Archive

post

Polizeibericht vom 31. 05. 2005 — Teil 2

Identität des Brandopfers geklärt Die Identität des Mannes, der heute Morgen bei dem Brand eines Wohnhauses in der Geraer Straße nur noch tot geborgen werden konnte, ist geklärt. . Es handelt sich um einen 45jährigen dort wohnhaften Mann

Polizeibericht vom 31. 05. 2005 -- Teil 2

Identität des Brandopfers geklärt
Die Identität des Mannes, der heute Morgen bei dem Brand eines Wohnhauses in der Geraer Straße nur noch tot geborgen werden konnte, ist geklärt.. Es handelt sich um einen 45jährigen dort wohnhaften Mann. Das Feuer wurde nach derzeitigem Stand der Ermittlungen vermutlich in suizidaler Absicht herbeigeführt. Es wurden Spuren sichergestellt, bei denen es sich möglicherweise um brandfördernde Mittel handelt. Deren Auswertung und die Ermittlungen dauern an.

Mehr lesen
31.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 31. 05. 2005

Ladendiebstahl Ein Langfinger wurde gestern Mittag in einem Einkaufsmarkt in der Leipziger Chaussee erwischt. Er hatte Zigaretten im Wert von 40,– Euro eingesteckt. Gegen den 26jährigen Leipziger soll heute ein beschleunigtes Verfahren eingeleitet werden

Polizeibericht vom 31. 05. 2005

Ladendiebstahl
Ein Langfinger wurde gestern Mittag in einem Einkaufsmarkt in der Leipziger Chaussee erwischt. Er hatte Zigaretten im Wert von 40,– Euro eingesteckt. Gegen den 26jährigen Leipziger soll heute ein beschleunigtes Verfahren eingeleitet werden.

Einbruch
Der Einbruch in ein Geschäft in der Leipziger Straße wurde gestern Morgen festgestellt. Die unbekannten Täter entwendeten Bargeld.

Toter bei Wohnhausbrand
Heute gegen 02.35 Uhr meldeten Anwohner einen Brand in einem Wohnhaus in der Geraer Straße. Es brannte das Dachgeschoß und das Treppenhaus. Das Feuer griff dann auf das gesamte Gebäude über.
Acht Personen hatten bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei das Haus bereits verlassen, eine Person konnte nur noch tot geborgen werden.
Auch Anwohner aus dem Hinterhaus, welches jedoch von dem Feuer nicht betroffen war, wurden vorsorglich evakuiert.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Klärung der Identität der toten Person auf, ebenso zur Brandursache.

Verkehrsunfallzahlen vom 30.05.05
Halle: 43 Unfälle mit 7 verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle

Mehr lesen
31.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

MDV erhöht Tarife

Die im letzten Jahr von Bundesrat und Bundestag beschlossenen Mittelkürzungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie die gestiegenen Energiepreise zwingen die Verkehrsunternehmen im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) zu einer Tarifanpassung. Wollte man die Belastungen in voller Höhe an die Kunden weitergeben, müssten die Nahverkehrs-Tarife zum 1. August 2005 für Zug, Tram und Bus um mindestens 9% angehoben werden

MDV erhöht Tarife

Die im letzten Jahr von Bundesrat und Bundestag beschlossenen Mittelkürzungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie die gestiegenen Energiepreise zwingen die Verkehrsunternehmen im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) zu einer Tarifanpassung.
Wollte man die Belastungen in voller Höhe an die Kunden weitergeben, müssten die Nahverkehrs-Tarife zum 1. August 2005 für Zug, Tram und Bus um mindestens 9% angehoben werden. Gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen wird der MDV aber die Belastung auf mehrere Schultern verteilen und die Kunden somit nur anteilig mit einbeziehen.

Finanzierungslücke von 6-7 Mio. Euro

Verantwortlich für die notwendige Tarifanhebung sind vor allem die Kürzungen der Ausgleichzahlungen für die Schülerbeförderung und für Schwerbehinderte, der Regionalisierungsmittel sowie die Reduzierung der Mineralölsteuervergütung. Verschärft wird die dramatische Situation durch die ständig wachsenden Betriebskosten. Insbesondere der Anstieg des Dieselkraftstoffpreises (um durchschnittlich 8 % binnen eines Jahres) sowie die massiv gestiegenen Ausgaben für Strom tragen dazu bei. Nicht zu unterschätzen auch die problematische Alterspyramide: Immer weniger Schüler müssen zu immer weiter entfernt liegenden Schulen gefahren werden (wegen Schulschließungen). Allein im Jahr 2005 entsteht dadurch eine Finanzierungslücke von 6-7 Mio. Euro bei den mitteldeutschen Verkehrsunternehmen. Hintergrund: Die Verkehrsunternehmen finanzieren sich nur zu knapp zwei Dritteln über die Ticketerlöse. Das restliche Drittel wird durch Bundes- und Landesmittel sowie von den sogenannten Aufgabenträgern also den Landkreisen und kreisfreien Städten finanziert. Da sich letztere selbst in einer prekären finanziellen Situation befinden, können diese die fehlenden Bundes- und Landesmittel nicht ausgleichen.

Verkehrsunternehmen und Fahrgäste teilen sich die Mehrbelastung

MDV-Geschäftsführer Dr.-Ing. Werner Meier: "Die Tarifanpassung schmerzt unsere Kunden. Deswegen ist uns dieser Schritt keineswegs leicht gefallen. Andererseits müssten wir aber das Angebot kürzen, im schlimmsten Fall ganze Strecken komplett wegfallen lassen. Das wollen unsere Kunden – wie eine Umfrage zeigt – verständlicherweise schon gar nicht. Deswegen haben sich die Partner im Verbund darauf verständigt, die Belastungen auf mehrere Schultern zu verteilen. An Stelle einer 9%-igen Erhöhung wird es in den Städten Halle und Leipzig eine durchschnittliche Steigerung von 4-5% und in der Region von durchschnittlich 3-4% geben. Für den Rest müssen die Verkehrsunternehmen selbst nach Einsparpotenzialen suchen."

Trotz Tarifanpassung mehr Fahrgäste im MDV

Trotz der schwierigen Gesamtsituation haben der MDV und alle darin integrierten Verkehrsunternehmen sowie Aufgabenträger den festen Willen, den Nahverkehr in Mitteldeutschland auch perspektivisch zu sichern und an erfolgversprechenden Punkten auszubauen. Beispielgebend sind hierbei die neuen und besser koordinierten Nachtverkehrsangebote rund um Leipzig, die verbesserte Anbindung von Merseburg an Leipzig (Bus) sowie die neue S-Bahn Halle Leipzig. So konnten bereits das dritte Jahr in Folge die Fahrgastzahlen um 2% gesteigert werden. Ohne diese gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen erzielten Erfolge müssten die Tarife deutlich mehr angehoben, die Leistungen dagegen erheblich gekürzt werden.

Ein kurzer Blick auf die Änderungen

Beispiel Leipzig: Unverändert bleiben in der Zone Leipzig die Einzel- und 4-Fahrtenkarten für Kinder und für Kurzstrecken sowie die Tageskarte für Kinder. Einzelfahrkarten zum Normaltarif werden 10 Cent teurer; bei Nutzung der 4-Fahrten-Karte (+30 Ct.) steigt der Preis um 7,5 Cent pro Fahrt. In der Region erhöhen sich die Preise für Einzelfahrten im Schnitt um 10 Cent, so von 1,40 EUR auf 1,50 EUR für Fahrten in einer Zone bzw. von 2,20 EUR auf 2,30 EUR für 2-Zonen-Fahrten. Wesentlich geringer fällt die Steigerung für Zeitkartennutzer aus. Inhaber von Abonnements zahlen zum Beispiel in der Beispiel in der Zone Leipzig nur 3,5 Cent mehr. Abos für zwei Zonen z. B. Zone Leipzig plus eine weitere Zone beträgt die Steigerung pro Fahrt 4,8 Cent (Basis durchschnittliche Nutzungshäufigkeit von Abo-Karten in Leipzig mit 60 Fahrten pro Monat, in der Region mit 52 Fahrten pro Monat).

