Endlich beginnt die Zukunft - Gründung der Cyberagentur in Halle

Sicherheit in Deutschland | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Nach Monaten der Verzögerung wurde heute die Cyberagentur in Halle gegründet. „Das ist ein wichtiger Schritt: Für die Region aber auch für die Sicherheit in Deutschland.“, begrüßt der FDP-Verteidigungspolitiker Dr. Marcus Faber die Gründung. „Alleine im Jahr 2019 gab es mehr als 5,7 Millionen Angriffe auf die Netze der Bundeswehr und des Verteidigungsministeriums.“, stellt Faber anhand einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Frage fest.

„Die Bedrohungslage ist eklatant und die verschiedenen Schritte für mehr Cybersicherheit in Deutschland sind bisher unkoordiniert.“, kritisiert der Bundestagsabgeordnete die Lage. „Die Forschung deshalb in der Agentur zu bündeln, ist richtig. Jetzt braucht es eine schnelle Besetzung der hochqualifizierten Stellen.“, so Faber. Denn jüngst wurde bei den unbesetzten Dienstposten innerhalb der Bundeswehr wieder deutlich, dass insbesondere der Organisationsbereich „Cyber- und Informationsraum“ mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen hat.

Den Standort in Ostdeutschland begrüßt der Sachsen-Anhalter: „Die Cyberagentur in Halle zu gründen und langfristig am Flughafen Leipzig/Halle anzusiedeln, verdeutlicht einmal mehr, dass die Region für den Bereich Forschung und Entwicklung ideale Voraussetzungen hat.“ Deshalb wird Dr. Marcus Faber im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour durch Sachsen-Anhalt den Forschungsdirektor der Cyberagentur, Prof. Dr. Christoph Igel, am Standort besuchen.

Beitrag Teilen

Zurück