Gesamtbetrag der Einkünfte stieg auch 2016 weiter an

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

In Sachsen-​Anhalt wurden für 2016 insgesamt 1 003 240 Lohn- und Einkommensteuer-​pflichtige im Rahmen der Lohn- und Einkommensteuerstatistik nachgewiesen.

 

Der von ihnen erzielte Gesamtbetrag der Einkünfte belief sich auf 31,5 Mrd. EUR. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurden damit für jeden Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen 2016 im Durchschnitt 31 394 EUR Gesamtbetrag der Einkünfte ermittelt. Das waren 3,2 % bzw. 964 EUR mehr als 2015. Im Durchschnitt wurden davon 4 535 EUR je Steuerpflichtigem an Lohn- und Einkommensteuern abgezogen.

Der Anstieg des Gesamtbetrages der Einkünfte 2016 betrug insgesamt 1,3 Mrd. EUR bzw. 4,3 % gegenüber dem Vorberichtszeitraum. Darunter erreichten die Steuerpflichtigen der Landeshauptstadt Magdeburg den höchsten Anstieg mit +5,7 %. Im Durchschnitt wurde für die Steuerpflichtigen der Landeshauptstadt ein Gesamtbetrag der Einkünfte in Höhe von 31 775 EUR je Steuerpflichtigem ermittelt, damit 381 EUR je Steuerpflichtigem mehr als im Landesdurchschnitt.

Den höchsten Gesamtbetrag der Einkünfte je Steuerpflichtigem erreichten die Steuerpflichtigen im Landkreis Börde. Mit 34 785 EUR wurden hier 2016 im Durchschnitt 3 391 EUR je Steuerpflichtigem mehr Einkünfte erzielt als im Landesdurchschnitt. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Gesamtbetrag der Einkünfte je Steuerpflichtigem um 2,9 % an. Damit fiel der Anstieg um 0,3 Prozentpunkte geringer aus als durchschnittlich für alle Steuerpflichtigen Sachsen-​Anhalts.

Zusammen veranlagte Ehegatten werden in vorliegender Statistik als ein Steuerpflichtiger gezählt.

Weitere Informationen zum Thema Steuern finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-​Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück