Hallesche Theaternacht am 5. September

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Fischer

Am Freitag, 5.September 2003, findet die 1. Hallesche Theaternacht statt. Pünktlich zum Spielzeitbeginn gewähren fünf Theater, ein Orchester und ein Kabarett kostenlosen Einlass zu Proben und Aktionen. In allen Einrichtungen wird auch gastronomisch versorgt. Die konzertierte Aktion in Sachen Musik und Theater wurde vom halleschen Kulturbüro organisiert.

Hallesche Theaternacht am 5. September

Der kleine Wegweiser durch die Welt der Musen liegt in allen Einrichtungen sowie auch im Rathaus bereit. Das prägnante Titelbild von Sandra Furak zeigt einen Souffleur bei der Arbeit. Über das aktuelle Programm sowie die Einlasszeiten können sich Interessierte in den jeweiligen Einrichtungen informieren. Dem halleschen Theater- und Konzertpublikum, so Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler im Geleitwort zum neuen Musenspektakel, soll “hautnah einen Einblick in die Arbeit der Schauspieler/innen, Sänger/innen, Tänzer/innen, Orchester-musiker/innen und all der anderen Akteure vor und hinter den Kulissen geben werden.” “Lassen Sie sich entführen in die Welt der “Bretter, die die Welt bedeuten”, fordert OB Häußler die Hallenser und ihre Gäste auf: Programmhinweise: Die Kulturinsel bietet ab 20:00 Uhr Führungen durch den Großen Saal an. Im Lesesaal kann man den Film zur nt- Inszenierung von Maurice Maeterlincks “Die Blinden” sehen. Ab 21:00 Uhr läuft eine Probe zu “Der totale Kick” von Kristof Magnusson (Premiere am 26. September). Das Thalia Theater lädt alle zur Überraschungsveranstaltung ab 20:00 Uhr in das Hotel Neustadt am Neustädter Platz ein. Infos unter 6 82 32 78. Im Puppentheater auf der Kulturinsel werden Ausschnitte aus neuen Inszenierungen gezeigt. Eingeladen wird zu Werkstatt-Führungen. Im Foyer stellt sich der Förderverein vor. Ab 19:00 gibt es bei den Freien Komödianten am Waisenhausring 2 Führungen durch die theatrale, Gespräche, Infos zum Spielplan und viele Filme. Ab 23:00 Uhr startet die Abschlussparty. Die Kiebitzensteiner in der Händel-Galerie erwarten die Neugierigen ab 18:00 Uhr. Es gibt Ausschnitte aus Inszenierungen, Gesprächsrunden und Musik. Das Opernhaus Halle stellt ab 20:00 Uhr Ausschnitte aus der Operette “Eine Nacht in Venedig” von Johann Strauß vor, die am 12. September ihre Premiere erlebt. Ebenfalls um 20:00 Uhr beginnt in der Georg-Friedrich-Händel-Halle eine öffentliche Probe des Philharmonischen Staatsorchesters. Chefdirigent Wolf-Dieter Hauschild und seine Musiker sind mit der Sinfonie Es-Dur von Mozart zu hören.

Beitrag Teilen

Zurück