167 Einsätze für Halles Luftretter

von 16. Juni 2011

Die Rettungshubschrauber „Christopher Sachsen-Anhalt“ am Flughafen Halle/Oppin hob im Mai 2011 zu insgesamt 167 Einsätzen ab. Darüber informierte die HSD Luftrettung am Donnerstag. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 1.365 Einsätze.

Die Oppiner Station ist rund um die Uhr besetzt. Von hier aus werden lebenswichtige Transporte von Patienten zwischen Kliniken durchgeführt. Hinzu kommen Inkubator-, Organ- und ECMO-Transporte.

Die Alarmierung erfolgt über die Rettungsleitstelle in Halle (Saale). Acht Piloten, 31 Intensivmediziner und 14 Rettungsassistenten gehören zum Team.