Monstronale2016 - Gewinner

Tags

Zurück

QR-Code für Ihren Ausdruck.

12.04.2016, 10:07 Uhr von hallelife.de | Redaktion

Gewinner gekürt

4. Internationale Monstronale Festival

Im Rahmen des 4. Internationalen Monstronale Festivals wurden am Wochenende (08.-10.04.2016) im großen Saal des Puschkinhauses die Gewinnerfilme ausgezeichnet. Aus 446 Einreichungen aus der ganzen Welt wurden zwölf Filme für den Internationalen Wettbewerb und zehn Filme für den Kinderfilmwettbewerb nominiert. Beim Internationalen Wettbewerb wurden die besten drei Filme erwählt. Beim Kinderfilmwettbewerb gab es einen Hauptpreis und einen Publikumspreis.

Die Gewinner des Internationalen Wettbewerbs:

Den mit 900,- dotierten Hauptpreis, gesponsert von der HWG, gewann „Frankfurter Str. 99a” von Evgenia Gostrer

(Synopsis: Ein Müllmann bei der Arbeit. Eine Katze auf ihrem Streifzug durch die Stadt. Eine Begegnung in der Mittagspause. Die Geschichte einer Freundschaft.) Die Begründung der Jury: “Mit einfachsten Mitteln wird eine unangefochtene Alltagsgeschichte über das kleine Glück zu etwas ganz Besonderem.”

Den mit 700,- dotierten 2. Platz, gesponsert von Science2public und Rademacher Immobilien, belegte „Toutes Nuancées” von Chloé Alliez.

Begründung der Jury: “Seltsam und humorvoll erzählt der Stopmotion-Film von Chloé Alliez eine ganz persönliche Liebeserklärung an die Frauen.“

Für den 3. Platz – „Paniek!” von Joost Lieuwma und Daan Velsink gab es 500,- €, gesponsert von Science2public, Rademacher Immobilien und Sure Shot.

Begründung der Jury: “Ein wunderbar dargestelltes Phänomen. Ein „Was-Wäre-Wenn-Film“, der nicht nur der Jury Spaß gemacht hat.“

 

Die Gewinner des Kinderfilmwettbewerbs:

Den mit 500,- dotierten Hauptpreis gewann der Film “LOOKS” von Susanne Hoffmann

(Synopsis: Ein Film über einen grauen Luchs, der scheinbar nicht in die Welt voll bunter Tiere passt. Er wird von den farbigen Tieren ausgeschlossen und schikaniert. Auf seiner verzweifelten Suche nach Akzeptanz und Zugehörigkeit greift er zu einer drastischen Maßnahme.) Begründung der Kinderjury: „Der Film hat eine wichtige Botschaft: Man darf niemanden wegen seines Aussehens ausschließen, denn wir alle sind Menschen und somit gleich.“

Den mit 300,- dotierten Publikumspreis gewann der Film “Hola Llamigo“ von Christina Chang und Charlie Parisi.

Beide Preise wurden von Herzfeld Productions, Rademacher Hausverwaltung, Robert Lacroix Film und Architekturbüro Brambach gesponsert.

 

Durch die Abende des Festivals geleitete uns die großartige Moderatorin Juliane Victor. Der Festivalleiter Christian Schunke war mehr als zufrieden angesichts des großen Interesses und der Begeisterung seitens des Publikums. „Ich danke den Filmemachern, allen Förderern, Sponsoren und Kooperationspartnern sowie allen, die uns unterstützt haben. Ohne sie wäre so ein großartiges Festival nicht möglich gewesen!“ Die Aussichten auf eine Fortsetzung des Festivals im nächsten Jahr sind sehr gut.

 

Mehr Informationen:
www.monstronale.org

www.facebook.com/MonstronaleFestival

 

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

16.09.2017 von Michael Waldow

Historisches | Micha's Welt

Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“, sprach Winston Churchill und man sah es seinem Leibesumfang wohl an. Essen hat die Menschheit beschäftigt seit Adam seiner Eva den Apfel gab. Dieses Rezept war aber mit bekannten oder fatalen Folgen, sagen wir mal diskussionswürdig. 

Weiterlesen …

11.09.2017 von Michael Waldow

Wenn man 1,60 m nimmt und es mit 1,76 m vergleicht, scheint der Unterschied auf den ersten Blick nicht ganz so groß. Doch der Schein trügt, denn zwischen beiden Maßen liegen Welten, genauer gesagt ca. 830 kg. Das Kleinere entpuppt sich als junge Frau und das Größere als Riesenpferd oder unter Pferdefreunden als Shire Horse, die größte Pferderasse der Welt.

