Archive

post

Polizeibericht vom 18. 08. 2005

Auseinandersetzung Heute Nacht gegen 00. 50 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in der Friedrich-Hesekiel-Straße. Auslöser war ruhestörender Lärm vor dem Wohnhaus durch eine Mieterin

Polizeibericht vom 18. 08. 2005

Auseinandersetzung
Heute Nacht gegen 00.50 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in der Friedrich-Hesekiel-Straße. Auslöser war ruhestörender Lärm vor dem Wohnhaus durch eine Mieterin. Zwei 18 und 21 Jahre alte Mädchen baten die Frau (36) um Ruhe. Es kam zu einem verbalen Streit der Beteiligten, der sich dann in der Wohnung der 36jährigen fortsetzte. Diese griff schließlich zu einer Deko-Hellebarde und versuchte, die 21jährige damit zu verletzten. Die Hallenserin wehrte den Angriff ab und verletzte sich dabei. Dann flüchtete sie mit ihrer Freundin. Die 36jährige warf die Hellebarde hinter den Flüchtenden her, diese flog durch die Scheibe einer Tür. Hierbei wurde die 18jährige durch Glassplitter verletzt. Nun betrat noch ein 19jähriger Hallenser mit Messer und Schere bewaffnet die Wohnung und bedrohte ebenfalls die beiden Frauen. Diese flüchteten daraufhin aus der Wohnung. Beide wurden bei dem Streit verletzt, ebenso die 36jährige.

Randaliert
Im Bereich der Hettstedter Straße kam es heute Nacht gegen 00.40 Uhr zu Sachbeschädigungen durch drei Hallenser. Diese hatten eine Schranke, einen Papierkorb aus Stein, ein Verkehrszeichen, eine Warnbake sowie 2 Plakate beschädigt. Das Trio im Alter von 21-22 Jahren stand unter Alkohol. Die Atemalkoholkontrollen ergaben Werte zwischen 0,91 und 1,44 Promille.

Verkehrsunfallzahlen 17.08.2005
Halle: 30 Unfälle mit 14 verletzten Personen
Saalkreis: 6 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
18.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 17. 08. 2005

– Sachbeschädigung – Einbruch – Handtasche entwendet – Handtaschenraub – Polizei bittet um Mithilfe – Polizei sucht Unfallzeugen – Verkehrsunfallzahlen

Polizeibericht vom 17. 08. 2005

Sachbeschädigung
Heute Morgen kurz nach 03.00 Uhr alarmierte ein Anwohner der August-Bebel-Straße die Polizei, da dort Personen eine Wand bemalten. Beide Hallenser im Alter von 25 und 26 Jahren konnten gestellt werden. Sie hatten einen Schriftzug (OKAY) an die Hauswand angebracht.

Bereits gestern Nachmittag gegen 14.20 Uhr wurden im Stadtpark zwei Sprayer erwischt. Sie traten in der Nähe des Fußballplatzes in Aktion. Die beiden syrischen Bürger im Alter von 13 und 15 Jahren hatten einige Spraydosen bei sich, diese wurden sichergestellt.

Einbruch
In einen Einkaufsmarkt in Teutschenthal (Gewerbegebiet) drangen unbekannte Täter vergangenen Nacht ein. Nach einem ersten Überblick heute Morgen wurden DVD-Brenner und USB-Sticks entwendet, die genaue Schadenshöhe muss jedoch noch festgestellt werden.

Handtasche entwendet
In der Raffineriestraße wurde einer 67jährigen Frau gestern gegen 12.40 Uhr die Handtasche entwendet. Die Hallenserin wollte gerade die Straße überqueren, als der unbekannte Täter sie trat, so dass die Geschädigte zu Fall kam. Gleichzeitig entriss er die Tasche und flüchtete.
Die 67jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Handtaschenraub – Polizei bittet um Mithilfe
Am Montag (15.08.05) gegen 17.35 Uhr wurde eine Hallenserin im Zeisigweg von einem unbekannten Tätern festgehalten und mit einem Messer bedroht. Anschließend wurde der 46jährigen die Handtasche mit Geld, Handy, Geldkarte u.a. entrissen. Danach flüchtete das Pärchen mit der Beute.

Der männliche Tatverdächtige ist ca. 23-24 Jahre alt, 175 cm groß, hat eine athletische kräftige Figur und glatte braune kurze Haare.
Bekleidet war er mit einem hellblauen Sweatshirt und dunkler Jeans.

Seine Begleiterin ist 17-18 Jahre alt, 165 cm groß und hat lange schwarze wellige Haare.
Ihr Gesicht wirkte sehr kindlich. Bekleidet war sie vermutlich mit blauer Jeanshose und -jacke.

