Reiternomaden in Europa

Reiternomaden in Europa
von 15. Dezember 2022 0 Kommentare

Hunnen, Awaren und Ungarn.

Morgen wird eine neue Sonderausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) eröffnet. Sie widmet sich den bedeutenden Reichen der Reiternomaden deutschlandweit erstmals in vergleichender Perspektive. Anhand einer großen Bandbreite an originalen Funden werden vom 16. Dezember 2022 bis zum 25. Juni 2023 die Grundzüge reiternomadischer Kultur, die Parallelen und Unterschiede der aufeinanderfolgenden Völkerverbünde der Hunnen, Awaren und Ungarn sowie die Beziehungen zu ihren Nachbarn vorgestellt. Die eindrucksvoll präsentierten Ausstellungsstücke zeigen auf, wie die Reiternomaden die kulturelle Entwicklung Europas prägten.

Für die Präsentation in Halle wurde die Ausstellung nach ihrer Schau auf der „Schallaburg“ in vielerlei Hinsicht modifiziert. Für die hiesige Präsentation wurde ein Ausstellungsbereich konzipiert, der die Spuren von Steppennomaden in Mitteldeutschland in den Blick nimmt.

Die Sonderausstellung führt auf etwa 620 Quadratmetern Fläche und anhand reichen archäologischen Fundmaterials in die reiternomadischen Reiche der Völkerwanderungszeit und des frühen Mittelalters ein. Die Ausstellung wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von 30 Museen und Sammlungen aus sechs Ländern, wie Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei und Deutschland. Mehr als 420 Exponate wurden als Leihgaben zur Verfügung gestellt.

Öffnungszeiten des Landesmuseums für Vorgeschichte
Dienstag bis Freitag: 09:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10:00 bis 18:00 Uhr
Am 24. Dezember 2022 und 31. Dezember 2022 geschlossen
Am 2. Weihnachtsfeiertag – Montag, den 26. Dezember 2022 – von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
www.landesmuseum-vorgeschichte.de

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.