600 Jahre alte Händlerbuden

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Archäologen des Landesamtes haben bei Ausgrabungen auf dem halleschen Marktplatz Reste von fast 600 Jahre alten Marktbuden entdeckt. Für die Buden wurde Baumaterial verwendet, das älter sei als das des Roten Turmes. 1418 wurde der erste Stein für den noch heute die Stadtsilhouette prägenden Turm gesetzt

600 Jahre alte Händlerbuden

Archäologen des Landesamtes haben bei Ausgrabungen auf dem halleschen Marktplatz Reste von fast 600 Jahre alten Marktbuden entdeckt. Für die Buden wurde Baumaterial verwendet, das älter sei als das des Roten Turmes. 1418 wurde der erste Stein für den noch heute die Stadtsilhouette prägenden Turm gesetzt. Die Buden sollen gemauert worden sein und Spuren von Lehm und einem Mörtelstrich aufweisen. Sogar eine Latrine hätten sich die mittelalterlichen Händler bauen lassen. Bislang hätten die Wissenschaftler noch keinen Hinweis auf die Waren, die dort gehandelt wurden. In dem erst kürzlich auf dem Marktplatz entdeckten alten Kaufhaus aus dem 13. Jahrhundert soll mit Stoffen und Tuchen Handel betrieben worden sein.

(Quelle: Landesamt für Archäologie Sachsen-Anhalt)

Beitrag Teilen

Zurück