Straßenbahn wirbt für Städte und Gemeinden südlich von Halle

Fotos: Thomas Kämmer
HAVAG | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mit ihrer großen Schwesterstadt Halle werben die kleineren Städte und Gemeinden Merseburg, Schkopau, Leuna und Bad Dürrenberg ab jetzt mit dem Motto „Halle zieht’s in den Süden“  gemeinsam auf einer bunt gestalteten Straßenbahn für ihre touristischen Highlights. Sie bündeln ihre Kräfte, da sich alle Orte entlang der Linie 5 befinden.

Die Straßenbahnlinie 5 der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), einem Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, ist mit 31 Kilometern Länge eine der längsten Straßenbahnlinien der Welt und gehört damit zu den besonderen Attraktionen des Öffentlichen Personennahverkehrs Deutschlands.

So werben die Kooperationspartner auf der schön bunt gestalteten Straßenbahn mit dem berühmtesten Sohn der Stadt - Georg Friedrich Händel -  und dem Spruch: „Halle zieht‘s in den Süden“. Auf geht’s: Schkopaus Anziehungspunkt ist das Schloss, welches heute Hotel ist und auf dem Interessierte mit allem Drum und Dran heiraten können. Ein sich küssendes Brautpaar mit Eheringen soll dies symbolisieren. Leicht zu erkennen ist auch die nächste Stadt mit imposantem Schloss und  legendärem Raben, dessen Sage wohl jedes Kind der Region kennt: Merseburg.

Leuna wirbt mit seinem Waldbad als Sommerausflugsziel und dem Plastik-Park, einem Kleinod am Saaleufer, in dem 31 Plastiken aus DDR-Zeiten zwischen blühenden Rabatten auf Gäste warten. Bad Dürrenberg, als letzte Station und Endhaltestelle der Linie 5 ist durch den Kurpark mit Gradierwerk und Kaltinhalierhalle bekannt. In der Nähe der Gradierwerke herrscht durch den Solenebel ein der Nordsee ähnliches Mikroklima – gut bei Atemwegserkrankungen. Außerdem steht eine Palme auf der gestalteten Bahn für die sich im Park befindliche Allee mit Phönix-Palme, für das Palmen- und Vogelhaus.

Diese Ausflugsziele entlang der Linie 5 lassen sich ganz bequem und entspannt mit der Straßenbahn erkunden – am besten mit einem 24-Stunden-Ticket der Halleschen Verkehrs-AG, mit dem Fahrgäste beliebig oft innerhalb von 24 Stunden aus- und wieder einsteigen können.  

Alle weiteren Informationen zu Fahrplänen und Preisen sind auf der Homepage der HAVAG zu finden unter www.havag.com.

Beitrag Teilen

Zurück