Die Polizei bittet um Mithilfe:

Wer kann Angaben zur Identität bzw. zum derzeitigen Aufenthaltsort der beschriebenen Personen machen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

Polizei sucht Unfallzeugen
Am Freitag dem 12.08.2005 gegen 11.35 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Riebeckplatz zwischen einem Pkw und einem Motorroller. Dabei wurde der 24jährige Kradfahrer aus Halle verletzt.
Der Pkw- Fahrer entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang und dem beteiligten Pkw machen können. Diese werden gebeten, sich bei dem Verkehrsunfalldienst der Polizei Halle unter der Rufnummer 0345/224-3395 zu melden.

Verkehrsunfallzahlen vom 16.08.05
Halle: 16 Unfälle mit vier verletzten Personen
Saalkreis: 3 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
17.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 16. 08. 2005

Handtasche geraubt Am Montag gegen 17. 35 Uhr wurde eine Hallenserin im Zeisigweg von einem unbekannten Tätern festgehalten und mit einem Messer bedroht. Anschließend wurde der 46jährigen die Handtasche mit Geld, Handy, Geldkarte u

Polizeibericht vom 16. 08. 2005

Handtasche geraubt
Am Montag gegen 17.35 Uhr wurde eine Hallenserin im Zeisigweg von einem unbekannten Tätern festgehalten und mit einem Messer bedroht. Anschließend wurde der 46jährigen die Handtasche mit Geld, Handy, Geldkarte u.a. entrissen. Danach flüchtete das Pärchen mit der Beute.

Einbruch
Der Einbruch in einen Kiosk in Langenbogen wurde gestern angezeigt. Die unbekannten Täter entwendeten eine größere Menge Zigaretten. Eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor.

Verkehrsunfallzahlen 15.08.2005
Halle: 19 Unfälle mit zwei verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
16.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 14. 08. 2005

Täter nach Raub gestellt Am Samstag gegen 00. 35 Uhr wurde die Polizei zum Rennbahnkreuz gerufen. Dort hatte eine Gruppe von 6 Personen vier Hallenser im Alter von 22-24 Jahren angegriffen, mit zwei Messern bedroht und sie geschlagen und getreten

Polizeibericht vom 14. 08. 2005

Täter nach Raub gestellt
Am Samstag gegen 00.35 Uhr wurde die Polizei zum Rennbahnkreuz gerufen. Dort hatte eine Gruppe von 6 Personen vier Hallenser im Alter von 22-24 Jahren angegriffen, mit zwei Messern bedroht und sie geschlagen und getreten. Dabei forderten sie Geld und Handys von den Geschädigten, von denen zwei leicht verletzt wurden.. Mit einem entwendeten Handy und Jacke flüchteten die Täter, als sie bemerkten, dass die Polizei alarmiert wurde. Vier Tatverdächtige konnten noch in Tatortnähe gestellt und die geraubte Jacke und ein Messer sichergestellt werden. Es handelt sich um zwei Hallenser und zwei Personen aus Leuna im Alter von 20, 22 und 19 Jahren. Drei kamen noch am gestrigen Tag vor den Haftrichter und befinden sich nun in Haft.

Einbrüche
In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter in eine Praxis in der Anhalter Straße ein. Entwendet wurde ein LCD-Bildschirm.
Auch aus der Grundschule in Büschdorf wurden ein Flachbildschirm, zwei Rechner und Zubehör durch unbekannte Täter gestohlen.
Der Einbruch in 5 Gartenlauben in der Emil-Fischer-Straße wurde am Samstag Vormittag angezeigt. Durch die Fenster drangen die Einbrecher in die Lauben und durchsuchten diese. Die Täter nahmen hauptsächlich Werkzeug, Spirituosen und Lebensmittel mit.
Zwischen Samstag 21.30 Uhr und Sonntag 00.45 Uhr brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Schmiedstraße ein. Eine Handtasche, zwei Telefone und Bargeld wurden nach einem ersten Überblick entwendet.
In einen Container eines Reifendienstes in Teutschenthal drangen unbekannte Täter am Freitag Abend ein. Hier wurden ca. 20 Reifen und mehrere Kartons Felgen gestohlen.

Handys geraubt
In der Freyburger Straße wurden heute Nacht gegen 01.40 Uhr zwei Hallenser von drei unbekannten Tätern angesprochen und Geld verlangt. Einer der Täter schlug einem der Geschädigten eine Flache auf den Kopf, dieser erlitt Prellungen. Anschließend wurden die beiden 16 und 18 Jahre alten Hallenser durchsucht. Entwendet wurden ihnen die Handys, ein Walkmann und Zigaretten.

