Resolution zur Stärkung von Demokratie und Zivilgesellschaft

GEW Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Vor wenigen Tagen hat der Landeshauptausschuss der GEW Sachsen-Anhalt eine Resolution mit dem klaren Bekenntnis zu einer offenen und solidarischen Gesellschaft verabschiedet. Anlass waren die besorgniserregenden Entwicklungen der letzten Wochen und Monate. Die Resolution „Als nächste kommen die Gewerkschaften dran!“ – Angriffe auf die Zivilgesellschaft zurückweisen spricht sich klar gegen Strategien der Kriminalisierung und Verunglimpfung aus.

Eva Gerth, Vorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt, erklärte dazu: „Angriffe auf demokratische Strukturen, Vereine und Gewerkschaften nehmen deutlich spürbar zu. Zivilgesellschaft, Sozial- und Rechtsstaatlichkeit müssen offensiv und aktiv verteidigt werden. Die GEW sucht dafür den Schulterschluss mit allen demokratischen Kräften.“

Beitrag Teilen

Zurück