Abellio muss über die Situation aufklären und Lösungen aufzeigen

CDU Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Anfang Dezember hat das Land Sachsen-Anhalt das sogenannte Dieselnetz mit Linien in den Regionen Magdeburg, Altmark und Harz an Abellio vergeben. Die deutsche Tochter des niederländischen Staatskonzerns bekam einen Vertrag bis 2032. Laut Presseberichten gibt es mit Blick auf die Übernahme der Strecken erhebliche Probleme, insbesondere beim Personal. Selbst an den streikfreien Tagen fielen bereits 150 Züge aus. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Frank Scheurell:

„Das ist vor allem für die Kunden eine mehr als unbefriedigende Situation. Darum hat unsere Fraktion einen entsprechenden Selbstbefassungsantrag im Ausschuss für Landesentwicklung und Verkehr gestellt. Wir wollen von Abellio wissen, welche Ursachen die Probleme haben und wie diese in Zukunft gelöst werden sollen. Abellio muss jetzt über die Situation aufklären und Lösungen aufzeigen.“  

Beitrag Teilen

Zurück