Testbetrieb für Laden-Box - Angebot zur Diskussion

Fotos: Manfred Boide
Marktplatz | Aktuelles
von Manfred Boide

Heute Mittag wurden noch die letzten Arbeiten an der „Probebox“ auf dem Marktplatz in unmittelbarer Nähe am Magistratsgebäude von der Firma „SM-Design“ [http://www.s-m-design.de] durchgeführt. Die erste Box, die heute in Kooperation mit Halleschen Fußballclub [HFC] aufgestellt wurde, soll als optisches Angebot gelten, um die eigentlich bereits abgelehnte Idee von festen Verkaufsständen auf dem Marktplatz zur Diskussion zu stellen. Der HFC und die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH bietet in der „Laden-Box“ eine breite Auswahl an Halle-Souvenirs, Fanartikel und das aktuelle weihnachtliche Sortiment.

Derweil kommt schon Kritik zur probeweisen Aufstellung der Box vom Sprecher der Stadtratsfraktion DIE LINKE. Zitat: Das kann niemand wollen! Und wenn man sich den neuesten Streich des Stadtmarketings betrachtet, weiß man, dass die Verantwortlichen so etwas auch unbedingt verhindern möchten. Anders kann man sich das Aufstellen dieses ausgesprochen hässlichen Containers mitten auf dem historischen Marktplatz unserer Stadt einfach nicht erklären. Und das ist erst der Anfang. Wenn es nach den Tourismusexperten der Stadt geht, dann wird der Markt zukünftig großflächig mit diesen Kisten zugepflastert – 24 Stunden, sieben Tage die Woche. Genial!“

Das dürfte sicher erst der Auftakt sein für eine angeregte und aufgeregte Diskussion in der Stadt.

Der mobile Verkaufsstand ist von Montag bis Sonnabend, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Mit Eröffnung des Lichtermarktes vom 05.11. bis 07.11.2021 sind die Öffnungszeiten auf Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr erweitert.

Weitere Informationen:

http://www.halle-tourismus.de

Beitrag Teilen

Zurück