Weiterlesen …

09.09.2017 von Michael Waldow

Gärtnerei | Micha's Welt

Halle hat Großes zu bieten, von dem ein jeder spricht. Händel zum Beispiel, er ist in aller Munde. Doch wenn man die richtigen Orte weiß, kann man auch Kleinode zu Gesicht bekommen. So wie zum Beispiel das Doctrina Hortum. Das fast unausprechliche Wort ist nicht nur Reminiszenz an die alte lateinische Sprache, sondern bedeutet schlichtweg so viel wie Schulgarten. Der geneigte DDR-Bürger wird so etwas murmeln wie: Nachtigall, ick hör dir trapsen, der Bundesbürger schaut erstaunt mit einem „Hä“, ist doch der Schulgarten schon fast aus der Mode gekommen.

Weiterlesen …

28.06.2017 von Michael Waldow

…und zwar 1000-jährige Geschichte. Er trägt den schönen Namen Thietmar und hat Spuren hinterlassen, in die 2013 ein Mann namens Thomas Kirchhoff trat. In diesem Jahr gebar die Idee, die Botschaft und das Leben des Kirchenfürsten erlebbar zu machen und zwar auf eine ganz besondere Art.

Weiterlesen …

16.06.2017 von Michael Waldow

Reiterhof Schurig | Micha's Welt

Was sind Mittelalterspiele? Nun, das sind Spiele, die die Kinder vor 500 Jahren ohne Fernseher, Supermarkt, Spielzeugindustrie, Strom, Handy, Radio spielten. Geht nicht? Undenkbar? Nun ja, wenn man der Natur entwöhnt ist und im Kinderzimmer Spielzeug angehäuft hat, nebeneinandersitzt und Gedanken Rücken an Rücken über WhatsApp austauscht, mag das wohl stimmen.

Weiterlesen …

31.05.2017 von Michael Waldow

Halle (Saale) | Micha's Welt

Das 9. Hansefest war warm, sehr warm. Nicht nur die Akteure in ihren Gewandungen merkten dies, sondern auch die Zuschauer, die am Strand auf der Ziegelwiese an der Ochsenbrücke flanierten.

Weiterlesen …

07.05.2017 von Michael Waldow

Eine kleine Geschichte des Lebens | Micha's Welt

Am Anfang war der Gedanke. Er keimte erst etwas vor sich hin und wurde irgendwann zur Gewissheit. Anouk soll Mutter werden. Anouk ist ein Shire Horse und der Liebling seiner Besitzerin Sandy.  Inzwischen nennt sie auch noch die Halbschwester Tori ihr Eigen und beide Stuten verstehen sich prächtig. Doch zurück zum Gedanken, der bald schon in die Tat umgesetzt wurde.

Weiterlesen …

24.04.2017 von Michael Waldow

Die Begegnungsstätte | Micha's Welt

Acht syrische Migranten und vier Schüler des Produktiven Lernens aus der Heinrich-Heine-Schule halfen dem Hallischen Hanse e.V. bei der Umsetzung eines ehrgeizigen Projekts. Auf dem Reiterhof Schurig in Halle-Lettin soll eine Hansescheune entstehen. In drei Räumen wird eine Begenungsstätte für jung und alt ausgebaut, in der nicht nur museale Inhalte zum Tragen kommen, sondern auch Theatrale. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Weiterlesen …

13.04.2017 von Michael Waldow

Osterferien im Bwg Erlebnishaus | Micha's Welt

Wenn einer ins Erlebnishaus geht, kann er was erleben. Genau darum schaffte die BWG ein solches in Halle an. Rutschen, spielen, springen, Pommes und Cola sowie zeitungslesende Eltern, die sich entspannen können, natürlich immer mit einem wachsamen Auge auf die Kleinen. Da nun auch noch Ferien sind, hat die BWG eine besondere Woche gezaubert. Zum Beispiel ein mittelalterliches Spektakel am Dienstag, organisiert von der CMF Events & Beratung GbR

Weiterlesen …

03.04.2017 von Michael Waldow

Halle's Reize sehen | Micha's Welt

Halle hat seine eigenen Reize, aber die Diva lässt sich nicht gern unterm Rock gucken. Touristen knipsen ihre Runzeln aber auch ihr charmantes Lächeln.

