HWS erneuert Trinkwasserleitung

HWS erneuert Trinkwasserleitung
von 13. Januar 2023 0 Kommentare

Halle (Saale) – Die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) führt fortlaufend Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten an ihrem Trinkwassernetz durch, um den qualitativen Anforderungen gerecht zu werden und Halle (Saale) jederzeit sicher mit Trinkwasser versorgen zu können.

 

Aus diesem Grund erneuert die HWS von Montag, 16. Januar 2023, bis voraussichtlich Freitag, 30. Juni 2023, die Trinkwasserleitung in der Carl-Robert-Straße, ab der Einmündung Fischer-von-Erlach-Straße bis zum Landrain Haus-Nr. 157.

Der Kfz-Verkehr wird während der Bauzeit umgeleitet.

Nach im Mittel 96 Jahren Betrieb werden die alten Grauguss- bzw. Stahltrinkwasserleitungen in der Carl-Robert-Straße und im Landrain gegen ein neues, langlebiges und widerstandsfähiges Kunststoffrohr ersetzt. Die Erneuerung führt die HWS überwiegend in geschlossener Bauweise durch. Dazu wird die neue Leitung mittels Spülbohrverfahren in zwei Abschnitten gebohrt. Im Landrain erfolgt die Verlegung durch Rohreinzug in eine bestehende Versorgungsleitung. Diese Technik verhindert umfassende Grabungsarbeiten und die Trinkwasserleitung kann zielgenau verlegt werden. Die Querung der Brückenbauwerke erfolgt in offener Bauweise.

 

Insgesamt sind beide Abschnitte etwa 400 Meter lang. Die neue Trinkwasserleitung hat einen Durchmesser von 200 Millimetern.

Der Kfz-Verkehr wird aufgrund der Vollsperrung über den Dessauer Platz umgeleitet. Für die Anlieger wird die Zufahrt gewährleistet.

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.