Beispiel Halle: Unverändert bleiben in der Zone Halle die Einzelfahrkarte, die Tageskarte und die Tageskarte Gruppe sowohl im Vorverkauf als auch beim preiswerten Kauf am Automaten im Fahrzeug. Um fünf Cent pro Fahrt erhöht sich der Preis für die 4-Fahrten-Karte in Halle. In der Region steigen die Preise für Einzelfahrten im Schnitt um 10 Cent, so von 1,40 EUR auf 1,50 EUR für Fahrten in einer Zone bzw. von 2,20 EUR auf 2,30 EUR für 2-Zonen-Fahrten. Wesentlich geringer fällt die Steigerung für Zeitkartennutzer aus. Inhaber von Abonnements zahlen zum Beispiel in der Zone Halle nur 1,9 Cent, für eine Zone in der Region nur 1,6 Cent pro Fahrt mehr als bisher (Basis: durchschnittliche Nutzungshäufigkeit von Abo-Karten in Halle mit 67 Fahrten pro Monat, in der Region mit 52 Fahrten pro Monat).

Speziell für Tagesausflügler interessant: Die Preise für Tageskarten und Gruppen-tageskarten für längere Strecken (sechs bzw. sieben Zonen) werden gesenkt. So wird die Tageskarte "Netz" (7 Zonen und mehr) um 3,90 EUR preiswerter, für die Gruppentageskarte "Netz" sind künftig 13,30 EUR weniger als bisher zu zahlen.

Umtausch und Rückgabe alter Tickets

Vor dem 1.8.2005 erworbene Einzel-, 4-Fahrten- und Tageskarten können bis zum Jahresende genutzt werden. Ein Umtausch ist also nicht erforderlich. Wochenkarten für die Woche, in der der Tarifwechsel liegt, gelten für die gesamte Woche zum alten Preis. Ebenso gelten Jahreskarten bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit mit dem alten Preis. Längerfristig im Vorverkauf erworbene Wochen- und Monatskarten, deren Gültigkeit erst nach der Tarifanpassung beginnt, werden hingegen mit der Tarifanpassung ungültig. Sie sind unter Zahlung des Differenzbetrages Fahrkarten des neuen Tarifs zu tauschen. Abonnements werden zum 1.8. automatisch auf den neuen Tarif umgestellt.

Die neuen Preise:

Einzelfahrkarte mit Umsteigeberechtigung 1,50 Euro (bisher 1,50)

Einzelfahrkarte Kurzstrecke ohne Umsteigeberechtigung 1,10 (bisher 1,00)

Einzelfahrkarte Kind mit Umsteigeberechtigung 1,00 (bisher 0,90)

4-Fahrtenkarte mit Umsteigeberechtigung 5,40 (statt 5,20)

4-Fahrtenkarte Kurzstrecke ohne Umsteigeberechtigung 4,40 (bisher 4,00)

4-Fahrtenkarte Kind mit Umsteigeberechtigung 4,00 (3,60)

Tageskarte 4,10 (4,10)

Tageskarte Kind 2,70 (2,50)

Tageskarte Gruppe (5 Pers.) 9,50 (9,50)

Wochenkarte übertragbar 13,10 (12,60)
Wochenkarte Azubi nicht übertragbar 10,50 (9,80)

Monatskarte, übertragbar 39,00 (37,50)
Monatskarte Abo, übertragbar 32,50 (31,25)

9-Uhr-Monatskarte übertragbar 31,00 (29,50)

Monatskarte Azubi nicht übertragbar 31,00 (29,00)

Jahreskarte, übertragbar 379,00 (364,00)

Mehr lesen
31.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 29.05. 2005

Raser gestellt Am Samstag Vormittag wurde auf der B80 in Richtung Eisleben (auf der Höhe der Kreuzung Bennstedt) ein 34jähriger Kradfahrer festgestellt, welcher mit seinem Krad die zulässige Höchstgeschwindigkeit mehrmals erheblich überschritt und verkehrswidrig überholte. Eine Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren ergab eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 171 km/h bei zugelassenen 100 km/h. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet, wobei dieser jetzt mit einem Bußgeld von mindestens 275 Euro, 4 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von 2 Monaten rechnen muß

Polizeibericht vom 29.05. 2005

Raser gestellt
Am Samstag Vormittag wurde auf der B80 in Richtung Eisleben (auf der Höhe der Kreuzung Bennstedt) ein 34jähriger Kradfahrer festgestellt, welcher mit seinem Krad die zulässige Höchstgeschwindigkeit mehrmals erheblich überschritt und verkehrswidrig überholte.
Eine Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren ergab eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 171 km/h bei zugelassenen 100 km/h.
Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet, wobei dieser jetzt mit einem Bußgeld von mindestens 275 Euro, 4 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von 2 Monaten rechnen muß.

Sachbeschädigung
Am Samstag Morgen, gegen 01.30 Uhr, wurden zwei männliche Personen (18/16) durch Polizeibeamte gestellt, nachdem sie an einem Kaufhaus in der Mansfelder Straße sowie an einem dort aufgestellten Schaukasten eine Vielzahl von Scheiben zerkratzten.
Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

PKW-Diebstahl
In der Nacht vom Freitag zum Samstag, entwendeten unbekannte Täter in der Windthorststraße einen dort abgeparkten PKW BMW.
Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 35.000 Euro.

Raub
Am Samstag Abend, gegen 22.20 Uhr, kamen einem 23jährigen Hallenser in der Schönebecker Straße vier unbekannte männliche Personen entgegen. Eine Person fasste den Geschädigten auf die Schulter und stieß ihn zu Boden, wobei er mit einem Messer verletzt wurde. Anschließend wurden ihm der Ring und die Armbanduhr entwendet. Die Personen flüchteten in unbekannte Richtung.

Mehr lesen
30.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 30. 05. 2005

Wohnungseinbruch Gestern gegen 13. 25 Uhr wurde der Einbruch in zwei bewohnte und vier unbewohnte Wohnungen in einem Haus in der Jessener Straße gemeldet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Einbrecher ebenfalls dort wohnhaft sind

Polizeibericht vom 30. 05. 2005

Wohnungseinbruch
Gestern gegen 13.25 Uhr wurde der Einbruch in zwei bewohnte und vier unbewohnte Wohnungen in einem Haus in der Jessener Straße gemeldet.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Einbrecher ebenfalls dort wohnhaft sind. Einer von ihnen, ein 19jähriger Hallenser, konnte vorläufig festgenommen und Diebesgut sichergestellt werden.

Traktor rutschte in Teich
Am gestrigen Abend gegen kurz nach 20.00 Uhr wurde bekannnt, dass ein Traktorfahrer samt Traktor zuvor in einen Teich gefallen ist. Der 38jährige Fahrer konnte sich selbst retten und lief in den nächsten Ort (Zwintschöna). Er wurde anschließend ärztlich versorgt. Vermutlich rutschte er bei Arbeiten im Bereich der Uferböschung in das Gewässer. Der Traktor wurde durch eine Abschleppfirma geborgenen. Auch die Feuerwehr war vor Ort um eine Ölsperre zu errichten.

