Mehr Steuereinnahmen, weniger Schulden

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Finanzen | Aktuelles
von Tobias Fischer

Angespannt ist die finanzielle Situation in Halle (Saale), der städtische Haushalt wurde beanstandet. Doch hinter den Kulissen gibt es auch einige erfreuliche Entwicklungen. So konnte die Stadt ihr aufgelaufenes Altdefizit abbauen

Mehr Steuereinnahmen, weniger Schulden

Angespannt ist die finanzielle Situation in Halle (Saale), der städtische Haushalt wurde beanstandet. Doch hinter den Kulissen gibt es auch einige erfreuliche Entwicklungen.

So konnte die Stadt ihr aufgelaufenes Altdefizit abbauen. Am Ende des zweiten Quartals 2011 betrug der Schuldenstand 239,4 Millionen Euro, geht es dem Statistischen Quartalsbericht der Stadt hervor. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Rückgang um 8,4 Millionen Euro (3,4 Prozent). Die Pro-Kopf-Verschuldung sank im gleichen Zeitraum um 3,6 Prozent auf 1.039 Euro je Einwohner.

Positiv ist die Entwicklung bei den Steuern. Die kumulierten Steuereinnahmen (Netto) betrugen am Ende des zweiten Quartals 50 Millionen Euro. Das waren 9,2 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Beitrag Teilen

Zurück