Die Decke des Kuppelsaals!

Fotos: Manfred Boide
Ein ganzer Tag für den Betonguss | Aktuelles
von Manfred Boide

In den letzten Tagen wurde die Verschalung des Kuppelsaals abgeschlossen und seit heute früh wird der Außenbereich um das Mittelteil des Kuppelsaals betoniert. Dazu wurde ein Spezialkran aufgebaut, der pausenlos über eine Rohrleitung Beton nach oben pumpt und in die Verschalungen einbringt. Der Kran sieht von weitem aus wie ein Scorpion mit einem überlangen Stachel und weit auseinandergespreizten Beinen.

Die Pumpleistung ist enorm, immerhin sind 20 Meter in der Höhe zu überwinden. Der Beton wird aus dem nahe gelegenen Betonmischwerk der Firma Papenburg mit mobilen Betonmischfahrzeugen angeliefert. Geschätzt 15 Ladungen werden notwendig sein, um das Rundell zu schließen. Die Platte muss in einem Stück gegossen werden, da wird keine Zeit für Pausen sein. Mit 25 Grad Außentemperatur herrschen wenigstens gute Bedingungen für die Betonierarbeiten.

Beitrag Teilen

Zurück