Verkehrsunfallzahlen vom 29.05.05
Halle: 7 Unfälle ohne verletzte Personen
Saalkreis: 3 Unfälle mit zwei verletzten Personen

Mehr lesen
30.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 27. 05. 2005

Sachbeschädigung durch Brand Heute Morgen, kurz vor 04. 00 Uhr, brannten in der Zenkerstraße vier Müllcontainer. Durch Bürgerhinweise gelang es eingesetzten Polizeibeamten zwei tatverdächtige junge Männer (18, 19) zu stellen

Polizeibericht vom 27. 05. 2005

Sachbeschädigung durch Brand
Heute Morgen, kurz vor 04.00 Uhr, brannten in der Zenkerstraße vier Müllcontainer. Durch Bürgerhinweise gelang es eingesetzten Polizeibeamten zwei tatverdächtige junge Männer (18, 19) zu stellen.

Einbruch in PKW
Heute Morgen, zwischen 07.00 und 08.00 Uhr, wurden der Polizei zwei PKW-Einbrüche (Pfännerhöhe) angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter in die abgestellten Fahrzeuge ein und entwendeten die Autoradios.
Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 750 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Am Donnerstag Abend, gegen 23.25 Uhr, konnten Polizeibeamte in der Huttenstraße einen 17jährigen Hallenser auf frischer Tat stellen, als er einen Altkleidercontainer mit einem Farbstift bemalte.

Verkehrsunfallzahlen vom 26.05.05
Halle: 32 Verkehrsunfälle mit 2 verletzten Personen
Saalkreis: 6 Unfälle mit 3 Verletzten

Mehr lesen
27.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 26. 05. 2005

Besonders schwerer Fall des Diebstahls Am Mittwoch Abend, zwischen 21. 00 und 23. 15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Dr

Polizeibericht vom 26. 05. 2005

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Am Mittwoch Abend, zwischen 21.00 und 23.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Dr. Hans-Litten-Straße ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten aus einer Stahlblechkassette Münzen sowie Bargeld.
Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Im Zeitraum vom Montag Abend bis Mittwoch Nachmittag, brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte im Loberweg ein, hebelten einen Spielautomaten auf und entwendeten daraus die Geldbox. Auch mehrere Flaschen Bier wurden gestohlen.

Mehr lesen
26.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Gedenk- und Bildungsstätte «Roter Ochse»

Die seit fast zwei Jahren wegen Umbaus und Sanierung geschlossene Gedenkstätte «Roter Ochse» in Halle präsentiert sich ab November mit neuer Dauerausstellung und neuem Konzept. «Wir wollen nicht nur Gedenk-, sondern auch Bildungsstätte sein», sagte am Mittwoch, 25. Mai 2005, Lutz Miehe, Referatsleiter Gedenkstätten beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Gedenk- und Bildungsstätte «Roter Ochse»

Die seit fast zwei Jahren wegen Umbaus und Sanierung geschlossene Gedenkstätte «Roter Ochse» in Halle präsentiert sich ab November mit neuer Dauerausstellung und neuem Konzept. «Wir wollen nicht nur Gedenk-, sondern auch Bildungsstätte sein», sagte am Mittwoch, 25. Mai 2005, Lutz Miehe, Referatsleiter Gedenkstätten beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt. So werde es Forschungs-, Schul- und Arbeitsräume geben, in denen sich die Besucher auf individuelle Weise mit der Geschichte des Hauses und den dort in mehr als 50 Jahren verübten Menschenrechtsverletzungen bekannt machen können.

Die 1842 in Betrieb genommene Haftanstalt «Roter Ochse» war ab 1933 Gefängnis und Schutzhaftlager und ab 1935 Zuchthaus für überwiegend politische Gefangene des nationalsozialistischen Regimes. 1942 wurde eine Richtstätte eingebaut, in der Todesurteile an 549 Gefangenen aus 15 Ländern vollstreckt wurden. In der künftigen Dauerausstellung wird diese Zeit im Erdgeschoss dokumentiert. Kernstück ist die ehemalige Richtstätte.
Ab Juli 1945 nutzte die sowjetische Besatzungsmacht das Gefängnis als Haft- und Internierungslager. Von 1950 bis 1989 durchliefen mehr als 6500 Gefangene den «Roten Ochsen», der als Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR fungierte. Die Geschichte dieser Menschen soll nach den Worten von Miehe Schwerpunkt der Ausstellung im zweiten Obergeschoss sein.

Bereits 1996 war in dem ehemaligen Verhör- und Wirtschaftsgebäude des MfS eine Gedenkstätte für die Opfer politischer Verfolgung von 1933 bis 1989 eingerichtet worden. Das Alter des Gebäudes und neue Untersuchungen machten jedoch eine Sanierung und Neugestaltung notwendig, die in enger Zusammenarbeit mit den Opferverbänden erfolgte. Vier Millionen Euro Landesmittel standen für den Umbau zur Verfügung.

(Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
26.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 25. 05. 2005

– Diebe verursachten Wasserschaden – Kellereinbrüche – Brand – Zigaretten entwendet – Diebstahl – Verkehrsunfallzahlen

Polizeibericht vom 25. 05. 2005

Diebe verursachten Wasserschaden
In einem Wohnhaus im Grasnelkenweg wurden aus einer leerstehenden Wohnung in der 4. Etage Waschbecken, Mischbatterie, Tür und anderes entwendet.
Hierdurch entstanden Wasserschäden auch in den darunter liegenden Wohnungen (teilweise bewohnt). Dies wurde gestern Morgen bemerkt.
Die Polizeibeamten hatten die drei Diebe schnell gefunden. Sie waren von der Nachbarwohnung über den Balkon in die Wohnung eingedrungen. Ein großer Teil des Diebesgutes wurde dort aufgefunden. Die drei Diebe sind 41, 45 und 28 Jahre alt.

Kellereinbrüche
Zwischen Montag Abend und Dienstag Mittag drangen unbekannte Täter in 10 Keller eines Wohnhauses in der Dölauer Straße ein. Entwendet wurde unter anderem ein Fahrrad.

Brand
Zwei PKW brannten gestern Abend kurz nach 23.30 Uhr in der Talstraße. Bei einem Toyota brannte der Motorraum vollständig aus und ebenso bei einem Mercedes. Hier wurde auch das Armaturenbrett schwer beschädigt.
Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Zigaretten entwendet
In ein Geschäft in Landsberg drangen unbekannte Täter in der Nacht von Montag zu Dienstag ein. Wie gestern Morgen gemeldet wurde, wurden ca. 250 Stangen Zigaretten sowie mehrere Armbanduhren entwendet.

Diebstahl
Von einer Baustelle in der Borchertstraße wurde ein Lastenaufzug mit Tragarm von einem Baugerüst abgebaut und entwendet. Gemeldet wurde der Diebstahl gestern Morgen.

Verkehrsunfallzahlen vom 24.05.05
Halle: 32 Unfälle mit drei verletzten Personen
Saalkreis: 6 Unfälle mit drei verletzten Personen

Mehr lesen
25.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 24. 05. 2005

Einbruch Der Einbruch in eine Gaststätte in der Eislebener Straße wurde heute gegen 02. 30 Uhr gemeldet. In dem Lokal brachen die unbekannten Täter einen Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld

Polizeibericht vom 24. 05. 2005

Einbruch
Der Einbruch in eine Gaststätte in der Eislebener Straße wurde heute gegen 02.30 Uhr gemeldet. In dem Lokal brachen die unbekannten Täter einen Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld.

