Salinemuseum soll an Verein übertragen werden

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Politik | Aktuelles
von Tobias Fischer

Mit einer deutlichen Mehrheit von 7 Ja-Stimmen hat am Dienstagabend der Finanzausschuss der Übertragung des Halloren- und Salinemuseums an den Verein Hallesches Salinemuseum e. V. zugestimmt

Salinemuseum soll an Verein übertragen werden

Mit einer deutlichen Mehrheit von 7 Ja-Stimmen hat am Dienstagabend der Finanzausschuss der Übertragung des Halloren- und Salinemuseums an den Verein Hallesches Salinemuseum e.V. zugestimmt. In der Diskussion hatte es aber zuvor noch teilweise harsche Kritik am Finanzierungskonzept gegeben.

“Der Finanzplan ist nicht realistisch”, erklärte CDU-Rätin Ulrike Wünscher. “Wie soll eine Verdopplung der Einnahmen innerhalb eines Jahres gehen, wenn auch noch gleichzeitig gebaut wird?”, fragte sie. “Das ist nicht zu machen. Ähnlich äußerte sich Swen Knöchel (Linke): “Der Finanzplan steht auch wackeligen Füßen.” Er enthalte unrealistische Zahlen und sei sehr abenteuerlich.

Keine Mehrheit fand ein Änderungsantrag von Ulrike Wünscher, weitere 20.000 Euro bereitzustellen, um damit einen Kurator zu bezahlen. Das Geld sollte aus dem Bereich Graffiti-Entfernung abgezogen werden.

Beitrag Teilen

Zurück