Halle greift nach den Sternen

Planetarium | Aktuelles
von Manfred Boide

Bei -8°Grad Celsius präsentierten heute 08:00 Uhr, kurz vor Sonnenaufgang im noch leeren Gasometer, der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand und andere Vertreter der Stadt und weitere Beteiligte das Projekt „Bauvorhaben Ersatzneubau Planetarium im Gasometer Halle (Saale)“.

 

Traditionsgemäß wurde der Beginn des Vorhabens mit einem Spatenstich eröffnet. Das Planetarium soll in der ersten Jahreshälfte 2021 fertiggestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 14,4 Millionen Euro und werden aus Mitteln des Bundes gefördert. In dem komplexen Bau wird es neben dem Planetarium mit einer 12 Meter hohen Kuppel eine Aussichtsplattform, eine multimediale Ausstattung, Unterrichtsräume, Büroräume sowie Räume mit funktionalem Charakter geben.

 

Beitrag Teilen

Zurück