Keine Dienstpflicht für junge Menschen

Keine Dienstpflicht für junge Menschen
von 15. Juni 2022 0 Kommentare

Diesen Neben der CDU hat nun auch Bundespräsident Steinmeier den Vorschlag einer allgemeinen Dienstpflicht aus der Mottenkiste geholt. „Die Freien Demokraten lehnen diesen Vorstoß vehement ab“, sagt Andreas Silbersack, stellv. Landesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Magdeburger Landtag.

 

„Im Bereich Ehrenamt dürfen wir nicht auf Zwang setzen. Zudem haben sich junge Menschen gerade in der Pandemie über Jahre stark für die Gesellschaft zurückgenommen und teils massiv eingeschränkt. Die Einführung einer Zwangspflicht wäre ein enormer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und den Lebenslauf von Menschen. Das ist das Letzte was unsere Gesellschaft aktuell benötigt und auch der Arbeitsmarkt. Der akute Fachkräftemangel wird nicht behoben, indem der Staat die Menschen ein weiteres Jahr von einer Ausbildung abhält“, so Silbersack.

Die Freien Demokraten setzen stattdessen auf Anerkennung und freiwilliges Engagement. „Statt Zwang sollte das Ehrenamt attraktiver gestaltet werden. Wertschätzung ist hier ein großer Faktor. Damit verbunden wäre u.a. die Anrechnung des freiwilligen Engagements auf Studium, Ausbildung oder BAföG. Das würde zeigen, dass die Gesellschaft diese freiwilligen Aktivitäten wirklich unterstützt“, so der stellv. Landesvorsitzende Silbersack, der sich im Bereich Sport und Inklusion selber sehr stark engagiert.

FDP

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.