Tatverdächtiger gesucht
Am 13.04.2005 entwendete ein unbekannter Täter in der Barfüßerstraße ein hochwertiges Mountainbike (Corratec Freeride Dual). Der Geschädigte sah den unbekannten Täter noch kurz und erkannte ihn wenige Tage später (25.04.05) im Bereich Reileck wieder.
Er wollte den Tatverdächtigen stellen, wurde von diesem jedoch bedroht. Dem Tatverdächtigen gelang vor Eintreffen der Polizei die Flucht. Zuvor äußerte er noch, dass er bereits mehrfach Fahrräder gestohlen hätte.

Von dem Tatverdächtigen liegt nun ein Phantombild vor.

Er ist ca. 21-25 Jahre alt, 170-180 cm groß und von kräftiger Gestalt. Er trägt einen Oberlippenbart, war im Kinnbereich unrasiert und hat schwarze kurze Haare (Igelschnitt). Auffällig ist ein Pearcing ober- und unterhalb der rechten Augenbraue mit blauen Spitzen. Bekleidet war der Tatverdächtige mit einem weißen T-Shirt und orangener Stoffhose.

Die Polizei bittet um Mithilfe:
Wer kann Angaben zu der Identität bzw. zum derzeitigen Aufenthaltsort der abgebildeten Person machen?
Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

Verkehrsunfallzahlen vom 23.05.2005
Halle: 33 Unfälle mit vier verletzten Personen
Saalkreis: 7 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
24.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 23. 05. 2005

Handy entwendet Am Sonntag gegen 20. 00 Uhr wurde ein Hallenser am Steg von mehreren unbekannten Tätern angesprochen und nach Geld gefragt. Der 29jährige wurde von den Tätern festgehalten und durchsucht

Polizeibericht vom 23. 05. 2005

Handy entwendet
Am Sonntag gegen 20.00 Uhr wurde ein Hallenser am Steg von mehreren unbekannten Tätern angesprochen und nach Geld gefragt. Der 29jährige wurde von den Tätern festgehalten und durchsucht. Hierbei wurde ihm das Handy entwendet.

Handtasche entrissen
Gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr wurde einer 46jährigen die Handtasche entrissen. Die unbekannten Täter hatten sich der Geschädigten, welche auf einer Bank am Curieplatz saß, von hinten genähert und sich trotz Gegenwehr die Tasche gegriffen.
Passanten bemerkten dies und folgten dem Duo. Sie stellten die ca. 16-18 Jahre alten Täter und nahmen ihnen die Tasche ab. Dann flüchteten die beiden Tatverdächtigen.

Einbrüche
Heute Morgen gegen 05.30 Uhr wurde der Einbruch in ein Bistro in der Torstraße gemeldet. Unbekannte Täter hatten die Tür des Bistros aufgehebelt und dann das Bargeld aus drei Spielautomaten entwendet. Eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor.

In eine Firma in der Reideburger Straße drangen unbekannte Täter zwischen Samstag Nachmittag und heute Morgen ein. Gestohlen wurden diverse Werkzeuge.

Auch in der Fiete-Schulz-Straße versuchten am Wochenende Diebe in die Räume einer Firma einzudringen. Sie scheiterten jedoch an der Eingangstür zur Werkstatt und zogen ohne Beute wieder ab.

Verkehrsunfallzahlen vom 22.05.05
Halle: 13 Unfälle mit drei verletzten Personen
Saalkreis: 1 Unfall ohne verletzte Personen

Mehr lesen
23.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 22. 05. 2005

Körperverletzung In der Philipp-Müller-Straße wurde heute Morgen gegen 06. 00 Uhr ein 17jähriger mit einem Messer verletzt. Zuvor war er von einem unbekannten Täter nach Zigaretten gefragt worden

Polizeibericht vom 22. 05. 2005

Körperverletzung
In der Philipp-Müller-Straße wurde heute Morgen gegen 06.00 Uhr ein 17jähriger mit einem Messer verletzt. Zuvor war er von einem unbekannten Täter nach Zigaretten gefragt worden. Dies verneinte der Hallenser. In der weiteren Folge kamen noch 5 Personen hinzu und man forderte nun Geld und Handy. Der 17jährige weigerte sich und wurde von einem der Täter geschlagen und von einem weiteren mit einem Messer am Oberschenkel verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter waren vor dem Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet, eine Suche verlief negativ.

Mit Bierflasche geworfen
Im Tunnel am Meeresbrunnen in Halle-Neustadt warf am Freitag kurz vor 18.00 Uhr ein 27jähriger Hallenser eine Bierflasche nach einem Kinderwagen und verfehlte das Kleinkind nur knapp. Auch die Mutter blieb glücklicherweise unverletzt. Gegen den 27jährigen wurde Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung erstattet. Er stand unter Alkohol (2,42 Promille).

Einbrecher erwischt
Ein Einbrecher wurde am Samstag gegen 02.00 Uhr erwischt. Er hatte mit zwei Komplizen versucht in einen Getränkemarkt einzudringen. Anwohner hatten dies bemerkt und die Polizei alarmiert. Der 27jährige unter Alkohol stehende Hallenser (1,77 Promille) wurde noch am Tatort gestellt, die beiden Mittäter waren bereits geflüchtet.
Gestern gegen 17.45 Uhr stellte die Polizei zwei Hallenser in einer Schule in der Haflinger Straße. Sie waren kurz zuvor in das Gebäude eingedrungen, dies wurde jedoch bemerkt und die Beamten informiert. Entwendet hatte das Duo im Alter von 19 und 16 Jahren noch nichts. Bei dem Älteren wurde zudem eine geringe Menge Drogen sichergestellt.

Verkehrsunfälle vom 22.05.05
Am Samstag gegen 23.10 Uhr kam es auf der B100 Höhe Hohenthurm zu einem Verkehrsunfall. Wegen zwei plötzlich die Fahrbahn überquerenden Wildschweinen musste ein PKW-Fahrer bremsen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Zwei nachfolgende Fahrzeuge (VW Polo, Opel Corsa) konnten ebenfalls nicht mehr ausweichen und stießen mit einem der beiden Schweine zusammen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.
In der Volkmannstraße ereignete sich am Samstag gegen 09.35 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer wechselte von dem linken in den rechten Fahrstreifen und übersah dabei einen Opel Kadett. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Außerdem prallte er gegen eine Straßenlaterne und einen Absperrzaun. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein Ehepaar aus Halle im Alter von 71 und 66 Jahren wurden verletzt.

Mehr lesen
22.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 20. 05. 2005

Dieb gestellt Gestern Vormittag gegen 11. 40 Uhr wurde einer Hallenserin in der Straße am Bergmannstrost die Handtasche entwendet. Die 49jährige fuhr mit ihrem Fahrrad und hatte die Tasche im Fahrradkorb abgelegt

Polizeibericht vom 20. 05. 2005

Dieb gestellt
Gestern Vormittag gegen 11.40 Uhr wurde einer Hallenserin in der Straße am Bergmannstrost die Handtasche entwendet. Die 49jährige fuhr mit ihrem Fahrrad und hatte die Tasche im Fahrradkorb abgelegt. Ein Radler kam vorbei und griff sich die Handtasche. Die Geschädigte rief laut um Hilfe. Passanten folgten dem Dieb, dieser verlor auf der Flucht Jacke und Basecape. Schließlich ließ er auch sein Fahrrad zurück. Dies half jedoch nichts, denn die mittlerweile alarmierten Polizeibeamten stellten den 22jährigen Hallenser in der Merseburger Straße und nahmen ihn vorläufig fest.

Sachbeschädigung
Gestern Abend gegen 21.45 Uhr betraten drei Männer ein Sonnenstudio in der Wörmlitzer Straße. Zwei von ihnen begaben sich in je eine Kabine und der Dritte wartete im Foyer. Als die beiden Personen die Kabinen verließen, verbreitete sich plötzlich ein übel riechender Geruch in dem Sonnenstudio, welches die unbekannten Täter eilig verließen. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf.

