Glaucha: Baustart für neuen „Spielsteg“

Foto: Thomas Ziegler
Stadt Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Stadt Halle (Saale) wertet das Areal am Steg weiter auf. Am Montag, 25. Mai 2020, beginnt der Bau eines neuen Fuß- und Radweges zwischen Glauchaer Straße und Lange Straße. Mittig zwischen beiden Wegen legt die Stadt eine neue, 18 Meter lange Spielfläche an. 

Auch parallel zur Glauchaer Straße soll ein Fuß- und Radweg entstehen. Zudem werden 57 Bäume und 287 Sträucher gepflanzt und rund 2.000 Quadratmeter Rasenfläche neu angelegt. „Das Steg-Areal entwickelt sich damit zu einem schönen Treffpunkt für Familien. Gleichzeitig schaffen wir mit der neuen Wegebeziehung eine direkte Verbindung in die Altstadt“, sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand.

Die neue Park-Anlage trägt den Namen „Spielsteg“ und verfügt über eine Rutsche und eine Rutschstange, eine Rampe, Kletternetze und Kletterwänden, GummibandBrücken und Podest-Flächen sowie zwei Doppelschaukeln. Flankiert wird der SpielBereich von vier Bänken, acht Sitzpollern, Papierkörben und Fahrradbügeln. 

Die Stadt investiert in die Aufwertung des Areals insgesamt rund 900.000 Euro, finanziert mit Fördermitteln aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ und städtischen Eigenmitteln. Die Arbeiten sollen bis Dezember 2020 beendet sein.

Bereits im April 2019 hatte die Stadt Halle (Saale) die neue Drei-Felder-Sporthalle am Steg eingeweiht. Im Jahr 2017 konnte die Stadt mit der für rund sechs Millionen Euro sanierten Grundschule Glaucha erstmals seit 29 Jahren wieder eine kommunale Schule neu eröffnen. Im Jahr 2016 eröffnete der Neubau der Musik-Kita der Halleschen Jugendwerkstatt. 

Beitrag Teilen

Zurück