Saalesparkasse warnt vor betrügerischen Anrufen

Saalesparkasse | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Aktuell werden Kundinnen und Kunden der Saalesparkasse von vermeintlichen Sparkassenmitarbeitern angerufen und aufgefordert, ihr Sicherungsverfahren im Online-Banking auf das pushTAN-Verfahren zu wechseln oder ihre Registrierung zurückzusetzen. Zur Unterstützung der Glaubwürdigkeit werden bekannte Telefonnummern der Sparkassenberater bzw. der Dienstleister auf dem Telefon-Display der Kunden angezeigt. Außerdem stellen sich die Betrüger häufig mit dem Namen des persönlich bekannten Ansprechpartners vor.

In dem Telefonat wird den Kundinnen und Kunden ein Link genannt oder per E-Mail bzw. SMS im Namen der Saalesparkasse zugestellt. Dieser Link führt auf eine betrügerische Website (Phishing-Seite). Im Zuge der Online-Banking-Rücksetzung sollen die neuen pushTAN-Registrierungsdaten eingegeben und damit unbemerkt an die Betrüger weitergeleitet werden.

Die Saalesparkasse weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass derartige Anrufe durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter generell nicht erfolgen und warnt eindringlich davor, Aufforderungen jeglicher Art vor allem im Kontext von telefonischen Gesprächen nachzukommen.

Die Saalesparkasse empfiehlt:

  • Seien Sie grundsätzlich kritisch gegenüber Anrufern und ziehen Sie Ihnen nahestehende Personen ins Vertrauen.

  • Bitte melden Sie sich bei verdächtigen Telefonanrufen umgehend bei Ihrem Sparkassenberater/ Ihrer Sparkassenberaterin und veranlassen Sie die Sperrung Ihres Online-Banking-Zugangs.

  • Geben Sie keine Auskunft zu persönlichen Daten am Telefon. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint.

  • Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an.

Beitrag Teilen

Zurück