Verkehrsunfallzahlen vom 19.05.05
Halle: 38 Unfälle mit einer verletzten Person
Saalkreis: 6 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
22.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 19. 05. 2005

Ohne Sinn und Verstand Streifenbeamte bemerkten heute Nacht kurz nach 02. 00 Uhr, dass Personen von einem Hinterhof über eine Mauer Steine und eine Holzbank auf den Curieplatz / Große Steinstraße warfen. Verkehrsteilnehmer mussten in beide Fahrtrichtungen den Hindernissen ausweichen

Polizeibericht vom 19. 05. 2005

Ohne Sinn und Verstand
Streifenbeamte bemerkten heute Nacht kurz nach 02.00 Uhr, dass Personen von einem Hinterhof über eine Mauer Steine und eine Holzbank auf den Curieplatz / Große Steinstraße warfen. Verkehrsteilnehmer mussten in beide Fahrtrichtungen den Hindernissen ausweichen. Die Beamten stellten die beiden Übeltäter. Die 18jährigen Hallenser erklärten, sich gelangweilt zu haben.
Gegen sie wurde Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet.

Sprayer erwischt
Ein Sprayer wurde gestern Abend gegen 20.50 Uhr in der Gothaer Straße (Halle-Diemitz) auf frischer Tat gestellt. Er hatte an eine Hauswand Schriftzüge mit roter Farbe gesprüht. Auch die Spraydose des 15jährigen Hallensers wurde sichergestellt.

Dieb gestellt
Am Mittwoch gegen 04.40 Uhr wurde ein 29jähriger von der Polizei in der Paracelsusstraße gestellt, nachdem er gewaltsam in einen Opel eingedrungen war. Aus dem Corsa hatte er das Autoradio entwendet. Am Tatort wurde ein weiteres Autoradio und diverse CDs gefunden. Der 29jährige aus Kasachstan kam noch gestern vor den Richter und befindet sich nun in Haft.
In der Wegscheiderstraße hatte gestern Mittag ein unbekannter Täter die Scheibe eines PKW eingeschlagen und aus diesem eine Tasche mit Laptop entwendet. Der Fahrzeugführer bemerkte dies und folgte dem Dieb in Richtung Torstraße. Nachdem er ihn eingeholt hatte und seine Tasche zurückforderte, übergab der ca. 25-30 Jahre alte Täter diese und flüchtete.

Verkehrsunfallzahlen vom 18.05.05
Halle: 17 Unfälle mit drei verletzten Personen
Saalkreis: 6 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
19.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 18. 05. 2005

Einbrüche In einen Einkaufsmarkt in der Merseburger Straße drangen unbekannte Täter heute Nacht gegen 01. 40 Uhr ein. Sie hatten eine Scheibe eingeworfen und gelangten so in das Geschäft

Polizeibericht vom 18. 05. 2005

Einbrüche
In einen Einkaufsmarkt in der Merseburger Straße drangen unbekannte Täter heute Nacht gegen 01.40 Uhr ein. Sie hatten eine Scheibe eingeworfen und gelangten so in das Geschäft. Entwendet wurden 3 Notebooks sowie ein Autoradio mit Navigationssystem.

Gegen 05.00 Uhr heute Morgen wurde der Einbruch in eine Bäckerei in der Großen Ulrichstraße gemeldet. Nach einem ersten Überblick entwendeten die Täter Backwaren. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

Der Einbruch in eine Laube in der Gartenanlage "Reidetal" in Halle wurde gestern gegen 16.30 Uhr festgestellt. Gestohlen wurden Rasenmäher, Fernseher, Bohrmaschine, Kaffemaschine und Entsafter.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
In der Heinrich-und-Thomas-Mann-Straße haben unbekannte Täter vergangene Nacht 2 PKW, die am rechten Straßenrand geparkt waren, mitten auf der Straße abgestellt. Es handelte sich um einen Renault Twingo und einen Suzuki Swift. An letzterem wurden die Scheibenwischergestänge verbogen. Ein Durchfahren der Straße war so für andere Fahrzeugführer nicht möglich.
Eine Polizeistreife stellte dies gegen 02.25 Uhr fest. Gegen 04.00 Uhr bot sich den Beamten in der Franz-Andres-Straße das gleiche Bild. Hier war ebenfalls ein Suzuki Swift mitten auf der Straße platziert worden.

Ladendiebe erwischt
Mehrere Langfinger wurden gestern in diversen Geschäften in Halle erwischt. Kurz vor Ladenschluß stahl eine 23jährige Hallenserin in einem Einkaufsmarkt in der Torstraße 3 Flaschen Hochprozentigen. Als sie ertappt wurde, riss sie ein Regal um und mehrere Flaschen gingen zu Bruch.

In einem Kaufhaus am Markt steckte ein 53jähriger gegen 16.30 Uhr Lebensmittel für ca. 18,– Euro ein. Im gleichen Kaufhaus war am Vormittag auch eine 38jährige Hallenserin erwischt worden. Sie hatte in eine Reisetasche (ebenfalls unbezahlt) diverse Waren, so z.B. Bekleidung, eingepackt.

Ein 27jähriger hatte in einem Einkaufscenter am Südstadtring um 14.20 Uhr eine Schachtel Zigaretten entwendet. Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen ihn bereits ein Haftbefehl vorlag. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Verkehrsunfallzahlen vom 17.05.05
Halle: 27 Unfälle mit einer verletzten Person
Saalkreis: 8 Unfälle mit vier verletzten Personen

Mehr lesen
18.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 17. 05. 2005

Auf frischer Tat gestellt Gestern Abend gegen 20. 10 Uhr begab sich ein 34jähriger zu seinem Kleintransporter, der in der Delitzscher Straße geparkt war. Dort bemerkte er einen 19jährigen Hallenser, der bereits in das Fahrzeug eingedrungen war und den Wagen gerade durchsuchte

Polizeibericht vom 17. 05. 2005

Auf frischer Tat gestellt
Gestern Abend gegen 20.10 Uhr begab sich ein 34jähriger zu seinem Kleintransporter, der in der Delitzscher Straße geparkt war. Dort bemerkte er einen 19jährigen Hallenser, der bereits in das Fahrzeug eingedrungen war und den Wagen gerade durchsuchte.
Die herbeigerufene Polizei nahm den Hallenser vorläufig fest. Große Beute hatte der Dieb bis dahin nicht gemacht, 6 Schokoriegel hatte er eingesteckt.

Verkehrsunfall
Ein Verkehrsunfall ereignete sich gestern Abend gegen 21.10 Uhr an der Magistrale / Zollrain. Ein BMW-Fahrer (21) bog von der Magistrale nach links auf den Zollrain ab und befuhr dort den linken Fahrstreifen. Kurz hinter einer Fußgängerfurt kam es zur Kollision mit einem Radfahrer. Dieser war vom Gehweg auf die Straße gefahren um die Fahrbahn zu überqueren. Hierbei versuchte der 35jährige Radler nach ersten Angaben von Unfallzeugen aus einer Flasche zu trinken.
Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Raub
Zwei unbekannte Täter bedrohten heute Morgen gegen 03.50 Uhr vier Hallenser und forderten Bargeld. Sie durchsuchen die vier Geschädigten im Alter von 15-17 Jahren und entwenden eine Jacke, Zigaretten und Bargeld.

