Meldungen des Polizeirevier Halle vom Samstag

Meldungen des Polizeirevier Halle vom Samstag
von 14. Januar 2023 0 Kommentare

Halle (Saale) – Einbruch in Büroräume – Brände im Süden der Stadt – Treppenhausbrand – THC in Kuchen / Rettungseinsatz im Ladengeschäft -Ruhestörung endet im Polizeigewahrsam

Ruhestörung endet im Polizeigewahrsam

Wegen einer Ruhestörung aus der Wohnung eines 44-Jährigen im Ortsteil Ammendorf, kam es am Freitag gegen 20.15 Uhr zu einem Polizeieinsatz. Dabei wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft vorlag. Nun sitzt der Störer im Polizeigewahrsam und wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

 

Rettungseinsatz im Ladengeschäft

Der Rettungsdienst kam am Freitagabend in einem Ladengeschäft in der Westlichen Neustadt zum Einsatz. Dort mussten die drei Mitarbeiter des Geschäfts, 25 bis 39 Jahre alt, wegen Übelkeit und weiterer Symptome behandelt werden. Alle drei wurden in städtische Kliniken gebracht. Es stellte sich heraus, dass die Männer zuvor einen Kuchen zu sich genommen hatten, der unter anderem den Wirkstoff THC enthielt. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wer dafür zur Verantwortung zu ziehen ist.

 

Treppenhausbrand

Halle (Saale) – In einem Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Richard-Paulick-Straße standen am Freitag, gegen 21.30 Uhr, zwei Kinderwagen in Brand. Diese waren im unteren Bereich des Treppenhauses abgestellt. Die Kräfte der Feuerwehr konnten das Feuer löschen, bevor es sich unkontrolliert ausbreiten konnte. Ein 33-jähriger Bewohner musste mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein städtisches Krankenhaus gebracht werden. Im Haus kam es an den Wänden der unteren Etage zu starken Rußablagerungen und zu Schäden an der Beleuchtung. Eine Evakuierung der Bewohner war nicht erforderlich. Das Haus ist weiterhin bewohnbar. Die Brandursachenermittlung dauert an.

 

Brände im Süden der Stadt

Am Freitag gegen 23.30 Uhr brannten im Rockendorfer Weg insgesamt sechs Müllcontainer, welche in einem umzäunten Bereich abgestellt waren. Die Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand, die Brandursachenermittlung der Polizei wurde eingeleitet.

Im Bereich des Lagers eines Supermarktes in der Weißenfelser Straße stand kurz darauf ein Kompressor in Flammen. Die Feuerwehr konnte das Gerät aus dem Objekt herausziehen und im Freien löschen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt an dem Gerät vorgelegen haben. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 € geschätzt. Die Kripo ermittelt.

 

Einbruch in Büroräume

Unbekannte sind in der Nacht zum Samstag in Büroräume in einem Haus in der südlichen Innenstadt eingebrochen. Aus den Räumlichkeiten wurden zwei Laptops und Bargeld im mittleren 4-stelligem Bereich entwendet. Die Kripo sicherte Spuren, ein Fährtenhund wurde eingesetzt. Dies führte bislang noch nicht zum Aufgreifen der Täter. Die Ermittlungen dauern an.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.