Details

post

Friedhof und Gedenkstätte Nietleben-Granau

Diese Gedenkstätte entstand in der Ruine der 1654 aus Natursteinen ausgeführten Kirche von Nietleben. Der Ort Granau, eine slawische Siedlung, lag bis zu seiner Zerstörung durch die Truppen des schwedischen Generals Baner im 30jährigen Krieg [1636] in der nordwestlich vom Berg gelegenen Senke, in der ein Bach entsprang.

Mehr lesen
26.06.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Vom Giebichenstein bis zum Wehr nach Trotha

Entlang der Saale gibt es viel zu sehe, so auch im Norden von Halle. Ein schöner Spazierweg führt direkt an der Saale entlang, vom Amtsgarten über die Klausberge bis zum Trothaer Forstwerder.

Mehr lesen
10.06.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Entdeckungen an der Saale

Die Stadt und das Umland von Halle[nbsp]sind[nbsp]von der Saale und seinen vielen Nebenarmen geprägt. Hier siedelten sich auch vor lange Zeit die ersten Bewohner an[nbsp]und es war der Mittelpunkt des Stadtlebens. Vieles hing von der Saale ab.[nbsp]

Mehr lesen
09.06.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Heine-Park und Lehmanns-Felsen

Entlang der Saale gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Eine sehr schöner Route ist der Spaziergang durch den Heine-Park, hinunter ans Riveufer in Richtung Peißnitzinsel, vorbei an den Lehmanns-Felsen. Von oben hat man eine tolle Aussicht, bei guten Wetter bis weit hinter Neustadt.

Mehr lesen
08.06.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Über den Dächern von Halle!

Der Wasserturm im nördlich gelegenen Teil der Stadt Halle ist für viele Einwohner und Besucher nicht zu übersehen. Kommt man über die B80 von der Autobahn, fährt man direkt daran vorbei in Richtung Stadtmitte und Halle-Neustadt.

Mehr lesen
04.06.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Das Beatles Museum in der Kulturstadt Halle!

Es ist eigentlich wie bei jeder Erinnerung. Die Gedanken schweifen sofort zurück, bis zu jener Zeit, als alles begann. Es gab nur wenige, die damals nicht am Radio saßen. Fernsehen war noch nicht so aktuell wie heute, der Blick ging eher in das magische Auge des Radioempfängers, um eine scheinbare Atmosphäre einzufangen, die nur schwer nachzuvollziehen war.

Mehr lesen
25.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Der Stadtgottesacker von Halle

Errichtet wurde der Stadtgottesacker ab 1557, nach italienischem Vorbild [Camposanto] im Renaissancestil.[nbsp]Die ringförmig angeordneten Arkaden mit ihren eingebauten Grüften waren lange Zeit der städtischen Oberschicht vorbehalten.

Mehr lesen
23.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Die Moritzburg in Halle an der Saale

Der Grundstein für die Moritzburg als befestigtes Schloss wurde 1484 gelegt und ist im Stil der Spätgotik errichtet. Sie gehört neben vielen Baudenkmalen der Saalestadt zu einem der interessantesten und ältesten Bauwerke der Stadt.

Mehr lesen
16.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Der Goldberg

Der Goldberg, die nordöstlichen Erhebung im Stadtgebiet von Halle, gelegen an der B100, zwischen dem Dautzsch und der Frohen Zukunft, hat seinen Namen seit ca. 1750, den goldgelben Sand zu verdanken. In der Vergangenheit war dieser Bereich über viele Jahrhunderte eine Sandgrube. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden hier bei Erdarbeiten sogar eine alte Begräbnisstätten aus porphyrenen Steinkisten, die schnurverzierte Urnen und durchlochte Steinhämmer, als Beigaben enthielten, entdeckt.

Mehr lesen
15.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Dorfkirche – „Johannes der Täufer“

Die kleine evangelische Kirche steht im Stadtteil Diemitz. Das ehemalige Dorf am Stadtrand[nbsp]wurde am[nbsp]1. Juli 1950 nach Halle (Saale) eingemeindet.

