Ergebnisse der Besucherbefragung 2014  

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Händel?Festspiele | Aktuelles

Gemeinsam mit dem Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH hat die Stiftung HändelHaus während der Händel?Festspiele 2014 vom 5. bis 15. Juni eine Besucherbefragung der Festspiel?Gäste durchgeführt. Dabei wurden über 3000 Zuschauer in der Marktkirche, der Oper Halle, der Konzerthalle Ulrichskirche, der G.F. Händel?Halle, den Franckeschen Stiftungen, im Goethe?Theater Bad Lauchstädt, im Dom zu Halle, im Löwengebäude der Martin?Luther?Universität Halle?Wittenberg sowie in der Galgenbergschlucht befragt. Neben Erfahrungen zum Reiseziel Halle und den Reisegewohnheiten wurden die Besuchsgründe, wie die Gäste auf das Festival aufmerksam wurden, ob und wie viele Übernachtungen in halleschen Unterkünften eingeplant waren und eine Einschätzung zur Wertschöpfung des jeweiligen Festivalbesuchs abgefragt.

Ergebnisse der Besucherbefragung 2014  

Das Ergebnis der Zuschauerbefragung fiel durchweg positiv aus. Mehr als ein Drittel der Zuschauer plant den Festspiel?Besuch über sechs Monate im Voraus, ein weiteres Viertel drei bis sechs Monate vorher. Hauptgründe, die Festspiele zu besuchen, sind das Programm sowie die auftretenden Künstler. Das Programm wird überwiegend als gut bewertet, die Atmosphäre der Veranstaltungsorte sowie deren Erreichbarkeit als sehr gut. Auch mit den Informationen rund um die Festspiele und die Stadt Halle sind die Besucher zufrieden. Insgesamt empfinden mehr als 80% des Publikums den Gesamteindruck der Festspiele als gut oder sehr gut. Dies gilt sowohl für Besucher aus Tradition als auch für Neulinge, die die HändelFestspiele zum ersten Mal besuchen. Hervorzuheben ist der sehr hohe Wiederbesuchswert: Über 90% der Zuschauer geben an, die Festspiele wieder besuchen zu wollen. 

Aus der Besucherbefragung wird auch die Bedeutung der Händel?Festspiele für die Stadt Halle und die Region Sachsen?Anhalt deutlich: Fast die Hälfte der Besucher verbindet mit einem Besuch der Händel?Festspiele auch eine oder mehrere Übernachtungen in der Stadt. Außerdem werden neben den Konzerten auch andere Aktivitäten und Veranstaltungen wahrgenommen wie beispielsweise der Besuch  von Restaurants oder Cafés, das Aufsuchen anderer kultureller Institutionen wie Museen oder Einkaufsbummel. Die Zuschauerbefragung 2014 bestätigt, dass die Händel?Festspiele nicht nur einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Leben Halles und der Region SachsenAnhalt leisten, sondern darüber hinaus auch positive wirtschaftliche Effekte für  den Kulturtourismus haben.

Beitrag Teilen

Zurück