Menu

Wider besseres Wissen oder „Die Macht der Gefühle“

Wer beeinflusst eigentlich wen? Sind die Hormone schuld an unserem Glücksgefühl, oder produzieren wir Hormone, wenn wir glücklich sind? Und wann sind wir überhaupt glücklich und warum? „Wer glaubt, dass man Glück nicht kaufen kann, hat keine Ahnung vom Shoppen!“ Das war gestern.

Heute ist Glücklichsein eine Entscheidung, wir haben gar keine andere Wahl mehr. Ein gutes Gefühl ist lebenswichtig. Aber wer sorgt dafür, dass wir es bekommen, und – wollen wir das überhaupt? Ist es nicht viel anregender, sich aufzuregen, am besten über die Anderen? Die wir sowieso nicht leiden können, obwohl wir sie gar nicht kennen – lernen wollen.

Wir können alles wissen, was wir wollen, wenn wir wollen. Diverse Wikipedien, Foren, Blogs, soziale Medien versorgen uns mit Informationen zu allen Ereignissen und Lebenslagen. Nur: Was machen wir damit?

Es bleibt allzu menschlich: Obwohl wir wieder und wieder alles besser wissen können, handeln wir wider besseres Wissen nach altbewährter Manier. Wissen wir, was wir wissen sollen, oder wissen wir nur, was wir wissen wollen?

Ein guter Grund für eine liebevoll-satirische Betrachtung allzu menschlicher Gemütsbewegungen zwischen Moral und gutem Ge-Wissen.

 

Wider besseres Wissen oder „Die Macht der Gefühle“

Ein Beitrag zum Themenjahr der Stadt Halle „Die Macht der Emotionen“

Termine:

  1. Juli 2022 – 20 Uhr Premiere
  2. Juli 2022 – 20 Uhr
  3. August 2022 – 20 Uhr

 

Mit Andrea Ummenberger

Buch: Siegfried von der Heide

Am Piano: Jan Fragel

 

Ort: neues theater Halle – Hoftheater

Große Ulrichstraße 50, 06108 Halle (Saale) Telefon: 0345 5110777

 

Tickets über: Theaterkasse Halle (Tel.: 0345 5110777)  und allen bekannten VVK

www.kultursommer-nt-hof.de

 

Foto: © Juliane Apel

Datum

23 Jul 2022
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00 - 22:00
Kategorie
QR Code

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.