Umweltzone: Erste Schilder stehen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadtgeschehen | Aktuelles
von Tobias Fischer

Am Montag wurde in Halle (Saale) mit dem Anbringen der Schilder für die ab 1. September geltende Umweltzone begonnen. Insgesamt 120 Verkehrszeichen und 110 Zusatzschilder müssen nach Angaben der Stadt aufgestellt werden

Umweltzone: Erste Schilder stehen

Am Montag wurde in Halle (Saale) mit dem Anbringen der Schilder für die ab 1. September geltende Umweltzone begonnen. Insgesamt 120 Verkehrszeichen und 110 Zusatzschilder müssen nach Angaben der Stadt aufgestellt werden. Das kostet die Stadt rund 17.000 Euro. Zunächst sind die Schilder noch mit Plastiktüten verhüllt, die in der Nacht zum 1. September abgenommen werden.

Unterdessen kritisiert der ADAC Sachsen-Anhalt noch einmal die Einführung der Umweltzonen in Halle und Magdeburg. Beschilderung und Personal mit dem gesamten bürokratischen Aufwand seien den mobilen Menschen gegenüber nicht zu rechtfertigen, heißt es. Stattdessen fordert der Lobbyverband erneut eine Grüne Welle. Zudem solle man spätestens zwei Jahre nach Einrichtung der Umweltzone die Effekte prüfen und bei Misserfolg über eine Abschaffung zu diskutieren.

Der Automobilclub will zudem Autofahrer zur Umweltzone beraten. Von Dienstag bis Donnerstag, also vom 30. August bis 1. September, stehen Experten unter der speziellen Telefonnummer 05102 90-1171 zur Umweltzonenberatung zur Verfügung.

Beitrag Teilen

Zurück