Eintrittskarte auch als Fahrkarte im ÖPNV

Eintrittskarte auch als Fahrkarte im ÖPNV
von 31. Dezember 2022 0 Kommentare

Wer kennt das Szenario nicht in Halle? Es finden größere Veranstaltungen im Stadtgebiet statt und man bekommt keinen Parkplatz im näheren Umfeld.

Die Stadtratsfraktion Hauptsache Halle & Freie Wähler schlägt nun vor, dass die Tickets von kulturellen, sportlichen und anderen Großveranstaltungen zukünftig auch als Fahrkarte im MDV-Gebiet gelten sollen.

„Um das nicht selten zu beobachtende Parkchaos zu beenden und in diesem Kontext die Mobilitätswende effektiv zu vollziehen und die gesteckten Klimaziele vollumfänglich zu erreichen, müssen alle Mittel in Betracht gezogen werden”, sagt HH/FW-Fraktionsvorsitzender Andreas Wels.

Gerade bei Großveranstaltungen würde die Umwelt entlastet werden, wenn die Menschen statt mit dem Auto, mit Bus oder Bahn anreisen. In einigen Kommunen gebe es diese Möglichkeiten schon, so Wels weiter.

Der Antrag der Fraktion HH&FW ist als Prüfantrag formuliert, der die Stadtverwaltung auffordert, zu eruieren, ob künftig schon bei der Genehmigung von Events mit dem Kartenverkauf gleichzeitig die Lösung eines OPNV-Tickets verpflichtend auferlegt werden könne. Im Januar findet dann die Debatte im Stadtrat statt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.