Menu

Bürgersprechstunde zum Lückenschluss der A 143 in Gimritz

Die nächste Bürgersprechstunde zum Neubau der A 143 findet am Donnerstag, 23. Februar 2023, von 16:30 Uhr bis 18 Uhr im Gemeindesaal Gimritz, Am Wiesengrund 9, statt.

Anwohnerinnen und Anwohner können hier ihre Fragen und Anliegen mit den Fachleuten der DEGES besprechen, die den Lückenschluss realisiert. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Die DEGES bietet Bürgersprechstunden zur A 143 in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Ortschaften entlang der Baustrecke an.

Über das Projekt

Der seit Ende 2019 im Bau befindliche Abschnitt der A 143 schließt die Lücke zwischen dem künftigen Autobahndreieck Halle-Nord (A 14) und der Anschlussstelle Halle-Neustadt (B 80) bzw. der Südharzautobahn A 38 westlich von Halle. Mit der A 143 wird das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 13 vollendet, der Autobahn-Doppelring um Halle und Leipzig geschlossen und die Stadt Halle vom überregionalen Durchgangsverkehr entlastet.

Die DEGES ist eine Projektmanagementgesellschaft von Bund und Ländern. Sie verantwortet die Planung und die Baudurchführung für den Neubau und die Erweiterung von Autobahnen und Bundesstraßen. Autobahnprojekte setzt die DEGES im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes um, Bundesstraßenprojekte im Auftrag der Bundesländer.

Schlagwörter:, ,

Datum

23 Feb 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

16:30 - 18:00
Kategorie
QR Code

Ein Kommentar vorhanden

Beginne eine Unterhaltung
  1. Neubert
    #1 Neubert 14 Februar, 2023, 18:05

    Hoffentlich wird die A 143 endlich fertiggestellt. Ich wohne am Rennbahnkreuz in Halle- Neustadt , wo das meiste Verkehsaufkommen ohne die A143 ist. LKW an LKW fahren von der B100 Richtung Bennstedt um die A143 zu erreichen.

    Antworte auf dieses Kommentar

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.