Laternenfest: Stadt rüstet sich für Unwetter

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Volksfest | Aktuelles
von Tobias Fischer

Die Stadt Halle (Saale) rüstet sich mit Blick auf das am Freitagabend beginnende Laternenfest für möglicherweise drohende Unwetter. Das sagte Innendezernent Bernd Wiegand auf Nachfrage von HalleForum. de

Laternenfest: Stadt rüstet sich für Unwetter

Die Stadt Halle (Saale) rüstet sich mit Blick auf das am Freitagabend beginnende Laternenfest für möglicherweise drohende Unwetter. Das sagte Innendezernent Bernd Wiegand auf Nachfrage von HalleForum.de. Die aufgetretenen Schäden vom Mittwochs-Unwetter seien bereits in die Sicherheitsberatungen eingeflossen.

Am Freitagmorgen soll es eine neuerliche Sitzung geben, so Wiegand. Dann würden auch die Wetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes ausgewertet. Für eine stabile Wettervorhersage sei es derzeit noch zu früh, erklärte Wiegand. Sollte sich dann eine mögliche Gefährdung ergeben, werde man einen entsprechenden Notfallplan aufstellen. Möglicherweise müssen je nach Wetterlage bestimmte Programmpunkte wegfallen. "Aber derzeit gehen wir noch von einem normalen Programm aus", machte der Dezernent deutlich.

Außerdem reagiert die Stadt auf etwaige kräftige Regenfälle. Zwei Container mit Rindenmulch hat die Stadt bei den Stadtwerken bestellt und wird diese am Festgelände lagern. Sollte der Boden zu sehr durchweichen, werde der Mulch auf die Rasenflächen verteilt.

Auch auf dem Festgelände auf der Peißnitz hatte das Mittwochs-Unwetter seine Spuren hinterlassen. Den ganzen Tag über waren städtische Mitarbeiter damit beschäftigt, abgebrochene Äste zu beseitigen.

Beitrag Teilen

Zurück