LuWu: Stadt gegen Unkraut und Hundehaufen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtgeschehen | Aktuelles
von Tobias Fischer

Gewundert haben sich in der vergangenen Woche Anlieger und Passanten in der Ludwig-Wucherer-Straße in Halle (Saale) über ungewöhnliche Arbeiten. Dort wurde Erde um die Bäume entfernt, Folie verlegt und darauf Schotter geschüttet. "In den letzten Jahren hatte sich das Niveau zwischen Wegebelag und der Erdandeckung in den Baumscheiben so negativ verändert, dass sich daraus eine Gefährdung hinsichtlich der Verkehrssicherheit ergab", erläuterte Stadtsprecherin Ria Steppan die Arbeiten gegenüber HalleForum

LuWu: Stadt gegen Unkraut und Hundehaufen

Gewundert haben sich in der vergangenen Woche Anlieger und Passanten in der Ludwig-Wucherer-Straße in Halle (Saale) über ungewöhnliche Arbeiten. Dort wurde Erde um die Bäume entfernt, Folie verlegt und darauf Schotter geschüttet.

"In den letzten Jahren hatte sich das Niveau zwischen Wegebelag und der Erdandeckung in den Baumscheiben so negativ verändert, dass sich daraus eine Gefährdung hinsichtlich der Verkehrssicherheit ergab", erläuterte Stadtsprecherin Ria Steppan die Arbeiten gegenüber HalleForum.de. Mit der jetzigen Maßnahme wolle man "drei Fliegen mit einer Klappe" schlagen.

Das verlegte Vlies beispielsweise diene der Trennung zwischen humoser Schicht und Granulat. Damit will man verhindern, das Unkraut wie Löwenzahn sprießt. So kann der Pflegeaufwand minimiert werden. Das eingebrachte Granulat - eine sogenannte Kapillarsperre - diene zum Einen als Verdunstungsschutz, "und durch seine kantige Struktur gehen Hunde da nicht so gern 'Gassi'", so Ria Steppan. Dadurch hoffe die Stadt auf eine Reduzierung der Hundehaufen.

[map=Ludwig-Wucherer-Straße]

Beitrag Teilen

Zurück