Sparkassenfiliale Berliner Straße wieder offen

Saalesparkasse | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Nach dem Abschluss langwieriger Sanierungsarbeiten ist die Sparkassenfiliale in der Berliner Straße in Halle ab Mittwoch, den 15.September, wieder für den Kundenverkehr geöffnet. Die Sanierung war notwendig geworden, um die bei einer Sprengstoff-Attacke auf die Geldautomaten Anfang April verursachten Schäden am Gebäude zu beheben.

Die beiden Geldautomaten der Sparkassenfiliale waren in der Nacht zum 1. April 2021 Ziel einer Spreng-Attacke, bei der erstmals im Geschäftsgebiet der Saalesparkasse Festsprengstoff zum Einsatz kam. Die Schäden waren enorm und erforderten umfangreiche Sanierungsmaßnahmen, deren Abschluss sich in Folge von Material- Engpässen immer weiter hinauszögerte. Nach fünfeinhalb Monaten ist es nun endlich soweit. Ab dem 15. September steht das vierköpfige Team um Filialleiterin Steffi Bilkenroth den Kundinnen und Kunden wieder vor Ort in der Berliner Straße zur Beratung zur Verfügung. Nun wurde die Filiale im halleschen Osten mit einer neuen Generation von Geldautomaten ausgestattet, die einen deutlich besseren Schutz gegen Spreng-, Aufbruch- und andere Manipulationsversuche versprechen. Einer der beiden neuen Automaten bietet nun auch die Möglichkeit zum Geldeinzahlen.

Anlässlich der Wiedereröffnung ist der Hallesche Fußballclub am 15.September in der Zeit von 9 bis 12 Uhr mit einem Infostand vor Ort. Große und kleine Besucher können hier ihr Glück beim Torwand-Schießen versuchen. Am 21. September haben sich dann die Handball-Spielerinnen der Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt in der Zeit von 13 bis 13:30 Uhr für einen Kurzbesuch in der Filiale angekündigt, um zu gratulieren und Autogrammwünsche der Fans zu erfüllen.

Beitrag Teilen

Zurück