Neue Streiks im Einzelhandel

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Wirtschaft | Aktuelles
von Tobias Fischer

Im Einzelhandel von Sachsen-Anhalt haben am Mittwochmorgen unbefristete Streiks begonnen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver. di rief die Mitarbeiter von Supermärkten und Kaufhäusern zu Arbeitsniederlegungen auf

Neue Streiks im Einzelhandel

Im Einzelhandel von Sachsen-Anhalt haben am Mittwochmorgen unbefristete Streiks begonnen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di rief die Mitarbeiter von Supermärkten und Kaufhäusern zu Arbeitsniederlegungen auf. Beschäftigte aus Zeitz, Gardelegen, Magdeburg, Irxleben, Aschersleben, Wernigerode und vom Real-Markt in Halle-Peißen waren zur Hauptkundgebung nach Blankenburg gekommen.

Grund für die Proteste: Einzelhandelsbeschäftigte in Sachsen-Anhalt haben derzeit keinen gültigen Tarifvertrag, nachdem die Tarifverhandlungen gescheitert waren. Ver.di fordert von den Arbeitgebern, den Pilotabschluss von Nordrhein-Westfalen zu übernehmen. In Sachsen-Anhalt arbeiten über 70.000 Menschen im Einzelhandel.

Beitrag Teilen

Zurück