Schmeerstraße ab Schulbeginn wieder frei

Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Pünktlich zum Schulbeginn am Donnerstag, 27. August, fahren die innerstädtischen Straßenbahnlinien und Busse wieder im normalen Streckennetz, die Baustelle in der Schmeerstraße und Rannischen Straße wird planmäßig und erfolgreich abgeschlossen. Alle Linien können wieder in ihrer regulären Linienführung fahren, der abendliche und nächtliche Sammelanschluss wird wieder zurückverlegt an den Marktplatz. Außerdem endet zum 31. August die Baustelle in der Karl-Meseberg-Straße/Turmstraße.

Was wurde gebaut?

Die fahrgastarme Zeit der Sommerferien wurde genutzt, um die Gleise zwischen Marktplatz und Rannische Straße/Großer Berlin zu erneuern. Dies war dringend notwendig. Die letzten umfassenden Arbeiten waren im Jahr 2003 durchgeführt worden. Auf einer Länge von 400 Metern wurden Schienen und Schienenlagerungen erneuert. Der Baubereich war für den Verkehr gesperrt, die Gehwege weiter nutzbar, alle Geschäfte erreichbar. Um die Dauer der Baustelle so gering wie möglich zu halten, wurde im Zwei-Schicht-System gearbeitet.

 

Das alte Pflaster wurde ausgebaut und abtransportiert. Beide Gleise wurden demontiert, in transportable Längen getrennt und abtransportiert. Auf den vorhandenen Gleistragplatten wurden alte Betonreste entfernt und die Tragplatten für den Neubau gereinigt. Die Gleise wurden in beiden Richtungen verlegt, ausgerichtet, verschweißt und mit schwingungsdämmendem Material untergossen. Die Verlegung des neuen Pflasters ist in diesem Gleis etwa zur Hälfte abgeschlossen.  Das Gleis in Richtung Franckeplatz wird zurzeit montiert, parallel zu den weiter laufenden Pflasterarbeiten im Gleis Richtung Marktplatz.

Eine Herausforderung während der Baustelle bestand in der Abwicklung der Materialtransporte im beengten Innenstadtbereich und die außerdem nur begrenzt zur Verfügung stehenden Lagerflächen am Baufeld beispielsweise für Gleise und Pflastersteine. Herausfordernd war auch die Gewährleistung der Baufeldbefahrbarkeit für Rettungsfahrzeuge.

 

Normaler Linienverkehr ab 27. August

Die Straßenbahnlinien 1, 3, 7, 8, 9, 94 und 95 fahren wieder in ihrer normalen Linienführung. Auch die Linie 16 wird mit Schulbeginn planmäßig wieder eingesetzt. Der nächtliche Sammelanschluss der Straßenbahnen wird zurückverlegt vom Steintor auf den Marktplatz. Die Nachtbuslinien 91 und 97 verkehren auch wieder regulär und führen ihren Anschluss wieder am Marktplatz durch. Für die Linien 1, 7 und 24 gelten auf wenigen Streckenabschnitten kleine Fahrzeitanpassungen, diese Linien werden als Heft neu gedruckt und ab dem 27. August in den HAVAG-SERVICE-CENTERN ausgegeben.

 

Baustelle Karl-Meseberg-Straße endet   

Die Baustelle in der Karl-Meseberg-Straße/Turmstraße wird zum 31. August beendet.  Die neuen, ab 27. August gültigen Netzpläne enthalten bereits die Linienführung ab dem 1. September 2020, auch die Fahrplanauskunft wird bereits zum 27. August auf die reguläre Linienführung und die Fahrzeiten der Linie 30 umgestellt. An den Haltestellen bleiben die Aushangfahrpläne bestehen und werden erst zum 1. September getauscht.

 

Informationen

Diese Information steht ab sofort online auf der Internetseite der HAVAG unter Verkehrsmeldungen sowie in der „Mobile M.app“ und in der Smartphone-App „Mein HALLE“ zur Verfügung. Ab voraussichtlich 22. August stehen die neuen Fahrzeiten auch als Onlineauskunft in der App Moovme und im Fahrtenplaner auf der Internetseite der HAVAG zur Verfügung. Auskünfte geben auch die Mitarbeitenden an unserer Service-Hotline unter (0345) 5 81 - 56 66.

Beitrag Teilen

Zurück