Blumenwiese mitten in der Stadt – Street Art auf der Hallmarkttreppe

Streetart auf der Hallmarkttreppe - Foto Stadtwerke Halle GmbH
Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Seit gestern gibt es eine neue Blumenwiese mitten in der Stadt. Die Hallmarkttreppe wurde per Street Art von der EVH GmbH, einem Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, gemeinsam mit der Stadt Halle zu einem farbenfrohen Blickfang gestaltet. Im vergangenen Jahr schwammen auf der breiten Treppe zwischen Marktplatz und Hallmarkt bunte Kois im Wasser, nun flattern Schmetterlinge auf großformatigen Blumen herum und laden Hallenserinnen und Hallenser zum Interagieren ein. „Die vielen begeisterten Reaktionen auf die Fische waren für uns Anlass für eine Neuauflage“, so EVH-Marketingleiterin Brita Mischke.

Das neue Bild soll ein lebendiges Naturmotiv mit der Stadt und dem Ökogedanken der EVH verbinden. Da die Gestaltung des vergangenen Jahres auch in den sozialen Medien so positiv verbreitet wurde, bietet die Treppe Hallenserinnen und Hallensern in diesem Jahr jede Menge Raum für eigene Kreativität und Interaktion. Jede und jeder kann ganz individuell mit dem Motiv spielen und zum Beispiel selbst zum Schmetterling werden. Das Ergebnis kann gerne in den sozialen Medien sowie mit Familie und Freunden geteilt werden.

 

Hintergrund: Ökostrom-Kampagne „Günstiger als du denkst!“

Mit dem Sommermotiv spannt die EVH einen Bogen zu ihrer aktuellen Ökostrom-Kampagne „Günstiger als du denkst!“ und beweist mit ihrem Produkt „Halplus-Ökostrom“, dass saubere Energie nicht teuer ist. Kundinnen und Kunden unterstützen mit dem Bezug aktiv die Energiewende vor Ort. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 2.300 Kilowattstunden zahlen Kundinnen und Kunden lediglich einen Euro pro Monat mehr im Vergleich zum Sparprodukt der EVH. Ein kleiner Mehrkostenbeitrag, aber der richtige Schritt in Richtung Energiewende. Indem sich Verbraucherinnen und Verbraucher für das Produkt entscheiden, schonen sie die Umwelt und unterstützen Ausbau und Errichtung weiterer Erneuerbarer Energien-Anlagen vor Ort. Von jeder Kilowattstunde von Halplus Strom / Öko+ fließen 0,25 Cent an den Verein zur Förderung der regenerativen Stromerzeugung für Halle e.V. (regstrom e.V.). Mit den Einnahmen setzt der Verein eigene nachhaltige Energieprojekte um.

Halplus-Ökostrom wird dabei zu 100 Prozent in norwegischen Wasserkraftwerken erzeugt und trägt zudem das ok-power Label des EnergieVision e. V. Das heißt mindestens 33 Prozent dieser regenerativen Energien werden in Neuanlagen gewonnen, die nicht älter als sechs Jahre sind.

Weitere Informationen zum Halplus Strom / ÖKO+ der EVH finden Interessierte unter www.evh.de/halplus-oeko

 

Mehr Infos zur „Blumentreppe“ unter: www.evh.de/blumentreppe und in den Sozialen Medien unter dem Hashtag  #HalplusBlumenTreppe.

 

Von der Fischtreppe zur Blumentreppe

 

Beitrag Teilen

Zurück