Stadion Neustadt: Letzte Hürde genommen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Bauvorhaben | Aktuelles
von Tobias Fischer

(ens) Der Vergabeausschuss hat am Donnerstag der Sanierung des Neustädter Stadions einhellig zugestimmt. Damit kann der Baustart noch in diesem Jahr erfolgen. Ein Baubeschluss des Stadtrates ist nicht mehr notwendig

Stadion Neustadt: Letzte Hürde genommen

(ens) Der Vergabeausschuss hat am Donnerstag der Sanierung des Neustädter Stadions einhellig zugestimmt. Damit kann der Baustart noch in diesem Jahr erfolgen. Ein Baubeschluss des Stadtrates ist nicht mehr notwendig. Durch die Änderung der Hauptsatzung waren dem Vergabeausschuss durch die Sommerpause mehr Befugnisse erteilt worden. Diese Änderung wurde zwar wieder rückgängig gemacht, jedoch fehlt noch der schriftliche Bescheid des Landesverwaltungsamtes zur Genehmigung der neuen Hauptsatzung.

Insgesamt werden 2,2 Millionen Euro in das Stadion gesteckt. Das Stadiongebäude und die Sanitäranlagen werden dabei erneuert, die Traversen und das Marathontor saniert. Außerdem müssen Eingänge und Zäune neugebaut werden, ebenso wie die Platzbewässerung, Sicherheitstechnik und die Anzeigetafel. Daneben erhält das Stadion ein neues Spielfeld aus Naturrasen.

Das Neustädter Stadion soll durch die Sanierung regionalligatauglich gemacht werden, damit der HFC während der Sanierung des Kurt-Wabbel-Stadions Neustadt als Ausweichstandort nutzen kann.


Beitrag Teilen

Zurück