PKW-Brand
Gegen 23.55 Uhr wurde gestern Abend der Brand eines PKW in der Talstraße gemeldet. Der Fiat Lancia wurde im rechten vorderen Bereich einschließlich Motorraum beschädigt.
Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Fahnen gestohlen
Zwischen Sonntag 18.00 Uhr und Montag 09.00 Uhr wurde in Großkugel von einem Sportgelände eine Vereinsfahne (HFC) und eine Sponsorenfahne entwendet. Eine Fahne befand sich an einem Mast in etwa 10 Metern Höhe, die Andere war an einem Gitter angebracht.

Verkehrsunfallzahlen vom 16.05.05
Halle: 10 Unfälle mit drei verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
18.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 16. 05. 2005

Brand Zu einem Brand kam es am Sonntag Vormittag in einer Wohnung in der Alten Heerstraße. Vermutlich wegen einer eingeschalteten Herdplatte wurde die Kücheneinrichtung stark beschädigt und andere Zimmer zum Teil stark verrußt. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung

Polizeibericht vom 16. 05. 2005

Brand
Zu einem Brand kam es am Sonntag Vormittag in einer Wohnung in der Alten Heerstraße. Vermutlich wegen einer eingeschalteten Herdplatte wurde die Kücheneinrichtung stark beschädigt und andere Zimmer zum Teil stark verrußt. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung.

10 PKW beschädigt
Im Hibiskusweg beschädigten unbekannte Täter 10 Fahrzeuge. So wurden Kennzeichentafeln verbogen oder abgerissen und Seitenspiegel beschädigt. Angezeigt wurden die Sachbeschädigungen am Sonntag Abend gegen 22.00 Uhr.

Betrunken unterwegs
Gestern Abend gegen 23.50 Uhr wurde durch Polizeibeamte eine betrunkene Autofahrerin in ihrem Renault in der Heinrich-Zille-Straße erwischt. Eine Atemalkoholkontrolle bei der 62jährigen Hallenserin ergab einen Wert von 1,68 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Schwerer Raub
Am Samstag gegen 20.15 Uhr kam es in der Oleariusstraße zu einer Raubstraftat. Zwei unbekannte Täter bedrohten den Mitarbeiter einer Firma in den Geschäftsräumen nach Ladenschluß mit einem Messer und schlossen ihn dann in einem Nebenraum ein. Anschließen entwendeten die maskierten Täter Bargeld und verließen die Geschäftsräume. Passanten bemerkten die offenen Tür, sahen nach und befreiten den 23jährigen Angestellten. Eine eingeleitete Suche nach den Tätern verlief negativ. Sie sind ca. 170-175 cm groß und von kräftiger Gestalt. Einer trug eine schwarze, der Andere eine braune Lederjacke.

Sprayer gestellt
Drei Sprayer stellten Polizeibeamte am 14.05.05 gegen 02.30 Uhr in der Borchertstraße. Sie hatten in diesem Bereich mehrere Graffiti gesprüht. Alle Drei hatten jeweils eine Spraydose bei sich, diese wurden sichergestellt. Gegen die Hallenser im Alter von 16-18 Jahren wurde Anzeige erstattet.

Einbrüche
Zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr drangen am Samstag unbekannte Täter in eine Wohnung an der Magistrale ein. Es wurde eine Münzsammlung entwendet.
In eine Gartenlaube einer Anlage an der Ottostraße drangen unbekannte Täter zwischen Samstag Abend und Sonntag Nachmittag ein. Es wurden Spirituosen, Lebensmittel, Wäsche, Federbetten und Küchenutensilien entwendet.

Mehr lesen
16.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 13. 05. 2005

Sprayer erwischt Heute gegen 00. 15 Uhr wurde in der Burgstraße ein Sprayer von der Polizei erwischt. Er hatte einen ca

Polizeibericht vom 13. 05. 2005

Sprayer erwischt
Heute gegen 00.15 Uhr wurde in der Burgstraße ein Sprayer von der Polizei erwischt. Er hatte einen ca. 3 x 1 Meter großen Schriftzug an eine Hauswand gesprüht. Der 20jährige aus Wolmirstedt hatte außerdem drei Spraydosen bei sich, diese wurden sichergestellt.

Wohnungseinbrüche
Im Steinbruchweg drangen unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr in zwei Wohnungen ein. Sie entwendeten Bargeld, Geldkarte und Schmuck.

Auch in der Hesekielstraße waren Einbrecher am Werk. Hier wurden gestern zwischen 16.00 und 19.30 Uhr aus einer Wohnung eine Playstation und eine Geldbörse entwendet.

Einbrecher gestellt
Gegen 03.15 Uhr wurde gestern der Einbruch in einen Baumarkt in Braschwitz gemeldet. Ein tatverdächtiger polnischer Bürger im Alter von 21 Jahren konnte von den eingesetzten Beamten in Tatortnähe gestellt werden. Auch zwei Fahrzeuge (Golf und Mercedes) wurden im Umfeld aufgefunden, in denen sich umfangreiches Diebesgut (Bohrhämmer, Steckschlüsselsätze, Kettensägen, Pumpen…) befand.
Der 21jährige kam noch gestern vor den Richter und befindet sich nun in Haft. Die Ermittlungen dauern an.

Ladendiebe waren unterwegs
Ein Ladendieb stahl gestern in einem Geschäft am Kleinschmieden ein Paar Sportschuhe und flüchtete anschließend. Dies bemerkte ein Angestellter und folgte dem Langfinger. Wenig später erwischte der Verfolger den Flüchtenden. Der Dieb bedrohte ihn daraufhin mit einem Messer und konnte so seine Flucht fortsetzen.

Kurz vor 12.00 Uhr wurde gestern in einer Kaufhalle am Turiner Eck ein 57jähriger beim Diebstahl von Lebensmitteln gestellt.
Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen den Mann bereits ein Haftbefehl vorlag. Er befindet sich nun in Haft.

In einem Einkaufscenter am Südstadtring wurden ebenfalls zwei Ladendiebe ertappt. Sie hatten Fahrradzubehör und einen CD-Player eingesteckt.
Gegen die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer aus Kirgisien wurde Anzeige erstattet.

Verkehrsunfallzahlen vom 12.05.05
Halle: 28 Unfälle mit drei verletzten Personen
Saalkreis: 5 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
16.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 12. 05. 2005

Einbruch Heute Morgen gegen 06. 00 Uhr wurde der Einbruch in eine Schule in der Lilienstraße gemeldet. In der Schule wurde ein Getränkemarkt aufgebrochen und mehrere Türen beschädigt

Polizeibericht vom 12. 05. 2005

Einbruch
Heute Morgen gegen 06.00 Uhr wurde der Einbruch in eine Schule in der Lilienstraße gemeldet. In der Schule wurde ein Getränkemarkt aufgebrochen und mehrere Türen beschädigt. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Sachbeschädigung
Die Sachbeschädigung an 11 PKW wurde gestern gemeldet. Die Fahrzeuge standen auf dem Gelände eines Autohauses in der Merseburger Straße. An den Neuwagen wurde der Lack zerkratzt, so dass ein erheblicher Sachschaden entstand.

Diebstahl
In einen in der Schillerstraße geparkten VW Passat drangen unbekannte Täter zwischen gestern Abend 20.10 Uhr und heute Morgen 06.40 Uhr ein. Aus dem Wagen wurde das Navigationsgerät, ein Laptop und persönliche Unterlagen entwendet.

