BUND fordert das sofortige Zurückziehen der Beschlussvorlage zur Fällung

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Für die Sanierung des Riveufers sollen laut Beschluss von Mehrheiten im Planungs- und Umweltausschuss 155 Altbäume fallen, darunter 149 Linden und 5 Kastanien.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisiert die geplante komplette Fällung als ungesetzlich, ökologisch kontraproduktiv und Geldverschwendung.

Professor Helge Bruelheide vom Institutsbereich Geobotanik und Botanischer Garten der Universität Halle warnt ebenfalls vor einer Fällung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat er keinen einzigen durch Pilzbewuchs gefährdeten Baum feststellen können. Ein behutsames Zurückschneiden von Wurzeln ermögliche eine notwendige Sanierung des Uferbereichs, ohne die betroffenen Bäume zu schädigen, erläuterte Bruelheide in einem Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung.

Aufgrund dieser Experten-Meinung fordert der BUND das sofortige Zurückziehen der Beschlussvorlage zur Fällung der Linden am Riveufer und eine Überarbeitung des Sanierungskonzeptes unter Einbeziehung des Instituts für Geobotanik.

Beitrag Teilen

Zurück