Info für Leser der Stadtbibliothek

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Matussek

Seit mehreren Wochen werden die Nutzer und Besucher der Stadtbibliothek durch Aushänge und über die Internet-Adresse darauf hingewiesen, dass die Bibliothek am Hallmarkt vom Sonnabend, dem 13. August, bis Sonnabend, den 3. September 2005, geschlossen sein wird, damit alle Interssierten Gelegenheit haben, sich noch rechtzeitig mit ausreichendem Lesestoff zu versorgen

Info für Leser der Stadtbibliothek

Seit mehreren Wochen werden die Nutzer und Besucher der Stadtbibliothek durch Aushänge und über die Internet-Adresse darauf hingewiesen, dass die Bibliothek am Hallmarkt vom Sonnabend, dem 13. August, bis Sonnabend, den 3. September 2005, geschlossen sein wird, damit alle Interssierten Gelegenheit haben, sich noch rechtzeitig mit ausreichendem Lesestoff zu versorgen. Die Schließung ist notwendig, weil das Treppenhaus des 100-jährigen Gebäudes in der Salzgrafenstraße 2 denkmalgerecht renoviert wird. Die Arbeiten sind dringend erforderlich, denn nach einer umfassenden Sanierung des Hauses im Jahr 1993 gab es keinen Neuanstrich mehr für das Treppenhaus. Umräum- und Umgestaltungsarbeiten in der Zentralbibliothek, besonders im Erdgeschoss, sind unter anderem ebenso während der Schließzeit geplant wie dringend erforderliche Magazinarbeiten, die beim laufenden Betrieb zu kurz gekommen sind, sowie die Komplettierung des Medienbestands in der Hallmarktbibliothek mit RFID-Etiketten Die Schließzeit wird selbstverständlich bei den Leihfristen berücksichtigt, die je nach Medienart entsprechend verlängert werden. Die Stadtteilbibliotheken Nord (Reilstraße 28), Süd (Kaufland-Center, Südstadtring 90) und West (Neustadt, Zur Saaleaue 25a) bleiben vom 13. August bis zum 3. September wie gewohnt geöffnet, ebenso die Musikbibliothek im Händel-Karree (Kleine Marktstraße 5-7), in der während der Schließzeit der Hallmarktbibliothek auch diverse Tageszeitungen eingesehen werden können. (Quelle: Stadt Halle)

Beitrag Teilen

Zurück