Sachbeschädigung
Am Samstag Morgen wurden an drei in der Hyazinthenstraße geparkten Fahrzeugen je ein Reifen von unbekannten Tätern zerstochen. Außerdem wurde an einem Daewoo die Frontscheibe zerstört.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Am Freitag Nachmittag wurden nach Hinweisen von Bürgern ca. 100 Hanfpflanzen sichergestellt. Ein 38jähriger Hallenser hatte diese Auf dem Dach eines Schuppens in der Meckelstraße angebaut. Die Pflanzen wurden sichergestellt.

Mehr lesen
15.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 15. 08. 2005

Betrunken unterwegs Am Sonntag Abend gegen 21. 50 Uhr wurde am Lüneburger Bogen ein VW-Transporter kontrolliert. Dies geschah nach dem Hinweis eines Autofahrers, der hinter dem Schlangenlinien fahrenden Fahrzeug im Bereich Halle-Neustadt unterwegs war

Polizeibericht vom 15. 08. 2005

Betrunken unterwegs
Am Sonntag Abend gegen 21.50 Uhr wurde am Lüneburger Bogen ein VW-Transporter kontrolliert. Dies geschah nach dem Hinweis eines Autofahrers, der hinter dem Schlangenlinien fahrenden Fahrzeug im Bereich Halle-Neustadt unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei dem 29jährigen Hallenser ergab einen Wert von 1,94 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Einbrüche
Der Einbruch in eine Wohnung in der Ernst-Schneller-Straße wurde gestern Abend gegen 22.20 Uhr gemeldet. Entwendet wurden durch die unbekannten Täter ein Laptop und eine Digitalkamera.

In ein Geschäft am Universitätsring drangen unbekannte Täter zwischen Freitag Abend und Sonntag Nachmittag ein. Es wurde gewaltsam ein Zigarettenautomat geöffnet und das darin befindliche Bargeld sowie die Zigaretten gestohlen.

In eine Gartenlaube der Anlage "Dessauer Straße e.V." wurden ebenfalls am vergangenen Wochenende eingebrochen. Die Diebe klauten ein Radio und CDs, 6 Gartenzwerge, 12 Solar-, 8 Wege- und eine Teichleuchte.

Verkehrsunfallzahlen vom 14.08.05
Halle: 12 Unfälle ohne verletzte Personen
Saalkreis: kein Unfall

Mehr lesen
15.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 12. 08. 2005

Einbrüche Der Einbruch in einen Imbiss in der Fiete-Schulz-Straße wurde heute kurz nach 01. 00 Uhr gemeldet. Nach einem ersten Überblick wurden hauptsächlich Getränke gestohlen

Polizeibericht vom 12. 08. 2005

Einbrüche
Der Einbruch in einen Imbiss in der Fiete-Schulz-Straße wurde heute kurz nach 01.00 Uhr gemeldet. Nach einem ersten Überblick wurden hauptsächlich Getränke gestohlen.

In einen Agrarmarkt in Beidersee drangen unbekannte Täter vergangene Nacht ein. Wie der Polizei gegen 01.30 Uhr gemeldet wurde, warfen die Diebe eine Scheibe ein und entwendeten dann aus dem Objekt vier Motorsensen.

Fährräder entwendet
Am Donnerstag Abend gegen 22.30 Uhr wurden zwei 16jährige von vier unbekannten Tätern in der Mansfelder Straße angehalten. Einer von Ihnen drohte den Hallensern mit Schlägen. Danach durchsuchten die Täter die Rucksäcke der Jugendlichen und entwendeten ein Handy und etwas Bargeld. Außerdem nahmen sie den Geschädigten die Fahrräder weg und flüchteten damit in Richtung Ankerstraße.

Auseinandersetzung
In der Neustädter Passage kam es gestern Nachmittag gegen 15.45 Uhr zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Hallensern. Im weiteren Verlauf zerschlug der 35jährige Beteiligte eine Bierflasche und verletzte seinen Kontrahenten (25) damit am Finger. Beide standen unter Alkohol (1,27 und 1,31 Promille).

Einbrecher gestellt
Gestern Morgen kurz vor 06.00 Uhr wurde in der Gartenanlage "Ostrau e.V." ein Laubeneinbrecher mit Hilfe eines Gartenpächters gestellt und vorläufig festgenommen. Dort hatte er bereits 2 Lauben aufgebrochen und alkoholische Getränke entwendet.
Weitere Ermittlungen gegen den 38jährigen aus Ostrau ergaben, dass er bereits öfter Einbrüche dieser Art beging. Bisher konnten ihm 14 Laubeneinbrüche nachgewiesen werden.