Weiterlesen …

03.04.2017 von Michael Waldow

Reiterhof Schurig | Micha's Welt

Ferienspiele einmal anders. Der Reiterhof Schurig bietet Interessantes rund um das Thema Pferd an, für alle Kinder, die in den Ferien nicht zu Hause bleiben wollen.

Weiterlesen …

10.03.2017 von Michael Waldow

Manche Weiterbildungen dienen dazu um die Zeit totzuschlagen, andere um sich Wissen anzueignen. Einige gibt es aber, die machen nur betroffen. So zum Beispiel, wenn es um Amoktaten jugendlicher Täter an Schulen geht. 13 Jahre nach Erfurt, wo die Welt stillstand, kam Bewegung ins Land und es wurde ein Krisenordner an die Schulen verteilt.

Weiterlesen …

08.03.2017 von Michael Waldow

Halle-Neustadt | Micha's Welt

Die Stadt: Halle-Neustadt, das Land: Heimatland Sachsen-Anhalt, die Schule: Heinrich Heine-Sekundarschule an der Eselsmühle. Nur handelt es sich nicht um das jedem bekannte Wissensspiel, sondern um einen Bildungsauftrag. Der wird an dieser Schule sehr ernst genommen, in Form von verschiedensten Projekten, die nicht nur der Integration von ausländischen Mitbürgern dienen, sondern auch dem Miteinander aller Menschen.

Weiterlesen …

14.02.2017 von Michael Waldow

Geschichte | Micha's Welt

Das Mittelalter in Halle ist tot, schrieb jemand mal im Internet. Aber scheinbar leben totgeglaubte doch etwas länger. Vielleicht haben die Bürger andere Sorgen, aber die Stadt verdankt nun mal dem Salz und dem damit verbundenen Salzhandel seinen Status.

Weiterlesen …

17.12.2016 von Michael Waldow

Weihnachtsturnen | Micha's Welt

Turnvater Jahn wäre aus seinem Versteck in den Klausbergen herausgekommen und schlichtweg begeistert gewesen. Was die Jungen und Mädchen des SV Halle in einem anderthalbstündigen Programm dem Auge des verwöhnten Zuschauers boten, war schlichtweg großartig.

Weiterlesen …

14.11.2016 von Michael Waldow

Halle Kalender von Künstlern kann man viele kaufen.
Einen sehr individuellen stellt die Gruppe MSW-Welten vor.

Weiterlesen …

14.11.2016 von Michael Waldow

Vom Dom zur Moritzburg | Micha's Welt

Allerorten feiert man am 11.11. Martinstag und in den Gaststätten wird die Martinsgans angeboten. Doch die Ursprünge dieses Festes scheinen nur wenigen bekannt.

 

Weiterlesen …

05.11.2016 von Michael Waldow

Innenstadt | Micha's Welt

Der erste Tag war nur der Auftakt zum 12. Halleschen Lichterfest, dass diesmal ganz unter dem Zeichen von Genscher steht. Fast könnte man meinen, wenn man etwas zum zwölften Mal macht, gehen einem die Ideen aus oder man ist leergebrannt.

Weiterlesen …

22.09.2016 von Michael Waldow

Marktplatz | Micha's Welt

Salz hat diese Stadt emporgebracht, war Reichtum, Macht und Freiheit. Salz hat Halles Freiheiten beraubt und noch heute entzünden sich daran viele Missverständnisse.

Weiterlesen …

21.08.2016 von Michael Waldow

Ballonfahrt | Micha's Welt

Nichts ist schöner als Fliegen. Das dachten sich auch sechs unterschiedliche Menschen an einem Ort in und um Halle, stiegen aus den Betten und zwei Stunden später in die Luft. Nicht mit einem Flugzeug, das kann schließlich jeder, sondern mit einem Ballon.

Weiterlesen …

30.04.2016 von Michael Waldow 2

Ein Fest von Bürgern für Bürger | Micha's Welt

Das Hansefest am Riveufer unter dem gestrengen Blick der altehrwürdigen Burg Giebichenstein steht ganz im Zeichen der alten und neuen Hanse, des Handels und des Wandels. Den Handel übernehmen die Kaufleute ob in mittelalterlicher Gewandung oder in der schlichten Kleidung der Neuzeit.Den Wandel zeigt Erasmus von Halberstadt der diesmal erlebt wie die „Stumme Trommlerin“ ihm die Pfründe rettet. So spielt die Geschichte im Jahr 1387, als ein Junker die Stadt Halle tatsächlich einst befehdete.

