Land und Stadt unterzeichnen Vereinbarung zum Zukunftszentrum

Land und Stadt unterzeichnen Vereinbarung zum Zukunftszentrum
Unterzeichnung - Ministerialdirigent Markus Kreye und Bürgermeister Egbert Geier Foto Thomas Ziegler
von 28. September 2022 0 Kommentare

Eine Vereinbarung zur Unterstützung bei der Bewerbung der Stadt Halle (Saale) um den Sitz des Zukunftszentrums für Deutsche Einheit und Europäische Transformation haben am Mittwoch, 28. September, das Land SachsenAnhalt und die Stadt Halle (Saale) unterschrieben. Ministerialdirigent Markus Kreye aus der Staatskanzlei und dem Ministerium für Kultur und Bürgermeister Egbert Geier unterzeichneten in der Konzerthalle Ulrichskirche während einer Sitzungspause des halleschen Stadtrats die Vereinbarung zur Teilnahme der Stadt an dem Standortwettbewerb.

Bürgermeister Egbert Geier: „Ich freue mich sehr über die große Unterstützung, die die Stadt für ihre Bewerbung vom Land erfährt. Die heute unterzeichnete Vereinbarung bietet zusätzlichen Rückenwind im Endspurt der Bewerbungsphase.“

In der Vereinbarung wird unter anderem festgelegt, dass „die Landesregierung die Stadt Halle (Saale) mit bis zu 50.000 Euro bei der Erarbeitung bzw. weitgehenden Vorbereitung des Bewerbungskonzepts sowie im Bewerbungsprozess um das Zukunftszentrum“ unterstützt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.