Fund Fliegerbombe - Einschränkungen im Zugverkehr im halleschen Hauptbahnhof

Abellio | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Nach Fund einer Fliegerbombe Einschränkungen im Zugverkehr im halleschen Hauptbahnhof - Auch Abellio-Linien betroffen

Züge enden/beginnen in Halle-Trotha, Halle-Südstadt und in Ammendorf bzw. Merseburg

Nach dem Fund einer Fliegerbombe ist der Zugverkehr im halleschen Hauptbahnhof stark beeinträchtigt. Betroffen davon sind auch die Züge von Abellio Rail Mitteldeutschland.

Bis auf Weiteres enden/ beginnen die Züge aus/ in Richtung Halberstadt – Aschersleben – Könnern in Halle-Trotha. Zwischen Trotha und Halle Hbf pendelt ein Bus im Schienenersatzverkehr.

Die Züge aus/ in Richtung Kassel – Nordhausen –  Sangerhausen – Lutherstadt Eisleben enden/ beginnen in Halle-Südstadt.

Die Regionalbahnlinie RB 25 aus/ in Richtung Saalfeld – Naumburg – Weißenfels endet/ beginnt in Ammendorf. Der Regionalexpress RE 16 aus Richtung Erfurt – Naumburg – Weißenfels endet/ beginnt in Merseburg. Zwischen Merseburg und Halle Hbf. pendelt ein Bus im Schienenersatzverkehr.

Betroffen sind auch die Züge des Fern-, Nah- und S-Bahn-Verkehrs der Deutschen Bahn AG.

Über die voraussichtliche Andauer der Sperrungen im halleschen Hauptbahnhof können im Moment keine Aussagen getroffen werden.       

Informationen erhalten Reisende unter: www.abellio.de/mitteldeutschland, www.bahn.de und unter  www.bahn.de/aktuell

Beitrag Teilen

Zurück