Verkehrsunfallzahlen vom 11.08.05
Halle: 12 Unfälle mit einer verletzten Person
Saalkreis: 8 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
12.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 12. 08. 2005 — Teil 2

Heute Morgen erfolgten auf Grund eines Durchsuchungsbeschlusses des AG Halle- Saalkreis die Durchsuchungen von Wohnungen in der Torstraße und Beesener Straße wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubunsmittelgesetz. Ein 27jähriger Tatverdächtiger, gegen den aus diesem Grund bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde festgenommen. Hierbei wurden in dem Haus in der Torstraße 1 kg Haschisch und ca

Polizeibericht vom 12. 08. 2005 -- Teil 2

Heute Morgen erfolgten auf Grund eines Durchsuchungsbeschlusses des AG Halle- Saalkreis die Durchsuchungen von Wohnungen in der Torstraße und Beesener Straße wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubunsmittelgesetz. Ein 27jähriger Tatverdächtiger, gegen den aus diesem Grund bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde festgenommen. Hierbei wurden in dem Haus in der Torstraße 1 kg Haschisch und ca. 10 Gramm Kokain sichergestellt. Vorausgegangen waren der Aktion mehrere Monate andauernde Ermittlungen, nachdem in dem Gebäude Anfang März diesen Jahres bereits über 3 kg Haschisch sowie Amphetamine aufgefunden und sichergestellt worden waren.

Mehr lesen
12.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 11. 08. 2005

MP3-Player und Kette entwendet Zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen wurden gestern gegen 18. 30 Uhr am Riveufer von zwei unbekannten Tätern nach Zigaretten gefragt. Als sie den Besitz verneinten und auch kein Bargeld bei sich hatten, wurde dem 14jährigen eine silberne Kette entwendet

Polizeibericht vom 11. 08. 2005

MP3-Player und Kette entwendet
Zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen wurden gestern gegen 18.30 Uhr am Riveufer von zwei unbekannten Tätern nach Zigaretten gefragt. Als sie den Besitz verneinten und auch kein Bargeld bei sich hatten, wurde dem 14jährigen eine silberne Kette entwendet.
Heute Nacht kurz nach 01.00 Uhr wurden zwei Jugendliche (17 und 18 Jahre) in der Burgstraße von einem unbekannten Täter geschlagen und die Herausgabe des MP3-Player von dem 17jährigen gefordert. Da der Jugendliche aus dem Saalkreis der Aufforderung nicht nachkam, entriss der unbekannte Täter ihm das Gerät. Er war in Begleitung von drei weiteren Personen.

Sachbeschädigung
Ebenfalls kurz nach 01.00 Uhr beobachtete ein Anwohner heute Nacht in der Kreuzer Straße drei Jugendliche, die eine Telefonzelle beschmierten. Bei Eintreffen der herbeigerufenen Polizei flüchtete das Trio, einer der Tatverdächtigen konnte in einem Gebüsch liegend gestellt werden. Es handelt sich um eine 17jährige Hallenserin. In Tatortnähe wurde außerdem ein Rucksack mit Farbspraydosen aufgefunden und sichergestellt.

Einmietbetrug
Ein 39jähriger Einmietbetrüger wurde gestern Nachmittag kurz nach 17.00 Uhr festgenommen. Er hatte in den letzten Tagen (seit 01.08.05) zuerst in einer Pension in Merseburg und dann in Halle gewohnt ohne zu zahlen. Am gestrigen Tag war er gerade dabei, eine Wohnung anzumieten. Gegen ihn liegt bereits ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Hechingen vor, er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Einbruch in Pkws
Der Einbruch in 4 Pkws wurde gestern Morgen gemeldet. Die Fahrzeuge waren in diversen Straßen von Schochwitz geparkt. Aus einem Wagen wurde das Navigationssystem entwendet, in einem zweiten Teile davon abgebaut und liegen gelassen. Auch eine Brieftasche wurde von den unbekannten Tätern gestohlen, jedoch in Tatortnähe wieder aufgefunden.

Verkehrsunfallzahlen 10.08.2005
Halle: 17 Unfälle ohne verletzte Personen
Saalkreis: 3 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 10. 08. 2005

Einbruch Der Einbruch in ein Bistro in der Streiberstraße wurde am Dienstag angezeigt. In den Räumen wurde von den unbekannten Tätern ein Spielautomat aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet. Handy entwendet Heute gegen 00

Polizeibericht vom 10. 08. 2005

Einbruch
Der Einbruch in ein Bistro in der Streiberstraße wurde am Dienstag angezeigt. In den Räumen wurde von den unbekannten Tätern ein Spielautomat aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet.

