Berufsorientierung an der Heine-Schule ausgezeichnet

Foto IHK Halle-Dessau
Preis für virtuelle Berufsorientierung | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Trotz Corona-Beschränkungen die Zukunftschancen der Schüler nicht aus dem Auge verlieren – das verdient eine Auszeichnung: Die Gemeinschaftsschule Heinrich Heine in Halle (Saale) erhielt den Förderpreis für Berufsorientierung „BOF 5.000“, den die Handwerkskammer Halle (Saale) und die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) vergeben. Die ausgezeichnete hallesche Schule überzeugte mit einer eigenen Online-Messe zur Berufsorientierung: Schülerinnen und Schüler haben dadurch die Möglichkeit, auch in Corona-Zeiten Kontakte zu regionalen Unternehmen zu knüpfen. 

Dr. Simone Danek, IHK-Geschäftsführerin für Aus- und Weiterbildung, überreichte den Scheck gemeinsam mit Heiko Fengler, Gruppenleiter Ausbildungsberatung bei der Handwerkskammer.

„Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Virtuelle Formate sind aktuell ein zentraler Schlüssel bei der Berufsorientierung Jugendlicher. Schließlich können bewährte Maßnahmen, wie etwa Praktika oder Berufsmessen, pandemiebedingt nicht stattfinden“, betont Danek. Zwar habe die Corona-Pandemie das Thema Fachkräftemangel zunächst in den Hintergrund gedrängt, das Problem bestehe aber weiter. „Die Preisträgerschulen sind ein Vorbild für andere und zeigen, dass sich die Mühen, die mit einer engagierten Berufsorientierung verbunden sind, auch auszahlen“, so Danek. Beim Wettbewerb wurden innovative und jugendgerechte Ideen und Maßnahmen bei der Berufsorientierung gesucht, die speziell auf Handwerks- und IHK-Berufe ausgerichtet sind. Eine Jury aus den beiden gewerblichen Kammern, Vertretern des Landes und des Netzwerks „Berufswahl-SIEGEL“ haben die Projekte bewertet. Für Ende 2021 ist eine neue Ausschreibung geplant.

 

BU: (v. l. n. r.) Dr. Simone Danek, IHK-Geschäftsführerin, Sarah Landgraf, Bildungsunterricht-Verantwortliche, Schulleiterin Mandy Rauchfuß und Heiko Fengler, Gruppenleiter der Ausbildungsberatung bei der Handwerkskammer Halle (Saale). Foto IHK Halle-Dessau 

Beitrag Teilen

Zurück