscheinend sind beide nicht besonders servicefreundlich. Uns interessiert nun einmal, welche Erfahrungen Ihr mit der HAVAG / MDV gemacht habt. Schreibt einfach einen Kommentar. Sollten genügend Kommentare zusammenkommen, werden wir diese an die HAVAG senden. Hierbei interessieren uns nicht nur die negativen, sondern auch die positiven Erlebnisse. Wichtig wäre auch, wo ihr diese Erlebnisse hattet.

Meinungen zur HAVAG / MDV
Mehr lesen
15.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Vor 40 Jahren war Mauerbau

Wir wollen mit diesem Artikel den Toten an der Mauer gedenken. Aus welchen Gründen es auch immer zum Mauerbau kam (dazu gibt es ja derzeit eine starke Diskussion), die Tötungen sind mit nichts zu rechtfertigen. Aber gleichzeitig wollen wir auch fragen, was ihr mit diesem Tag verbindet. Wenn Ihr Lust habt, könnt ihr ja einen Kommentar zu diesem Tag und diesem Thema schreiben.

Vor 40 Jahren war Mauerbau
Mehr lesen
13.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Die lange Nacht der Kirchen

Endlich ist es soweit, die Homepage der Franckeschen Stiftungen zur Langen Nacht der Kirchen ist online und informiert über diese Veranstaltung. Folgt einfach folgendem Link: http://www.religionsjahr.de

Die lange Nacht der Kirchen
Mehr lesen
13.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Frau Häußler bekennt sich zum HFC

In einem heute veröffentlichten Interview mit der MZ, äußerte die OBin, dass der Zeitpunkt gekommen ist, sich zum HFC zu bekennen. In diesem Zusammenhang sagte sie, dass der Klub auf die Unterstützung der Stadt setzen kann, man sich aber auch im Klaren sein müsste, dass es nur einen Leistungsträger in Halle geben kann. In diesem Artikel wurde aber auch bekannt, dass die Tage des Gesundbrunnens gezählt sind, da man überlegt, das Kurt-Wabbel-Stadion zu erneuern um es Olympia-reif zu kriegen.

Frau Häußler bekennt sich zum HFC
Mehr lesen
11.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Anklettern auf Thüringer Bahnhof

Wie die Stadt heute bekannt gab, findet morgen 14.00 Uhr ein Anklettern in dem neu gestalteten Park am Thüringer Bahnhof statt. Angeklettert werden soll ein elf Meter hoher Kletterfelsen.

Anklettern auf Thüringer Bahnhof
Mehr lesen
10.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Stadtteilkonferenz für den Süden Halles

Wann: 28. August 2001, 17 bis 19 Uhr, Wo: in der Turnhalle des Frieden-Gymnasiums, Kurt-Wüsteneck-Straße 21, Thema: Probleme der Stadtteile Beesen, Ammendorf, Radewell, Osendorf, Planena und Burg statt Anwesende: Frau Häußler, einige Beigeordnete, Vertreter von halleschen Ämtern

Stadtteilkonferenz für den Süden Halles
Mehr lesen
09.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Sozialamt vom 13.08. – 17.08 geschlossen

Aufgrund von personellen Veränderungen und Umstrukturierungen innerhalb des Amtes bleibt das Sozialamt in der og. Zeit geschlossen. Lediglich für Eilfälle ist täglich ab 11.00 Uhr ein Notdienst verfügbar. Ebenso kann man in Notfällen folgende Telefonnummer anrufen: 2 21 54 61

Sozialamt vom 13.08. - 17.08 geschlossen
Mehr lesen
09.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Wieder gehts ums Geld

Gestern berichteten wir über die schlechte Haushaltslage der Stadt Halle. Heute nun erreichte uns eine Pressemitteilung der FDP in der es ebenfalls ums Geld geht. Zwar ging es gestern darum, dass Halle sparen muss, doch heute sieht es so aus, dass die Stadt doch nicht so knapp bei Kasse ist, da sie überlegt, die Besoldung der Beigeordneten um eine Besoldungsstufe anzuheben. Klicken Sie auf mehr, um die Pressemitteilung zu lesen.

Wieder gehts ums Geld

Presseinformation FDP kritisiert überhöhte Besoldung der zukünftigen Beigeordneten Mit Empörung las der FDP-Kreis- und Fraktionsvorsitzende Gerry Kley die am gestrigen Tag an die Stadträte versandten Entwürfe der Ausschreibung für die Beigeordneten der Stadt Halle (Saale). Obwohl die Kommunalbesoldungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt eindeutig die Besoldung für Beigeordnete in Städten zwischen 100.000 und 250.000 Einwohnern mit B4 bzw. B5 festsetzt, beabsichtigt die Verwaltung, die Vergütung eine Stufe höher durchzufüh-ren. Dies stellt nach Ansicht von Kley einen klaren Rechtsbruch dar. Bereits in der Stel-lungnahme der Fraktion zu den Plänen der Verwaltung im April hatten die Liberalen auf diesen Sachverhalt hingewiesen. Offensichtlich soll für die Wunschkandidaten der Oberbürgermeisterin das Recht gebeugt werden. Während Angestellte in niedrigen Gehaltsgruppen zur Haushaltskonsolidierung in Teilzeit gehen und Gehaltsabschläge hinnehmen sollen, beabsichtigt Frau Häußler gleichzeitig, die höheren Beamten über den gesetzlichen Rahmen hinaus zu besolden. Die FDP schätzt die Mehrkosten aus diesem Vorhaben auf 100.000 DM jährlich. Wir fragen die Oberbürgermeisterin und den Fraktionsvorsitzenden der SPD Herrn Prof. Schuh, mit dem die Ausschreibungen offensichtlich abgestimmt waren, ob derartige Umverteilungen von unten nach oben unter Missachtung der gesetzlichen Regelungen die neue Politik der SPD darstellen, so Kley. Die Liberalen werden im Stadtrat beantragen, die Ausschreibungen rechtskonform zu ver-fassen. Anlage: Kommunalbesoldungsordnung

Mehr lesen
09.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Stadt Halle muss weiter sparen

Wie die Stadt Halle gestern bekanntgab, sieht die finanzielle Situation katastrophal aus. Als einen der Gründe gibt die Stadt Halle an, dass die geplanten Gewerbesteuereinnahmen sinken werden. Ebenso kürzt das Land seine Mittel. Während ihrer Klausurtagung konnten die Defizite zwar um 16 Mio. € gesenkt werden, doch die MZ spricht immer noch von einem Loch in Höhe von 80 Mio. DM. Nur eines sagte Frau Häußler deutlich (nachzulesen auf http://www.halle.de – unter Aktuelles), dass man über Schließungen von Einrichtungen nachdenken muss.

Stadt Halle muss weiter sparen
Mehr lesen
08.08.2001
hallelife.de - Redaktion
post

Informationen zum Gefängnis in Frohe Zukunft

Heute findet um 18.00 Uhr eine Bürgersprechstunde zur geplanten Justizvollzugsanstalt in der “Frohen Zukunft” statt. Als Redner werden Frau Szabados sowie die Justiministerin von Sachsen-Anhalt, Karin Schubert, erwartet. Alle Interessierten Bürger sind eingeladen sich um 18.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Frohe Zukunft, Frohe Zukunft 1a, einzufinden und an diesem Gespräch zu beteiligen.

Informationen zum Gefängnis in Frohe Zukunft
Mehr lesen
02.08.2001
hallelife.de - Redaktion