Zwei bundesbeste Azubis aus dem Süden Sachsen-Anhalts

IHK Halle-Dessau | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt vorn: Zwei junge Facharbeiterinnen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) sind deutschlandweit die jahrgangsbesten Auszubildenden in ihrem Beruf: Anlagenmechanikerin Josephin Tarras und Cora Pröschold, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste haben ihre Berufsausbildung mit Bravour absolviert und gehören damit zu den 206 bundesbesten Auszubildenden 2019. Gemeinsam mit den anderen Jungfacharbeitern aus ganz Deutschland werden sie heute bei der in Berlin stattfindenden 14. Nationalen Bestenehrung ausgezeichnet.

Neben ihren herausragenden Leistungen eint die zwei Absolventinnen aber noch mehr: So hatten beide vor Beginn der Ausbildung beruflich bereits einen anderen Weg eingeschlagen. Die 30-jährige Tarras ist gelernte Bauzeichnerin. Um noch mehr praktisch arbeiten zu können, entschied sie, zusätzlich den Beruf der Anlagenmechanikerin zu erlernen. Ihr Ausbildungsunternehmen – die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH aus Kabelsketal – übernahm die junge Frau nach Abschluss direkt in ein Arbeitsverhältnis. Die 28-jährige Pröschold studierte vorher Germanistik. Da sie mit ihrem Bachelor-Abschluss aber keine passende Anstellung fand, absolvierte sie eine Ausbildung in der halleschen Fachbibliothek des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle e. V. Eine weitere Gemeinsamkeit: Nach Dienstschluss warten auf sie als junge Mütter noch familiäre Verpflichtungen.

„Wir freuen uns über die exzellenten Leistungen der zwei ehrgeizigen Absolventinnen. Wie sie den Spagat zwischen Familie und Beruf meistern und dann noch Höchstnoten erreichen, ist eindrucksvoll. Chapeau!“, sagt Dr. Simone Danek, IHK-Geschäftsführerin für Aus- und Weiterbildung.

Beitrag Teilen

Zurück