Menu

Glasbilder-Neue Kunst in altem Bestand

GESPRÄCH UNTER DER EMPORE

Glasbilder: Neue Kunst in altem Bestand

Im Rahmen der Ausstellung von Glasbildern des halleschen Künstlers Charles Crodel soll das Gespräch unter der Empore, am Dienstag, 24. Januar 2023 um 19 Uhr in der Moritzkirche, die Einbindung von Neuer Kunst in Bestehendes, Historisches in der Glasfenstergestaltung thematisieren. Die drei Gesprächspartner des Abends sind jeder für sich eng mit der Glasmalerei verbunden.

 

Dr. Holger Brülls vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Experte für Glaskunst und Kunsthistoriker, betreut das landeskirchliche Kunstprojekt »Lichtungen«. Das Projekt lässt seit 2012 in mittelalterlichen Dorfkirchen der Evangelischen Landeskirche Anhalts Glasmalkunst international bekannter, sowie junger Künstler und Künstlerinnen in höchster kunsthandwerklicher Qualität entstehen.

Der Glaskünstler Thomas Kuzio, einer der namhaftesten Glaskünstler der Gegenwart, ist an dem Projekt beteiligt und hat in letzter Zeit durch seine großen Fenster für das Ulmer Münster Aufsehen erregt.

Dr. Falko Bornschein, Beauftragter für das Kunstgut im Bistum Erfurt hat sich eingehend mit der Restaurierungsgeschichte von Glasfenstern in Thüringen, insbesondere im Erfurter Dom beschäftigt und vor allem zum dortigen Crodel-Fenster geforscht und publiziert.

 

Der Eintritt ist frei.

 

www.katholische-akademie-magdeburg.de

Datum

24 Jan 2023
Expired!

Uhrzeit

19:00 - 21:00
Kategorie
QR Code

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.