Platz Am Tulpenbrunnen eingeweiht

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Internationale Bauausstellung | Aktuelles
von Tobias Fischer

(hjg). Längst wurde er von den Bürgern angenommen - der Platz rund um den Tulpenbrunnen in Halle-Neustadt. Was noch fehlte, war die offizielle Eröffnung

Platz Am Tulpenbrunnen eingeweiht

(hjg). Längst wurde er von den Bürgern angenommen - der Platz rund um den Tulpenbrunnen in Halle-Neustadt. Was noch fehlte, war die offizielle Eröffnung. Heute nun war es soweit.
Mit mehreren Aktionen hatten sich die Halle-Neustädter an der Um- und Neugestaltung beteiligt. So wurden z.B. Fliesen gestaltet, die in die Brunnensole eingebracht wurden. Und auch Tulpenmotive zieren den Brunnen, entworfen von den Bürgern.

Die 1978 von Heinz Beberniß geschaffene Brunnenanlage strahlt nun im neuen Glanz und sprudelt fröhlich vor sich hin. Da guckt manch Alt-Hallenser neidisch drauf.
Umringt wird die Anlage von Sitz- und Verweilgelegenheiten. Westlich davon schließt sich die “Grüne Galerie” nahtlos an. Ein hölzerner Flugsaurier, schon vor einiger Zeit von den Kindern erobert, aber heute erst übergeben, als Spiel- und Klettergerät für die Jüngsten, rundet den Platz ab. Im Umkreis befinden sich ein Supermarkt, ein Reisebüro, ein Fitnessstudio, ein Friseursalon, Bäcker, Fleischer, Ärztehaus usw. Ein viel besuchter Platz also.
Anzumerken ist allerdings, dass ein ehemaliges Blumengeschäft immer noch vor sich hinrottet. Eine Lösung hierfür scheint noch nicht in Sicht zu sein.

Davon ließen sich die zahlreichen Besucher jedoch nicht abschrecken. Spiel, Spaß und Blasmusik sowie die vielen Stände rundherum garantierten einen schönen Nachmittag, bei dem sogar das Wetter mitspielte.


Beitrag Teilen

Zurück