Verkehrsunfallzahlen vom 11.05.05
Halle: 26 Unfälle mit einer verletzten Person
Saalkreis: 1 Unfall ohne verletzte Personen

Mehr lesen
16.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Statistischer Quartalsbericht 1/2005

Im Fachbereich Bürgerservice im Ratshof ist ab sofort der erste Statistische Quartalbericht für das Jahr 2005 gegen eine Gebühr von 7,67 Euro erhältlich. Mit der Publikation wird die Reihe der seit 1994 erscheinenden Publikationen fortgesetzt. Die Auswahl der Daten ermöglichen einen Überblick über wichtige Bereiche des kommunalen Lebens

Statistischer Quartalsbericht 1/2005

Im Fachbereich Bürgerservice im Ratshof ist ab sofort der erste Statistische Quartalbericht für das Jahr 2005 gegen eine Gebühr von 7,67 Euro erhältlich. Mit der Publikation wird die Reihe der seit 1994 erscheinenden Publikationen fortgesetzt. Die Auswahl der Daten ermöglichen einen Überblick über wichtige Bereiche des kommunalen Lebens.

Die Broschüre enthält weiter ausgewählte Ergebnisse eines europaweiten Städtevergleichs (Urban Audit) zur Lebensqualität, an dem sich 258 große und mittlere Städte der Europäischen Union (darunter 35 deutsche Kommunen) beteiligen. Auch Halle nahm am Projekt teil. Die Erhebungsdaten bilden die Grundlage für die Erarbeitung von Richtlinien der europäischen Förderungspolitik ab 2007.

Aktuelle Daten des Quartalsberichtes

– am Ende des 1. Quartals betrug der Schuldenstand des städtischen Haushalts 311 697 000 Euro. Gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal liegt hier ein Rückgang um 2,1 % vor. Die Steuereinnahmen netto belaufen sich auf 14 728 000 Euro.

– die Personalausgaben der Stadtverwaltung betrugen im 1. Quartal auf 36 282 000 Euro. Gegenüber dem Vorjahr wurden die Personalkosten um 3 129 000 EUR (-7,9 %) verringert.

– der Bevölkerungsbestand der Stadt Halle (Saale) betrug am 31.03.2005 insgesamt 237 054 Personen (Hauptwohnsitz). Darunter waren 9 510 Ausländer gemeldet.

– im 1. Quartal wurden in der Stadt Halle (Saale) 438 Lebendgeborene und 594 Sterbe-fälle gezählt, was zu einem Geburtendefizit von 156 Personen führte. Im Berichtszeitraum standen 2 542 Zuzügen insgesamt
2 426 Wegzüge gegenüber. Dies führte zu einem Zuwachs von 116 Personen. Im gleichen Vorjahreszeitraum war hingegen ein Wanderungsverlust von 231 Personen festgestellt worden.

– die Wanderungsbilanz der Stadt Halle mit dem Umland (Saalkreis, Landkreis Merseburg-Querfurt) ist im 1. Quartal 2005 positiv (+117 Personen).

– im 1. Quartal wurden 163 Eheschließungen und 210 Ehescheidungen in der Stadt Halle (Saale) gezählt.

– im 1. Quartal 2005 wurden 643 Gewerbeanmeldungen und 811 Gewerbeabmeldungen in der Stadt Halle (Saale) registriert.

– durch den Stadtordnungsdienst mussten im Berichtszeitraum 473 Verstöße von Hundehaltern geahndet werden. Darunter war in 446 Fällen ein Verstoß gegen den Leinenzwang festgestellt worden. 14 Hundehalter unterließen es, ihren Hund notwendigerweise mit einem Beißkorb zu versehen.

– im Jahr 2004 wurden 138 453 Ankünfte in den 38 geöffneten Beherbergungsstätten (mit mehr als 8 Gästebetten) der Stadt gezählt. Gegenüber dem Vorjahr besuchten 11 466 Gäs-te mehr unsere Stadt (+9,0%). 2004 wurden 266 109 Übernachtungen (+ 19 661) mit einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 1,9 Tagen registriert.

– im ersten Quartal 2005 fanden 295 Stadtrundgänge bzw. Stadtrundfahrten (+186 gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal) mit 3 837 Teilnehmern statt.

– ein Besucherzuwachs von 90 615 Personen gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum konnte im Landesmuseum für Vorgeschichte festgestellt werden. Von Januar bis März 2005 besuchten 96 035 Gäste die Ausstellung "Der geschmiedete Himmel" mit der Himmelsscheibe von Nebra.

FB Bürgerservice
Ressort Statistik und Wahlen
Marktplatz 1
06100 Halle (Saale)
Tel. 0345 221-4606

(Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
11.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 11 .05. 2005

Betrunkene Autofahrer Gegen 14. 20 Uhr alarmierte gestern ein Autofahrer die Polizei, da vor ihm ein PKW in Schlangenlinien fuhr. Der betrunkene Passatfahrer bewältigte so den Riebeckplatz und die Kreuzung am Steintor

Polizeibericht vom 11 .05. 2005

Betrunkene Autofahrer
Gegen 14.20 Uhr alarmierte gestern ein Autofahrer die Polizei, da vor ihm ein PKW in Schlangenlinien fuhr. Der betrunkene Passatfahrer bewältigte so den Riebeckplatz und die Kreuzung am Steintor. Er fuhr dann in die Ludwig-Wucherer-Straße und überquerte dort eine Kreuzung bei Rot. Als ihm dann die eingesetzten Polizeibeamten im Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn entgegen kamen, umfuhr der Hallenser den Wagen und wollte seine Fahrt fortsetzen. Die Beamten stoppten den 59jährigen jedoch noch. Sein Führerschein wurde sichergestellt und durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen (Ergebnis liegt noch nicht vor). Der Hallenser war nicht in der Lage eine Atemalkoholkontrolle durchzuführen.

Heute Nacht gegen 00.40 Uhr ereignete sich auf der B100 (Brücke über Berliner Straße) ein Verkehrsunfall. Ein 40jähriger geriet mit einem Opel Omega in Richtung Bitterfeld, kam ins Schleudern und fuhr in die rechte Leitplanke. Nach eigenen Angaben war er abgelenkt, da er im Wagen seine Brille suchte. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Berliner ergab einen Wert von 1,56 Promille. Auch hier wurde der Führerschein sichergestellt.

Ladendiebstahl
Ein Langfinger wurde gestern gegen 11.45 Uhr in einem Einkaufscenter in der Magdeburger Chaussee gestellt. Er hatte Spirituosen, Wurst und Zigaretten entwendet. Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen den 37jährigen Hallenser ein Haftbefehl vorlag. Er befindet sich nun in Haft.

Verkehrsunfallzahlen 10.05.2005
Halle: 17 Unfälle mit zwei verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
11.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 10. 05. 2005

Einbruch Der Einbruch in ein Gebäude der Murmansker Straße wurde gestern gemeldet. Unbekannte Täter drangen in das Lernbehindertenzentrum ein und entwendeten einen Computer. Ehepaar bedroht und Schmuck entwendet Gegen 21

Polizeibericht vom 10. 05. 2005

Einbruch
Der Einbruch in ein Gebäude der Murmansker Straße wurde gestern gemeldet. Unbekannte Täter drangen in das Lernbehindertenzentrum ein und entwendeten einen Computer.

Ehepaar bedroht und Schmuck entwendet
Gegen 21.15 Uhr wurden auf der Peißnitzinsel ein Ehepaar durch drei unbekannte Täter angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Obwohl sie diese erhielten, bedrohten die Täter den 34jährigen und seine Frau (32) anschließend mit einer Pistole und forderten Geld. Einer der Täter entnahm aus der Geldbörse des Geschädigten Bargeld, von der 32jährigen forderten sie den Schmuck. Mit der Beute flüchtete das Trio in Richtung Ziegelwiese.