Handy entwendet
Heute gegen 00.50 Uhr wurden drei Hallenser von zwei unbekannten Tätern am Curieplatz festgehalten und geschlagen.
Die Täter entwendeten den 21-25jährigen ein Handy, Bekleidung und einen Autoschlüssel. Danach flüchteten sie. Einer der Geschädigten wurde leicht verletzt.

Verkehrsunfallzahlen vom 09.08.05
Halle: 15 Unfälle mit zwei verletzten Personen
Saalkreis: 4 Unfälle ohne verletzte Personen

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Förderanträge für kulturelle Projekte

Das Kulturbüro der Stadt nimmt bis zum 31. August Anträge auf Zuwendungen der Stadt Halle zur Förderung der freien Kulturarbeit für das Jahr 2006 entgegen. Die Antragsformulare sind im Kulturbüro, Große Brauhausstraße 4, erhältlich bzw

Förderanträge für kulturelle Projekte

Das Kulturbüro der Stadt nimmt bis zum 31. August Anträge auf Zuwendungen der Stadt Halle zur Förderung der freien Kulturarbeit für das Jahr 2006 entgegen.

Die Antragsformulare sind im Kulturbüro, Große Brauhausstraße 4, erhältlich bzw. können unter jutta.schmitz@halle.de angefordert werden. Für Rückfragen steht die Mitarbeiterin Jutta Schmitz unter der Telefonnummer 0345 212 7921) zur Verfügung.

(Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

600 Jahre alte Händlerbuden

Archäologen des Landesamtes haben bei Ausgrabungen auf dem halleschen Marktplatz Reste von fast 600 Jahre alten Marktbuden entdeckt. Für die Buden wurde Baumaterial verwendet, das älter sei als das des Roten Turmes. 1418 wurde der erste Stein für den noch heute die Stadtsilhouette prägenden Turm gesetzt

600 Jahre alte Händlerbuden

Archäologen des Landesamtes haben bei Ausgrabungen auf dem halleschen Marktplatz Reste von fast 600 Jahre alten Marktbuden entdeckt. Für die Buden wurde Baumaterial verwendet, das älter sei als das des Roten Turmes. 1418 wurde der erste Stein für den noch heute die Stadtsilhouette prägenden Turm gesetzt. Die Buden sollen gemauert worden sein und Spuren von Lehm und einem Mörtelstrich aufweisen. Sogar eine Latrine hätten sich die mittelalterlichen Händler bauen lassen. Bislang hätten die Wissenschaftler noch keinen Hinweis auf die Waren, die dort gehandelt wurden. In dem erst kürzlich auf dem Marktplatz entdeckten alten Kaufhaus aus dem 13. Jahrhundert soll mit Stoffen und Tuchen Handel betrieben worden sein.

(Quelle: Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt)

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

OB Häußler zu Stoiber-Äußerungen

Ingrid Häußler, Oberbürgermeisterin der Stadt Halle (Saale), hat sich heute in einem Offenen Brief an den Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Edmund Stoiber gewandt. Der Brief hat folgenden Wortlaut: Sehr geehrter Herr Ministerpräsident! Ich wende mich an Sie, um Sie mit allem Nachdruck zu bitten, sich zukünftig in Ihren Wahlkampfäußerungen zu mäßigen. Bitte halten Sie sich vor allem mit Bemerkungen über Ostdeutschland und die hiesigen Wählerinnen und Wähler zurück

OB Häußler zu Stoiber-Äußerungen

Ingrid Häußler, Oberbürgermeisterin der Stadt Halle (Saale), hat sich heute in einem Offenen Brief an den Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Edmund Stoiber gewandt. Der Brief hat folgenden Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident!

Ich wende mich an Sie, um Sie mit allem Nachdruck zu bitten, sich zukünftig in Ihren Wahlkampfäußerungen zu mäßigen. Bitte halten Sie sich vor allem mit Bemerkungen über Ostdeutschland und die hiesigen Wählerinnen und Wähler zurück. Am besten sagen Sie zu diesem Thema gar nichts mehr. – Sie richten einen Schaden an, der weit über Ihre Partei hinausgeht.

