3000 Eichen für die Dölauer Heide

Aus dem Rathaus | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Stadt lädt für 3. Oktober zu Baumpflanzaktion ein

Zu einer gemeinsamen Baumpflanzaktion in der Dölauer Heide lädt die Stadt Halle (Saale) Einwohnerinnen und Einwohner für Donnerstag, 3. Oktober, 10 bis 12 Uhr, ein. Treffpunkt ist die Straße „Waldkater“ vor der gleichnamigen Gaststätte. Von dort aus geht es unter Leitung von Revierförster Torsten Nieth zu der Fläche, auf der 3000 Stieleichen gepflanzt werden sollen.

„Mit der Pflanzaktion wollen wir zur langfristigen Entwicklung des halleschen Stadtwaldes beitragen“, sagt Oliver Paulsen, Grundsatzreferent des Oberbürgermeisters und verantwortlich für das Dienstleistungszentrum Klimaschutz.

Die Pflanzaktion wird von Mitarbeitern des Dienstleistungszentrums Klimaschutz und des Fachbereiches Umwelt begleitet, die vor Ort auch über die von der Stadt angebotenen „Baumpatenschaften“ und die städtische Förderung von Fassadenbegrünung informieren. Das Landeszentrum steht als Ansprechpartner zu den Themen Wald- und Forstwirtschaft zur Verfügung. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) stellt das Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“ vor und Mitarbeiter des halleschen Zoos sind mit einem Infostand über heimische Tiere und einem Tier-Quiz vor Ort.

Die Stadt stellt für die Pflanzaktion Spaten zur Verfügung. Da die Anzahl begrenzt ist, bittet die Stadt die Helferinnen und Helfer, wenn möglich Spaten mitzubringen. Die Stieleiche ist eine typische Baumart in den heimischen Wäldern. Die Baumart kann bis zu 40 Meter hoch und bis zu 1000 Jahre alt werden.

Stadt Halle (Saale)

Beitrag Teilen

Zurück