Stadion Neustadt: Kein Erlass für HFC

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Fußball | Aktuelles
von Tobias Fischer

Der Hallesche FC bekommt von der Stadt die Miete für das Stadion in Halle-Neustadt nicht erlassen. Das erklärte Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados am Mittwoch. Der HFC habe zwar Gründe vorzuweisen, “die nicht von der Hand zu weisen sind“, so das Stadtoberhaupt

Stadion Neustadt: Kein Erlass für HFC

Der Hallesche FC bekommt von der Stadt die Miete für das Stadion in Halle-Neustadt nicht erlassen. Das erklärte Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados am Mittwoch. Der HFC habe zwar Gründe vorzuweisen, “die nicht von der Hand zu weisen sind“, so das Stadtoberhaupt. Dies seien Mehraufwendungen und weniger Zuschauer. Die Stadt habe aber eine Sportstättenbenutzungssatzung. “Nach dieser haben wir zu verfahren”, macht Szabados deutlich. “Es wird keinen Erlass geben.” Die Stadt sei in einer Haushaltssituation, wo man nicht einfach sagen könne, man erlasse das Geld.

Die Oberbürgermeisterin machte aber zumindest den Vorschlag, dass der HFC das Geld später zurückzahlt oder in Raten abstottert. Der Fußballclub hatte darum gebeten, 25.000 Euro erlassen zu bekommen. Derzeit hat der HFC für die Stadionnutzung in Neustadt noch 50.000 Euro bei der Stadt offen.

Beitrag Teilen

Zurück