Corona-Hotline: Ministerpräsident und Gesundheitsministerin beantworteten Fragen

Haseloff und Grimm-Benne bei der Beantwortung der Fragen. Fotos: Staatskanzlei/Peter Gercke
Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne haben für 90 Minuten Fragen der Sachsen-Anhalterinnen und Sachsen-Anhalter zur Corona-Krise beantwortet. Das Telefon stand nicht still. Beide mussten in freundschaftlichen Dialogen eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Fragen beantworten.

Dabei ging es vor allem um Themen wie die Unterstützung von Unternehmen, Lohnfragen und Hilfen für den Arbeitsmarkt, die Kinderbetreuung, Rat für Risikogruppen, aber auch um spezielle Probleme wie geplante Umzüge auch über Landesgrenzen hinaus. Haseloff: „Es ist wichtig, dass gerade in Krisenzeiten die Politik den Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern hält. Nur so kann man aus erster Hand erfahren, wo Probleme bestehen und wie geholfen werden kann. Wir müssen jetzt zusammenhalten.“ Grimm-Benne betonte: „Es gab viel Verständnis für die Beschränkungen und Regeln.“

Bürgerinnen und Bürger können sich von Montag bis Sonntag von 08.00 bis 20.00 Uhr an die zentrale Corona-Hotline des Landes Sachsen-Anhalt unter 0391-256 42 22 wenden.

Aktuelle Informationen und Hinweise zum Thema „Corona“ gibt es unter   https://lsaurl.de/CoronaVirus

Beitrag Teilen

Zurück