Weniger Verkehrstote auf Sachsen-Anhalts Straßen

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

In den ersten 9 Monaten des Jahres 2017 kamen nach ersten vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes auf den Straßen Sachsen-Anhalts 93 Personen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben.

Das waren 8 Personen bzw. 7,9 Prozent weniger als in den Monaten Januar bis September 2016. Die Zahl der Schwerverletzten stieg dagegen im Vergleichszeitraum um 96 bzw. 5,4 Prozent auf 1 882, die Zahl der Leichtverletzten sank um 268 bzw. 4,3 Prozent auf 5 960.

Die Straßenverkehrsunfallstatistik, welche auf den Meldungen der sachsen-anhaltischen Polizei basiert, erfasste seit Jahresbeginn 2017 insgesamt 54 905 Straßenverkehrsunfälle, 0,7 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Davon waren 6 030 Unfälle mit Personenschaden (- 3,0 %), d. h. Unfälle, bei denen mindestens 1 Person verletzt wurde und 48 875 Unfälle, bei denen ausschließlich Sachschaden festgestellt wurde (- 0,4 %).

Statistisches Landesamt

Beitrag Teilen

Zurück