Sprengstoff-, Waffen- und Drogenfund bei Rocker

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Kriminalität | Aktuelles
von Tobias Fischer

Seit den Ausschreitungen in der Magdeburger Straße fährt die Polizei in Halle (Saale) verstärkt Streifen. "Wir sind an den Schwerpunkten im Einsatz", so Polizeisprecher Siegfried Koch. Am Samstagmorgen, kurz nach 03

Sprengstoff-, Waffen- und Drogenfund bei Rocker

Seit den Ausschreitungen in der Magdeburger Straße fährt die Polizei in Halle (Saale) verstärkt Streifen. "Wir sind an den Schwerpunkten im Einsatz", so Polizeisprecher Siegfried Koch. Am Samstagmorgen, kurz nach 03.30 Uhr, wollten Polizeibeamte in der Eisenbahnstraße in Ammendorf - hier haben die Underdogs MC ihr Vereinsheim - einen Mopedfahrer kontrollieren. Der 25jährige wollte flüchten, konnte jedoch gestoppt werden.

Bei ihm entdeckten die Beamten zwei scharfe Waffen - einen Revolver und eine Pistole - sowie eine Schreckschusswaffe, ein Elektroschocker, ein Teleskopschlagstock, Munition, ein Küchenmesser, 8,5 Gramm Marihuana sowie zwei funktionstüchtige, professionell gebaute Sprengvorrichtungen sichergestellt werden.

Bei der Untersuchung der aufgefundenen Sprengvorrichtungen mit Splittermaterial wird durch Spezialisten des Landeskriminaltamtes LKA eingeschätzt, dass diese die Sprengkraft von Handgranaten besitzen und bei Anwendung gegen Personen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tödliche Verletzungen und gegen Gebäude ein hoher Sachschaden zu erwarten wären.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen konnte eine weitere scharfe Waffe, größere Mengen Munition, pyrotechnische Erzeugnisse und weiteres Selbstlaborat, ca. 4 kg Marihuana sowie mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt werden.

Am Sonntagvormittag wurde durch die Staatsanwaltschaft Halle Haftbefehl beantragt und der 25 Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Wegen Verstoßes gegen das Waffen – und Betäubungsmittelgesetz wurde der Haftbefehl verkündet und vollstreckt. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern weiter an.

Laut Koch wurde eine neunkäpfige Sonderermittlungsgruppe gebildet. Diese habe auch am Wochenende Spuren der Ausschreitungen vom Dienstag ausgewertet. Zu Zeitungsberichten, in denen sich die Besitzerin eines von der Motorradszene genutzten Hauses in der Magdeburger Straße äußerte ("Mein Wohnhaus wird nie ein Rockerclub") sagte Koch: "Wir haben hier umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Die Eigentümerin wird erklären müssen, woher sie diese Gegenstände hat."

Beitrag Teilen

Zurück