Weiterlesen …

30.04.2016 von Michael Waldow

Hansefest | Micha's Welt

Riveufer | Bald ist es nun wieder soweit. Das 8. Hallische Hansefest steht vor der Tür und es ist an der Zeit etwas über den Hallischen Hanseverein zu erzählen und einem Studenten den es 1981 nach Halle verschlug. Der junge Mann, der im zarten Alter von 21 im selbigen Jahr das riesige Tschernyschewski betrat, um sich immatrikulieren zu lassen. 

Weiterlesen …

11.04.2016 von Michael Waldow

Miss Sophie | Micha's Welt

Heute mache ich etwas Außergewöhnliches, etwas Supereinmaliges, etwas traumhaft Schönes – ich gehe in den Zoo, mit einer Neunjährigen.

Weiterlesen …

07.04.2016 von Michael Waldow

Heinrich-Heine-Sekundarschule | Micha's Welt

Blauer Himmel, die ersten Blüten brechen mit Macht hervor und die Vögel beginnen emsig Material für ihr Nest zu suchen. Frühling. Und damit sind wir schon beim Thema: Material. Nur hier geht es um Material, das achtlos in die Umwelt geworfen wird und zum Nestbau weniger geeignet ist.

Weiterlesen …

02.04.2016 von Michael Waldow

Wenn eine eine Stimme hat... | Micha's Welt

 

tl_files/003_micha/Nadine/Datei_000.jpeg

Wenn einer eine Stimme hat, dann soll er sie erheben. Das meinte auch die 23-jährige Nadine aus Halle an der Saale und hatte Glück. Ein befreundeter Fotograf vermittelte ihr das Tonstudio in der Heinrich-Heine-Schule samt Tontechniker, seines Zeichens diplomierter Musiklehrer. Der staunte nicht schlecht, welch kraftvolles Stimmchen aus dem nicht mal 1,60m großen Mädchen herausbrach.

Weiterlesen …

26.03.2016 von Michael Waldow

Sophies Welt | Micha's Welt

In einer Welt, die sich selbst gerade aus den Fugen sprengt, wo das Elend an allen Ecken und Enden herausgekrochen kommt, wo Hass eine zunehmende Last wird und die Nachrichten sich überschlagen, um all das Verderben schnellstmöglich zu verbreiten, ist es manchmal wohltuend auch mal wieder schöne Sachen zu erleben und schmunzeln zu können.

Weiterlesen …

26.03.2016 von Michael Waldow

Vorosternferienzeitbeschäftgung | Micha's Welt

Es waren einmal sieben Zwerge und die gingen – nein, nicht in den Wald, sondern zum Reiterhof Schurig. Dort trafen sie auch auf kein Schneewittchen, sondern auf eine Reitlehrerin namens Elli und ihrem Gefolge. Ihr Gefolge waren zwei nette Helferinnen namens Jana und Lilly und zwei Wallache namens Nando und Alex. Und schon sind wir nicht in einem Märchen, sondern in eine Vorosternferienzeitbeschäftgung.

Weiterlesen …

11.07.2015 von Michael Waldow

Das Unwetter und der Reiterhof Schurig | Micha's Welt

Der Reiterhof Schurig hat schon einmal gegen eine Naturgewalt gekämpft. Das war fast genau vor zwei Jahren, als die Saale den Hof unter Wasser setzte. Zu dieser Zeit zog Christian Schurig und sein Team sich förmlich aus dem Schlamm. Jetzt kam wieder Wasser, diesmal von oben und mit ihm eine vernichtende Urgewalt - einem Sturm, wie in Lettin und Umgebung schon lange nicht mehr gesehen.

Weiterlesen …

29.04.2015 von Michael Waldow

Der Führerschein der finanziellen Art | Micha's Welt

Einen Finanzführerschein, gibt es so etwas? Jeder braucht irgenwann für irgendetwas Starthilfe. Warum nicht auch für Finanzen? Schüler der Heinrich-Heine-Schule in Halle-Neustadt erwarben solch einen Führerschein in der Kinderdruckwerkstatt in Halle.

Weiterlesen …

22.02.2015 von Michael Waldow

Ein Fest von Bürger für Bürger | Micha's Welt

Halle an der Saale. Manchmal ist der Name Programm. Die Saale strömt durch Halle und manchmal strömen Menschen entlang der Saale beispielsweise zum Riveufer.

Weiterlesen …