#moderndenken - Sachsen-Anhalt wirbt mit neuen Autobahnschildern

Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mit dem Slogan „#moderndenken“ werben künftig Autobahnschilder für Sachsen-Anhalt. Sie werden an den Landesgrenzen Sachsen-Anhalts aufgestellt und weisen neben dem Landeswappen und dem Slogan die Schriftzüge „Herzlich willkommen“ bzw. „Bis bald!“ auf. Nach dem Reformationsjubiläum und dem Bauhausjubiläum ist die Kampagne #moderndenken langfristig angelegt. Sie soll das moderne Denken als ein besonderes Markenzeichen des Landes herausstellen und für Sachsen-Anhalt als innovatives und zukunftsorientiertes Land werben. Bislang wurden vier Schilder aufgestellt (je zwei an der A  9 und der A 39).  

Insgesamt sollen in den kommenden Wochen 20 Schilder mit dem neuen Slogan platziert werden, und zwar je vier an der A 9, der A 38, der A 2, der A 14 und je zwei an der A 73 sowie der A 36.

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff begrüßte die Kampagne und hob hervor: „Die Region des heutigen Landes Sachsen-Anhalt bot über Jahrhunderte große Freiräume für kreatives und visionäres Denken. Hier entstanden Ideen von außergewöhnlicher und universeller Bedeutung. Sie haben die Welt verändert und prägen sie zum Teil bis heute. Darauf weisen die Autobahnschilder mit ihrem Slogan ‚#moderndenken‘ hin.“

Beitrag Teilen

Zurück