Gleichgültig, mit welchen gewundenen Erklärungen Ihr nassforscher Generalsekretär Sie jetzt herauszupauken versucht – wir haben verstanden. Sie wollen nicht, "dass erneut der Osten bestimmt, wer in Deutschland Kanzler wird." Und jetzt: "Wir haben leider nicht überall so kluge Bevölkerungsteile wie in Bayern."
Ich verstehe auch, dass Sie die Stammtische im Westallgäu mit Ihren krachledernen Bemerkungen über die frustrierten Ossis beeindrucken wollten. Und ein so fesches Mannsbild wie der zackige Jörg Schönbohm sind Sie ja schließlich allemal…

Mir ist auch klar, dass Ihre Wahlkampferfahrungen im Osten bei der letzten Bundestagswahl nicht die besten waren. Aber das allein kann doch nicht den demokratischen Flurschaden rechtfertigen, der durch solche Äußerungen wie die Ihren zu entstehen droht. Ich bitte Sie eindringlich, im Pulverdampf des Wahlkampfes nicht die Orientierung zu verlieren: Ihre herablassenden Bemerkungen sind geeignet, vieles von dem an innerer Einheit zu gefährden, das wir alle gemeinsam in den letzten Jahren doch immerhin herstellen konnten.

Ich besitze nicht die Gnade, Mitglied der CSU zu sein; ich bin Mitglied der SPD. Sie können mir daher getrost glauben, dass auch mir die gemessenen Umfrageergebnisse für die Linkspartei/PDS keine Freude machen. Aber wenn Sie gelegentlich eine Reise in den Osten machen würden, könnten Sie vielleicht besser verstehen, dass die Stärke der Linkspartei/PDS zu tun hat mit der Schwäche aller anderen Parteien. Die Menschen leiden unter fehlenden persönlichen Perspektiven, anhaltender Arbeitslosigkeit, mangelnder wirtschaftlicher Entwicklung. Sie haben zur Kenntnis genommen, dass weder die Regierung Kohl noch die Anstrengungen von Rot/Grün die Arbeitslosenquoten wesentlich nach unten drücken konnten. Wenn Ihr Beitrag zu dieser Problematik darin besteht, den Ostdeutschen die Wahlmündigkeit abzusprechen, weil Sie zu frustriert für die Urne seien oder nicht so klug wie die Bayern, die wissen, was sie an Edmund Stoiber haben, dann erweisen Sie nicht nur Ihrer Kanzlerkandidatin einen Bärendienst. Dann sind Sie ein aktiver Wahlhelfer der Linkspartei/PDS und gefährden die innere Einheit Deutschlands.

Ich ahne, dass Sie das nicht wirklich wollen. Also, überlegen Sie sich es noch einmal, bevor Sie das nächste Mal auf ein Podium steigen, sei es auch noch so abgelegen im schönen Bayerischen Wald. Sie haben ganz recht: die Bayern haben "kluge Bevölkerungsteile". Es wäre schön, wenn ihr Ministerpräsident in Zukunft auch mit dem immer wieder gepriesenen "Geschenk der deutschen Einheit" klug umginge.

Nicht nur im Bayerischen Wald und im Westallgäu lässt es sich leben und trefflich fabulieren. Auch Halle an der Saale liegt sehr schön. Vielleicht kommen Sie ja mal vorbei. Dann zeige ich Ihnen mal ein paar frustrierte Ossis. Sie werden sich wundern: Wir beißen nicht Aber unser Wahlrecht, dass lassen wir uns nicht wieder nehmen.
Mit freundlichen Grüssen

Ingrid Häußler
Oberbürgermeisterin

(Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 11. 08. 2005 — Teil 2

Am Montag dem 08. 08. 2005 gegen 20

Polizeibericht vom 11. 08. 2005 -- Teil 2

Am Montag dem 08.08.2005 gegen 20.00 Uhr ereignete sich in Halle-Neustadt "An der Magistrale / Ausfahrt Parkplatz Einkaufszentrum "Eselsmühle" ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw.
Der 14jährige Radfahrer wurde dabei verletzt und es entstand Sachschaden.

Nach bisherigen Erkenntnissen beachtete der Pkw-Fahrer bei der Ausfahrt vom Parkplatz den Radfahrer nicht, welcher den Radweg An der Magistrale in Richtung Weststraße befuhr. Nach einem kurzen Gespräch zwischen dem Radfahrer und dem Fahrer des Pkw verließ dieser den Unfallort.

Es werden Zeugen gesucht, welche Angaben zu dem Pkw, dessen Fahrer bzw. dem Unfallhergang machen können.

Zeugen werden gebeten, sich bei dem Verkehrsunfalldienst der Polizei Halle unter der Rufnummer 0345/224-3395 zu melden.