Verkehrsunfallzahlen vom 09.05.05
Halle: 24 Unfälle ohne verletzte Personen
Saalkreis: 5 Unfälle mit drei verletzten Personen

Mehr lesen
10.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 09. 05. 2005

Brand In der 5. Vereinsstraße kam es gestern Abend gegen 21. 50 Uhr zu einem Brand

Polizeibericht vom 09. 05. 2005

Brand
In der 5. Vereinsstraße kam es gestern Abend gegen 21.50 Uhr zu einem Brand. In dem Gebäude brannte ein Zimmer vollständig aus, Personen kamen nicht zu Schaden.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen führte eine technische Ursache zu dem Feuer.

Diebstahl
Von einem PKW Daimler-Benz, der auf einem privaten Grundstück in der Regensburger Straße abgestellt war, bauten unbekannte Täter vergangenen Nacht alle 4 Räder mit Alufelge ab.
Statt auf seinen Reifen stand der Wagen heute Morgen nur noch auf darunter geschobenen Ziegelsteinen.

Schneller Biker
Auf der B100 überholte ein Motorradfahrer gestern Mittag mit überhöhter Geschwindigkeit das Providafahrzeug der Polizei. Auch im Kreuzungsbereich B 100/ Braschwitz verringerte der Hondafahrer seine Geschwindigkeit nicht. Statt der erlaubten 70 km/h war er mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 153 km/h unterwegs. Wenig später wurde er gestoppt, seine rasante Fahrt war mittels der in dem Polizeifahrzeug installierten Videotechnik aufgenommen worden.
Der 25jährige Vermessungstechniker muß nun mit Sanktionen in Höhe von 375,– Euro, 4 Punkten in Flensburg und 3 Monaten Fahrverbot rechnen.

Kontrolliert
Gestern Mittag gegen 12.20 Uhr wurde in Zappendorf ein Mopedfahrer kontrolliert. Für das Mokick bestand keine Pflichtversicherung, außerdem stand der 31jährige Fahrer unter Alkohol. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,14 Promille.
Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrsunfallzahlen vom 08.05.05
Halle: 9 Unfälle mit einer verletzten Person
Saalkreis: 4 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
09.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 08. 05. 2005

Gefährliche Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung Am Samstag morgen, kurz vor 02. 30 Uhr, wollte eine Gruppe von fünf Personen (25-34) an einer Veranstaltung in einer Gaststätte in der Großen Nikolaistraße teilnehmen. Durch einen Mitarbeiter wurde dies nicht gestattet

Polizeibericht vom 08. 05. 2005

Gefährliche Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung
Am Samstag morgen, kurz vor 02.30 Uhr, wollte eine Gruppe von fünf Personen (25-34) an einer Veranstaltung in einer Gaststätte in der Großen Nikolaistraße teilnehmen. Durch einen Mitarbeiter wurde dies nicht gestattet. Daraufhin zerstörten die Personen die Kette an der Eingangstür und verschafften sich somit Zutritt. Einem Mitarbeiter (19) zerriss man das T-Shirt und er wurde von einem Tatverdächtigen (29) ins Gesicht geschlagen, wo er dabei reflexartig dem Angreifer ein Glied des Zeigefingers abbiss.
Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus verbracht. Alle Beteiligten konnten durch die Polizei ermittelt werden.

Bereits gegen 02.15 Uhr, wurde die Polizei zu einer gefährlichen Körperverletzung in eine Gaststätte in der Glauchaer Straße gerufen. Hier griff ein 22 Jähriger nach einer verbalen Auseinandersetzung zu seiner Schreckschusswaffe, hielt sie dem Geschädigten (42) an den Kopf und drückte ab. Der Geschädigte wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Durch Polizeibeamte konnte der Tatverdächtige gestellt und die Schreckschusswaffe beschlagnahmt werden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Am Samstag abend, zwischen 20.30 und 22.50 Uhr, brachen unbekannte Täter gewaltsam einen Kartenautomaten in einem Gebäude in der Merseburger Straße auf und entwendeten daraus das Bargeld. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Fahren unter Alkohol
Am Sonntag morgen, kurz nach 01.00 Uhr, wurde ein LKW Daimler-Benz am Hansering einer Kontrolle unterzogen nach dem der Fahrer bereits die Kontrollstelle an der B 80/Rennbahnkreuz ignoriert hatte. Die Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch beim Fahrer (28) fest und der durchgeführte Atemalkoholtest ergab 1,54 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Mehr lesen
08.05.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 06. 05. 2005

Feiertagsbilanz Der Herrentag brachte wieder einige Arbeit für die Polizeibeamten. So wurden insgesamt 12 Sachbeschädigungen registriert, 15 Anzeigen wegen Körperverletzung und drei wegen schwerer Körperverletzung erstattet, einige Beleidigungen angezeigt und mehrere betrunkene Autofahrer erwischt. Drei Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen

Polizeibericht vom 06. 05. 2005

Feiertagsbilanz
Der Herrentag brachte wieder einige Arbeit für die Polizeibeamten. So wurden insgesamt 12 Sachbeschädigungen registriert, 15 Anzeigen wegen Körperverletzung und drei wegen schwerer Körperverletzung erstattet, einige Beleidigungen angezeigt und mehrere betrunkene Autofahrer erwischt. Drei Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen.

So gerieten beispielsweise heute Morgen kurz vor 04.00 Uhr in einer Gaststätte am Moritzburgring zwei Hallenser in Streit, dabei schlug ein 24jähriger (2,05 Promille) einem 22jährigen eine Bierflasche auf den Kopf und verletzte diesen. In der Jessener Straße kam es gestern gegen 21.20 Uhr zu einer kurzen Schlägerei, an der ca. 20 Personen beteiligt waren. Eine tätliche Auseinandersetzung gab es auch kurz nach 18.00 Uhr am Gimmritzer Damm. Einer der Krawallmacher (17 Jahre; 1,49 Promille) leistete dann auch Widerstand gegen die Polizeibeamten, welche den Streit schlichten wollten. Auseinandersetzungen gab es auch in Langenbogen, Lieskau und Großkugel. Gestern Nachmittag ärgerte sich ein 68jähriger in der Klewitzstraße, dass er die Gleise verlassen sollte, damit die Straßenbahn ihren Weg fortsetzen konnte. Er nutzte eine Bierflasche als Wurfgeschoss gegen die Tram und beschädigte eine Scheibe. Gestern Abend gegen 19.45 Uhr schoss ein Betrunkener im Karpfenweg mit einem Luftgewehr aus dem Fenster seiner Wohnung auf das gegenüberliegende Gebäude. Er richtete glücklicherweise keinen Schaden an. Die Polizei stellte das Luftgewehr sicher. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 19jährigen ergab 1,66 Promille.

Bargeld entwendet
Donnerstag Abend gegen 00.10 Uhr wurden zwei Hallenser in der Steinbeckstraße von 4 Personen bedroht und nach Bargeld gefragt. Aus Angst übergaben die zwei 17jährigen etwas Bargeld. Anschließend schlugen die Täter die Geschädigten und flüchteten.
Das Quartett im Alter von 17-19 Jahren wurde wenig später von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen.

Einbruchsversuch
In Neutz-Lettewitz versuchten mehrere Täter gestern gegen 01.40 Uhr in ein Lebensmittelgeschäft einzudringen. Eine Anwohnerin bemerkte dies und alarmierte die Polizei.
Die Beamten konnten die Tatverdächtigen noch am Tatort stellen. Dem Trio im Alter von 13 bis 28 Jahren war es noch nicht gelungen, in den Laden zu gelangen.

Verkehrsunfallzahlen vom 05.05.05
Halle: 10 Unfälle mit 2 verletzten Personen
Saalkreis: 2 Unfälle mit einer verletzten Person

Mehr lesen
06.05.2005
hallelife.de - Redaktion