Mehr lesen
14.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

BISMARCKTURM IN WETTIN

Warum in die Ferne schweifen, wenn so viel Unbekanntes so nah ist. Heute wollen wir euch in den Saalekreis entführen, in die Stadt der Wettiner. Das kleine Städtchen an der Saale, bietet viele Sehenswürdigkeiten, die auf den einstigen Glanz des Hochadels hinweisen.

Mehr lesen
12.04.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Alte Stadtmauer und ehemaliges Steintor gefunden

Auf der Großbaustelle in der Große Steinstraße sind bei den Bauarbeiten Reste der alten Stadtmauer und des alten Steintores gefunden wurden. Eine Sensation, denn man hätte sie dort nicht mehr vermutet.

Mehr lesen
14.03.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Abriss eines Baudenkmals für die Lückenbebauung

„Lücke wird endlich geschlossen“ berichtete die MZ, am 08.02.2018 ,zur Bebauung der Baulücke Rannische Straße 10. Aber zu welchem Preis? Der Abbruch eines weiteren Baudenkmals unserer Stadt, denn die Große Brauhausstraße 17 muss dafür weichen. Wieder wird ein Stück Hallesche Geschichte unwiederbringlich zerstört. Fragen über Fragen, warum konnte es nicht integriert werden? Warum gibt die Stadt dazu das ok? Dies beschäftigt auch Hans-Christian Riecken und er verfasste dazu diesen Beitrag.

Mehr lesen
22.02.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Historischer Moment auf dem Holzplatz

Ein historisches Ereignis gab es gestern Nachmittag auf dem Holzplatz in Halle (Saale), nach über 50 Jahren floss aus einer Tiefe vom 519,70 m[nbsp] wieder “Hallesche Sole”. Der Verein[nbsp]Neue Hallesche Pfännerschaft e.V. plant den alten Solebrunnen wieder zu reaktivieren, damit in der Saline endlich wieder “Hallsches Salz” verarbeitet werden kann.

Mehr lesen
21.02.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Bald bleiben nur noch die Erinnerungen

So manch ein Hallenser hat insgeheime gehofft das sich wieder ein Betreiber für Halles Traditions-Gaststätte Knolls Hütte findet, der den Mut hat die Sanierung auf sich zu nehmen. Aber leider ist es nicht an dem und nun sind die Stunden gezählt.

Mehr lesen
19.02.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Sole aus Halle – Salz für (H)alle

Bereits unsere Großmütter wussten: “Koche, backe, brate, schmore – nur mit Siedesalz Hallore”! Damit dies auch in den nächsten Generationen nicht nur mündlich überliefert wird, hat die Neue Hallesche Pfännerschaft, welche auch den alten Solebrunnen am Holzplatz reaktivieren will, seit dem 01. November 2017, den Online-Vertrieb von Salz-Produkten vom Technischen Halloren- und Salinemuseum übernommen.[nbsp]

Mehr lesen
30.01.2018
hallelife.de - Redaktion
post

Abriss im Gestüt Kreuz

Im ehemalige Königliche Landgestüt Kreuzvorwerk (Gestüt Kreuz), gegründet 1888, wurde in den letzten Jahren saniert, eine moderne Wohnanlage wurde aus den alten Gemäuern geschaffen. Die gesamte Anlage steht unter Denkmalschutz. Nur die alte Sattlerei schlummerte über die Jahre weiterhin trist daher und wurde zusehend maroder.

Mehr lesen
21.12.2017
hallelife.de - Redaktion
post

Instandsetzung der Moritzkirche

In den zurückliegenden zwei Jahren, 2015 und 2016, wurden die Fußpunkte am Dach der Moritzkirche über dem Langhaus repariert. Weithin sichtbar ist die ungewöhnlich aussehende, vorläufige Dachdeckung im unteren Teil des Daches. Für den dritten Bauabschnitt hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wieder Gelder zugesagt und heute überreicht.

Mehr lesen
22.11.2017
hallelife.de - Redaktion
post

# 4 – Wusstet Ihr schon, dass…

der Jägerberg keine natürliche Erhebung ist, sondern aufgeschüttet wurde?

Mehr lesen
08.10.2015
hallelife.de - Redaktion