Mehr lesen
11.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Landesregierung und Halle erarbeiten Zukunftskonzept

Darauf verständigten sich die Minister für Bau und Verkehr sowie Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Karl-Heinz Daehre und Prof. Dr

Landesregierung und Halle erarbeiten Zukunftskonzept

Darauf verständigten sich die Minister für Bau und Verkehr sowie Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Karl-Heinz Daehre und Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, und die Oberbürgermeisterin von Halle, Ingrid Häußler, nach einem Gespräch in Magdeburg.

Daehre betonte: „Städtebauliche Aspekte müssen bei der Auswahl von Standorten für Behörden, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen künftig stärker berücksichtigt werden."

„Es ist von grundsätzlicher Bedeutung, dass die Städteplaner noch stärker als bisher mit dem Landesbetrieb Liegenschafts- und Immobilienmanagement Sachsen-Anhalt (LIMSA) zusammenarbeiten“, erklärte Paqué.

Aus diesem Grund wird das Finanzministerium gemeinsam mit Vertretern der einzelnen Ressorts der Landesregierung Gespräche mit der Stadt Halle über ein gemeinsames Flächenkonzept führen. Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler sagte zu, für die Gespräche die Vorstellungen der Stadt Halle (Saale) aufzubereiten. „Eine gemeinsame Vorstellung über die städtebauliche Entwicklung Halle liegt im Interesse aller Beteiligten“, so Häußler.

(Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
10.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Kevin nicht mehr allein zuhaus

Wie der MDR heute berichtet (

Kevin nicht mehr allein zuhaus

Wie der MDR heute berichtet (Link zu mdr.de), existiert in der Stadt Halle eine Dienstvorschrift, die besagt, dass arbeitslosen Jugendlichen nur noch im Ausnahmefall Mietkosten innerhalb einer Bedarfsgemienschaft zu erstatten wären.

Durch diese Anweisung solle vermieden werden, dass Jugendliche durch einen Umzug eine Bedarfsgemeinschaft gründen könnten und damit die Unterhaltskosten in voller Höhe erstatten bekommen würden.

Diese Regelung betrifft nur Jugendliche ohne Kind oder wenn Ihnen in der elterlichen Wohnung genügend Wohnraum zur Verfügung steht.

Wie der MDR weiter berichtet, reicht als Grund nicht aus, dass man mit Freund/Freundin zusammenziehen wolle oder man die Volljährigkeit erreicht habe.

(Quelle: mdr.de)

Mehr lesen
10.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 09. 08. 2005

Einbruch Am Dienstag Morgen, gegen 02. 20 Uhr, drangen zwei männliche Personen gewaltsam in ein Geschäft in der Brüderstraße ein und entwendeten Bekleidungsgegenstände. Eingesetzte Polizeibeamte konnten kurze Zeit später zwei Tatverdächtige (17/19) stellen

Polizeibericht vom 09. 08. 2005

Einbruch
Am Dienstag Morgen, gegen 02.20 Uhr, drangen zwei männliche Personen gewaltsam in ein Geschäft in der Brüderstraße ein und entwendeten Bekleidungsgegenstände.
Eingesetzte Polizeibeamte konnten kurze Zeit später zwei Tatverdächtige (17/19) stellen. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Sachbeschädigung
Am Montag Abend, nach 19.00 Uhr, wurde eine männliche Person beobachtet, wie diese in der Straßenbahn (im Streckenabschnitt Steinstraße/Rannischer Platz) mehrere Scheiben zerkratzte. Als Tatverdächtiger konnte ein Jugendlicher (15) ermittelt werden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Am Montag Abend, kurz vor 22.00 Uhr, wurde der Polizei ein Kellereinbruch im Robinienweg angezeigt. Hier drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller des Mehrfamilienhauses ein und entwendeten vier Pkw – Komplettreifen, zwei Pkw – Sportsitze, eine Hifi – Anlage, einen Computer mit Monitor sowie eine Angelausrüstung.
Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich die Schadenshöhe auf ca. 3.000 Euro.

Verkehrsunfallzahlen vom 08.08.05
Halle: 24 Verkehrsunfälle mit 4 verletzten Personen
Saalkreis: 5 Unfälle ohne Verletzte

Mehr lesen
09.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Info für Leser der Stadtbibliothek

Seit mehreren Wochen werden die Nutzer und Besucher der Stadtbibliothek durch Aushänge und über die Internet-Adresse darauf hingewiesen, dass die Bibliothek am Hallmarkt vom Sonnabend, dem 13. August, bis Sonnabend, den 3. September 2005, geschlossen sein wird, damit alle Interssierten Gelegenheit haben, sich noch rechtzeitig mit ausreichendem Lesestoff zu versorgen

Info für Leser der Stadtbibliothek

Seit mehreren Wochen werden die Nutzer und Besucher der Stadtbibliothek durch Aushänge und über die Internet-Adresse darauf hingewiesen, dass die Bibliothek am Hallmarkt vom Sonnabend, dem 13. August, bis Sonnabend, den 3. September 2005, geschlossen sein wird, damit alle Interssierten Gelegenheit haben, sich noch rechtzeitig mit ausreichendem Lesestoff zu versorgen. Die Schließung ist notwendig, weil das Treppenhaus des 100-jährigen Gebäudes in der Salzgrafenstraße 2 denkmalgerecht renoviert wird. Die Arbeiten sind dringend erforderlich, denn nach einer umfassenden Sanierung des Hauses im Jahr 1993 gab es keinen Neuanstrich mehr für das Treppenhaus. Umräum- und Umgestaltungsarbeiten in der Zentralbibliothek, besonders im Erdgeschoss, sind unter anderem ebenso während der Schließzeit geplant wie dringend erforderliche Magazinarbeiten, die beim laufenden Betrieb zu kurz gekommen sind, sowie die Komplettierung des Medienbestands in der Hallmarktbibliothek mit RFID-Etiketten Die Schließzeit wird selbstverständlich bei den Leihfristen berücksichtigt, die je nach Medienart entsprechend verlängert werden. Die Stadtteilbibliotheken Nord (Reilstraße 28), Süd (Kaufland-Center, Südstadtring 90) und West (Neustadt, Zur Saaleaue 25a) bleiben vom 13. August bis zum 3. September wie gewohnt geöffnet, ebenso die Musikbibliothek im Händel-Karree (Kleine Marktstraße 5-7), in der während der Schließzeit der Hallmarktbibliothek auch diverse Tageszeitungen eingesehen werden können. (Quelle: Stadt Halle)

Mehr lesen
08.08.2005
hallelife.de - Redaktion
post

Polizeibericht vom 07. 08. 2005

– Verdacht des Mordes – Diebstahl Moped – Fahren ohne Fahrerlaubnis – Einbruch in Garage – Sachbeschädigung durch Brand – Körperverletzung – Sachbeschädigung

Polizeibericht vom 07. 08. 2005

Verdacht des Mordes
Am Sonntag Morgen, kurz vor 01.00 Uhr, wird der Polizei ein Tötungsdelikt in der Seebener Straße angezeigt. Nach jetzigem Erkenntnisstand der Kripo, kam eine 55jährige Frau im angetrunkenen Zustand nach Hause und erschlägt den in seinem Zimmer auf einem Sofa schlafenden 68jährigen Mitbewohner mittels Beil und Hammer.
Es erfolgte die vorläufige Festnahme der geständigen Tatverdächtigen. Die Tatmittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Diebstahl Moped – Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Samstag Abend, kurz nach 21.00 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Mopedfahrer am Kanal auf, der ohne Schutzhelm fuhr. Als der 16jährige Hallenser die Polizeibeamten bemerkte, fuhr er über ein angrenzendes abgemähtes Feld in Richtung B80, wobei er aber stürzte und seine Flucht zu Fuß fortsetzte.
Der Tatverdächtige konnte kurze Zeit später im angrenzenden Grünen Südpark gestellt werden. Bei der Durchsuchung des Jugendlichen konnten 2 Gramm Betäubungsmittel (vermutlich Haschisch) aufgefunden werden. Das Moped wurde sichergestellt.

Einbruch in Garage
Am Sonntag Morgen, zwischen 00.30 und 02.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage im Lüneburger Bogen ein und entwendeten ein Krad Honda sowie von einem Pkw Golf das Autoradio. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Sachbeschädigung durch Brand
Am Samstag Morgen, gegen 05.10 Uhr, wurde durch unbekannte Täter auf einem Schulhof in der Erich-Kästner-Straße eine überdachte Sitzgruppe in Brand gesetzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Körperverletzung
Am Samstag Abend, kurz vor 21.00 Uhr, wurde ein 25jähriger Mann aus Mali in der Murmansker Straße von zwei entgegenkommenden männlichen Personen verbal attackiert und anschließend von beiden ins Gesicht geschlagen. Durch eingesetzte Polizeibeamte konnten die beiden Tatverdächtigen (17/18) gestellt werden. Ein Atemalkoholtest bei den Tatverdächtigen ergab 1,00 bzw. 1,43 Promille.

Sachbeschädigung
Am Samstag Morgen, gegen 02.30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter im Kundenraum eines Kreditinstitutes in der Gr. Steinstraße drei Kontoauszugsdrucker, in dem die Geräte aufgehebelt und Kabel herausgerissen wurden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

Mehr lesen
07.08.2005
hallelife.de - Redaktion